Sporthilfe-Kampagne „Germany United“
Bruno Hoffmann an der Seite von Nowitzki, Klopp und Co.

Der aus Eiserfeld stammende BMX-Profi Bruno Hoffmann (Bildmitte mit Mütze) ist auf dem offiziellen Foto der Sporthilfe-Kampagne „Germany United“ direkt neben Basketball-Superstar Dirk Nowitzki (Nr. 14) zu erkennen.
  • Der aus Eiserfeld stammende BMX-Profi Bruno Hoffmann (Bildmitte mit Mütze) ist auf dem offiziellen Foto der Sporthilfe-Kampagne „Germany United“ direkt neben Basketball-Superstar Dirk Nowitzki (Nr. 14) zu erkennen.
  • Foto: Deutsche Sporthilfe
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau Eiserfeld/Frankfurt. „Stell Dir vor, ganz Deutschland ist ein Team“: Unter diesem Motto hat die Deutsche Sporthilfe mit prominenter Unterstützung die Kampagne „Germany United“ ins Leben gerufen. Zusammen mit einer breiten Allianz aus Spitzensport, Wirtschaft, Politik und Medien animiert die Stiftung die Bevölkerung, nach schweren und entbehrungsreichen Monaten durch die Corona-Pandemie jetzt neu durchzustarten und mit gemeinsamer Anstrengung wieder Motivation und Zuversicht zu finden und Teil eines großen Teams zu werden. Eines der Gesichter der Fundraising-Initiative ist Bruno Hoffmann. Das Konterfei des 28-jährigen BMX-Profis aus Eiserfeld ist auf dem offiziellen Kampagnen-Motiv neben keinem Geringeren als Basketball-Superstar Dirk Nowitzki zu sehen.

Auch Jürgen Klopp und Leroy Sané unterstützen die Kampagne

Weitere prominente Unterstützer der Fundraising-Aktion sind Liverpool-Coach Jürgen Klopp, Fußball-Nationalspieler Leroy Sané, die frühere Weltklasse-Schwimmerin Franziska van Almsick, Tischtennis-Star Timo Boll oder Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo, um nur einige zu nennen. Namhafte Unterstützung bekommt die Aktion auch aus der Wirtschaft (u. a. durch Mercedes-Benz, BMW, Deutsche Telekom, SAP etc.). Die mediale Verbreitung der Kampagne durch TV- und Radio-Spots, Printanzeigen, Online-Banner sowie Plakate wird durch zahlreiche Medienpartner garantiert, die Pro-bono-Werbeflächen für „Germany United“ zur Verfügung stellen.

Bruno Hoffmann: "Eine große Ehre für mich"

Und mittendrin statt nur dabei ist bei alledem der Siegerländer Bruno Hoffmann, einer der Stars der deutschen BMX-Szene, der sich mit ebenso wagemutigen wie trickreichen und manchmal auch draufgängerischen Manövern auf seinem Zweirad auch international einen Namen gemacht hat als herausragender Freestyler.

Wie ist der Sohn von Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann zu dieser Ehre gekommen? „Die Verantwortlichen der Deutschen Sporthilfe haben mich gefragt, ob ich als Repräsentant von Our House bei der Kampagne mitmachen möchte. Da brauchte ich nicht lange zu überlegen und habe spontan zugesagt. Eine solche Anfrage ist außergewöhnlich. Ich habe sie als große Ehre empfunden“, sagt der Eiserfelder im SZ-Gespräch.

Videos im „Netz“ zigtausendfach geklickt und geliked

Zur Erklärung: Die Projektmarke „Our House“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe hat sich die Förderung von Actions- und Extremsportlern, die keinem Verband angehören, zur Aufgabe gemacht. Unterstützt werden Athleten aus den nicht-olympischen (Trend-)Sportarten Wakeboarden, Parkour und BMX Street, deren Videos im „Netz“ zigtausendfach geklickt und geliked werden.

„Es ist schon verrückt, eine Kampagne mit so großartigen Persönlichkeiten wie Dirk Nowitzki oder Jürgen Klopp machen zu dürfen“, kann der mittlerweile in Frankfurt lebende Hoffmann auch mit einigem zeitlichen Abstand sein Glück immer noch nicht so richtig fassen.

"Es  braucht ein neues Wir-Gefühl"

Persönlich kennengelernt hat er „Dirkules“, „Kloppo“ und Co. allerdings nicht, was der Corona-Pandemie geschuldet war. „Die Aufnahmen wurden in Offenbach gemacht, wo eine alte Fabrik als Kulisse diente. Alles war straff durchorganisiert, jeder hatte sein eigenes Zeitfenster. Daher gab es leider keine Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen“, erzählt Hoffmann, der die Botschaft der Kampagne „richtig gut“ findet: „Die Aussage, dass man in schwierigen Situationen zusammenhalten muss, kann man nur unterstreichen, und sie ist auch auf den Sport übertragbar. Gerade jetzt, nach der Corona-Krise, braucht es ein neues Wir-Gefühl. Und dafür soll ,Germany United’ ein Impuls sein“, erklärt der „Künstler auf zwei Rädern“.

Dass er sein eigenes Konterfei nicht nur in Videos und Spots im Internet sowie auf der Website von „Germany United“ sehen wird, sondern schon bald auch „auf Plakaten irgendwo in der Stadt“, fühlt sich für Hoffmann derzeit noch surreal an. „Das wird bestimmt ein ziemlicher Flash“, mutmaßt der Eiserfelder schmunzelnd. Erst recht, wenn er dann noch Dirk Nowitzki neben sich sieht.

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen