Moritz Müller studiert und turnt in Nebraska
Aus SKV-Turner wird ein "Maisschäler"

SKV-Turner Moritz Müller (vorne links) mit seinem Team der Nebraska Huskers.
  • SKV-Turner Moritz Müller (vorne links) mit seinem Team der Nebraska Huskers.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

sz Nebraska. Wer erinnert sich im Lager der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) nicht an die großartigen Auftritte der US-College-Turner Alex Bubnov und Matt Felleman im Aufstiegsjahr 2015 oder von Kanji Oyama, der die Herzen der Siegerländer Kunstturnfans 2016 gewann? Zu allen bestehen noch persönliche Kontakte, in diesem Jahr besuchte Daniel Uhlig für drei Monate Alex Bubnov und legte unter seiner Trainingsleitung u. a. die Basis für seine Rekonvaleszenz nach der schweren Knieverletzung aus dem Vorjahr.

Nun geht ein SKV-Turner den umgekehrten Weg: Seit August ist Moritz Müller, der in der Saison 2018 deutscher Mannschaftsmeister mit der KTV Obere Lahn wurde, als „College Athlete“ Turner bei den Nebraska Huskers, einer der renommiertesten Männer-Turnmannschaften im amerikanischen NCAA-System. Heimat der „Huskers“ ist Lincoln, die Hauptstadt des Bundesstaates im mittleren Westen, der mit 200 000 Quadratkilometern mehr als halb so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, mit nur 1,8 Mio. Einwohnern aber dünn besiedelt ist und hauptsächlich bekannt ist als eine der „Kornkammern“ Amerikas.

Daher auch der Name aller Sportmannschaften der Universität von Nebraska: Huskers ist die Kurzform von „Cornhuskers“ – auf Deutsch „Maisschäler“. Die Amerikaner lieben ähnlich plakative Schlagworte, wie man auch an den Namen bekannter Profimannschaften wie Chicago Bulls im Basketball oder Edmonton Oilers im Eishockey sehen kann, wobei letztere aus Kanada kommen.

Über 1100 Universitäten in der NCAA

Um die Bedeutung des in der NCAA (National Collegiate Athletic Association) organisierten Universitäts-Sports einordnen zu können, ein paar Zahlen: Mehr als 1100 Universitäten und Colleges gehören der NCAA an, die von ihr organisierten über 100 Meisterschaftsligen betreffen 40 olympische und nicht-olympische Sportarten. Die großen Ballsportarten (wie American Football, Basketball, Baseball) und Eishockey werden auch im NCAA-System als reine Profiligen betrieben, mit für unsere Verhältnisse unvorstellbaren Einnahmen beispielsweise aus den Fernsehrechten.

Allein im American Football zahlen die Fernsehanstalten rund 8 Milliarden US-Dollar jährlich an die NCAA, die wiederum für die Verteilung dieser Gelder an die angeschlossenen Universitäten zuständig ist. Eine der Bedingungen: Die Universität muss entsprechende Aktivitäten im – nennen wir es einmal – Amateurbereich nachweisen, und darunter fällt dann auch das Turnen.

Das führt dann nicht nur dazu, dass die Trainingsvoraussetzungen der College-Turner exzellent sind, zum Trainerstab von Moritz Müller in Nebraska zählt zum Beispiel Jim Hartung, Olympiasieger 1984. Vor allem erhalten sie auch zu Stipendien, mit denen die in den USA sehr hohen jährlichen Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten abgedeckt werden können. Im Gegenzug achtet das College darauf, dass die Turner auch wirklich studieren – Moritz Müller im Fach „Economics“, mindestens mit dem Bachelorabschluss in vier Jahren.

Einziger deutscher Turner mit NCAA-Vertrag

Natürlich nehmen die dem NCAA-System angeschlossenen Colleges – im männlichen Kunstturnen sind dies 16 – nicht jeden Turner, sondern man muss sich bewerben, mit entsprechenden Referenzen und Leistungsnachweisen im sportlichen sowie im schulischen Bereich. Der Anteil der ausländischen Turner ist vergleichsweise gering, derzeit ist Moritz Müller, der als seine Lieblingsgeräte Boden, Ringe und Sprung angibt, der einzige deutsche Turner mit NCAA-Vertrag. Vor ihm war der Berliner Thao Hoang diesen Weg gegangen, außerdem einige ehemalige Nationalturnerinnen, wie zuletzt Pauline Tratz aus Karlsruhe, die dem Spitzenteam der Los Angeles „Bruins“ angehört.

Wenn man dann aufgenommen wird, ist man zunächst „Freshman“, dann „Sophomore", danach „Junior“ und zuletzt „Senior“. Bis dahin ist es für den jungen Hessen noch ein langer Weg. Besonders angetan ist er vom Training in einer Gruppe von rund 20 Turnern auf hohem Leistungsniveau und den sportlichen Zielsetzungen der Nebraska Huskers in der Saison 2019/2020, nachdem man im Vorjahr schon Meisterschaftsdritter geworden war.

Weiterhin Mitglied der SKV

Und wie sieht es für Moritz Müller mit weiteren Einsätzen für die SKV in der Bundesliga aus? In den restlichen Wettkämpfen dieser Saison fehlte der 20-Jährige, weil er die volle Konzentration darauf richten musste, mit den neuen Lebensumständen zurecht zu kommen und auch seinen Platz in der Mannschaft zu finden – bei 20 Turnern im Kader ist die Konkurrenz um die sechs Startplätze an jedem Gerät natürlich groß. Wie es in der Saison 2020 weiter geht, hängt dann auch von den Terminplänen auf beiden Seiten ab, er bleibt auf jeden Fall Mitglied im Team der SKV.

Auch Vater Ralf Müller wird mit seinen langjährigen Erfahrungen als aktiver Turner, Trainer und Betreuer der SKV in der Bundesliga weiterhin zur Verfügung stehen. „Ralf spielt mit seiner motivierenden Art eine wichtige Rolle in unserem Team und genießt bei unseren Athleten ein hohes Ansehen“, sagt SKV-Präsident Reimund Spies dazu.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen