SZ

Deutsche Junioren-Meisterschahften
Celine Harms fährt auf Anhieb aufs Podest

10Bilder

geo Winterberg/Schameder. In der Stunde vor ihrem ersten Start bei einer Deutschen Bob-Meisterschaft flüchtete Celine Harms ins „Hinterland“ der Veltins EisArena und wärmte sich unbemerkt von den Konkurrentinnen auf: Zwei Stunden später durfte die Abiturientin aus Schameder am Donnerstag das Siegerpodest im Zielraum betreten: Bronzemedaille mit Anschieberin Jill Kemp aus Bigge-Olsberg bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften!
Mit ihrer Leistung "ziemlich zufrieden"„Ich mag den Trubel und das Gerenne rund um den Parc Ferme nicht. Da ziehe ich mich lieber zurück, Kopfhörer auf, und los geht’s.

geo Winterberg/Schameder. In der Stunde vor ihrem ersten Start bei einer Deutschen Bob-Meisterschaft flüchtete Celine Harms ins „Hinterland“ der Veltins EisArena und wärmte sich unbemerkt von den Konkurrentinnen auf: Zwei Stunden später durfte die Abiturientin aus Schameder am Donnerstag das Siegerpodest im Zielraum betreten: Bronzemedaille mit Anschieberin Jill Kemp aus Bigge-Olsberg bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften!

Mit ihrer Leistung "ziemlich zufrieden"

„Ich mag den Trubel und das Gerenne rund um den Parc Ferme nicht. Da ziehe ich mich lieber zurück, Kopfhörer auf, und los geht’s. Außerdem war ich wirklich mega-nervös und bin manch einem schon auf die Nerven gegangen“, erzählte nachher eine aufgeräumt wirkende Bronzemedaillen-Gewinnerin, die mit sich selbst und ihrer Leistung schon „ziemlich zufrieden“ war.

Ganz vorne landeten die "Alten"

Zur Einordnung dieser nationalen Titelkämpfe muss man wissen, dass man im Bobsport noch bis einschließlich 26 Jahren an Junioren-Meisterschaften teilnehmen kann. Die für den SC Potsdam startende Berlinerin Lisa Marie Buckwitz ist im Dezember genau diese 26 Jahre alt geworden. Einst Anschieberin und olympische Goldmedaillen-Gewinnerin mit Mariama Jamanka, fährt sie seit diesem Winter selbst und sicherte sich in Winterberg gestern überlegen den Tagessieg. Und auch Silbermedaillen-Gewinnerin Anna Lobenstein wird im Februar 26 Jahre jung. Die Thüringerin wurde vor zwei Wochen in St. Moritz Sechste bei der Junioren-Weltmeisterschaft und Zweite im Europa-Cup in Innsbruck.

Erst das erste Rennen im Zweier

Hinter diesem ostdeutschen Duo, von dem nach den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking erwartet wird, dass sie in die „1. Reihe“ aufrücken, gingen in Winterberg die „ganz Jungen“ (weil noch unter 18 Jahren) an den Start. Und hier eben hatte Celine Harms die Nase vorn, die im letzten Winter noch im Monobob ebenfalls die Bronzemedaille bei den Olympischen Jugendspielen in St. Moritz gewonnen hatte. Am Donnerstag war es  ihr tatsächlich erstes Rennen in einem Zweierbob überhaupt – chapeau!

Mit Buckwitz in der Bahn auf Augenhöhe

Vergleicht man nun die beiden Läufe am Mittag, in denen die heimische Oberschülerin am Johannes-Althusius-Gymnasium jeweils Dritte wurde, fällt auf, dass ihre Startrückstände auf das Siegerduo sich im Lauf nicht veränderten, sie also mit Buckwitz und Lobenstein auf der Strecke auf Augenhöhe fuhr. Im Vorfeld hatte sie sich für Ex-Leichtathletin Jill Kemp entschieden. Das erst 15-jährige Küken habe die besten Startleistungen gezeigt: „Gerade in Winterberg kommt es ganz besonders auf den Start an“, meinte Celine Harms. Im Ziel freute sie sich mit Vereinskollegin Cynthia Kwofie, die 2019 noch als Leichtathletin Zweite über 200 m bei den Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften geworden war. Die Paderbornerin „schob“ Lisa Buckwitz noch vor zehn Tagen in Innsbruck zum 7. Platz im Weltcup. Vielleicht wird man sie irgendwann mal in einem Bob „Harms/Kwofie“ sehen...

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen