SZ

2. Handball-Bundesliga
ASV Hamm-Westfalen setzt weiter auf Lerscht

Michael Lerscht (hier noch in Diensten des TuS Ferndorf) bleibt Trainer des ASV Hamm-Westfalen.
  • Michael Lerscht (hier noch in Diensten des TuS Ferndorf) bleibt Trainer des ASV Hamm-Westfalen.
  • Foto: jb
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sz Hamm/Gernsdorf. Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat sich mit Trainer Michael Lerscht auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. Der Vertrag mit dem in Gernsdorf wohnenden Coach wurde

sz Hamm/Gernsdorf. Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat sich mit Trainer Michael Lerscht auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. Der Vertrag mit dem in Gernsdorf wohnenden Coach wurde ebenso um zwei Jahre verlängert wie der Kontrakt von Dirk Schmidtmeier, dem Trainer der in der 3. Liga spielenden zweiten Mannschaft des Vereins. Das gab der Liga-Konkurrent des TuS Ferndorf am Mittwochnachmittag bekannt.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung, die wir sowohl bei den Profis als auch bei der Drittliga-Mannschaft nehmen. Und da uns die Zusammenarbeit zwischen Profis und Amateuren sehr wichtig ist, haben wir mit beiden Trainern gleichzeitig die Verträge besprochen“, erklärte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers.

Während die Profis in der 2. Bundesliga den 3. Tabellenplatz belegen, rangiert die zweite Mannschaft in der 3. Liga auf dem 2. Platz. „Das ist eine schöne Momentaufnahme für uns alle, aber wir befinden uns in einer Entwicklung und haben andere Dinge im Fokus“, wird Michael Lerscht auf der Homepage des ASV Hamm-Westfalen zitiert.

Das Team des Siegerländers trifft am Freitagabend (19.15 Uhr) im Topspiel vor heimischem Publikum auf Spitzenreiter VfL Gummersbach.

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen