SZ

Reitturnier des Siegener RV
Das „Krönchen“ geht ins Bergische

Aus den Händen von Siegens stellvetretender Bürgermeisterin Verena Böcking (rechts) nahm Klasse S-Sieger Alexander Hufenstuhl von der Süttenbacher RSG den Preis der Stadt Siegenin Form des „Goldenen Krönchens“ entgegen.
  • Aus den Händen von Siegens stellvetretender Bürgermeisterin Verena Böcking (rechts) nahm Klasse S-Sieger Alexander Hufenstuhl von der Süttenbacher RSG den Preis der Stadt Siegenin Form des „Goldenen Krönchens“ entgegen.
  • Foto: hajo
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

hajo Siegen. „Das war mal wieder richtiger Reitsport“, lobte gestern einer der vielen Zuschauer das große September-Reitturnier des Siegener Reitvereins im Oberen Leimbachtal. 3000 sollen es bei bester Witterung in den vier Tagen gewesen sein, so die 2. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen, Verena Böcking, die gestern zusammen mit dem neuen Siegener RV-Vorsitzenden Dirk Zarmutek die Siegerehrung und die Übergabe des „Goldenen Krönchens“ der Stadt Siegen an den Sieger der Springprüfung Klasse S durchführte. Diese hatte zuvor in einer spannenden Siegerrunde Alexander Hufenstuhl von der Süttenbacher RSG (Bergisches Land) auf „Quintessenz“ ganz knapp vor Kathrin Müller (ZRFV Voßwinkel) auf „Emmely“ und Anna-Lisa Schlüter (RV Beuel Gut Ettenhausen) auf „Lambada“ gewonnen.

hajo Siegen. „Das war mal wieder richtiger Reitsport“, lobte gestern einer der vielen Zuschauer das große September-Reitturnier des Siegener Reitvereins im Oberen Leimbachtal. 3000 sollen es bei bester Witterung in den vier Tagen gewesen sein, so die 2. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Siegen, Verena Böcking, die gestern zusammen mit dem neuen Siegener RV-Vorsitzenden Dirk Zarmutek die Siegerehrung und die Übergabe des „Goldenen Krönchens“ der Stadt Siegen an den Sieger der Springprüfung Klasse S durchführte. Diese hatte zuvor in einer spannenden Siegerrunde Alexander Hufenstuhl von der Süttenbacher RSG (Bergisches Land) auf „Quintessenz“ ganz knapp vor Kathrin Müller (ZRFV Voßwinkel) auf „Emmely“ und Anna-Lisa Schlüter (RV Beuel Gut Ettenhausen) auf „Lambada“ gewonnen.
Pech hatte die erst 17jährige Antonia Locker vom Reitverein Rhede, die in der Siegerrunde zwar klar die Schnellste war, sich aber auf den letzten Metern noch vier unnötige Strafpunkte geleistet hatte und Vierte wurde. Kathrin Müller sicherte sich neben Platz 2 auch den Sonderehrenpreis für die beste Amazone im S-Springen.
Den Einzug in die Siegerrunden verpassten aus heimischer Sicht sowohl Lisa-Marie Thielmann (RFV Hellertal) als auch Loren Hähner (RV Haiger-Rodenbach) und Lokalmatador Marc Ostendarp (Siegener RV). Ostendarp, der am Freitag im Klasse-S-Springen noch Zweiter gewesen war (SZ berichtete), verbuchte mit beiden eingesetzten Pferden einen Abwurf und konnte so schnell wieder seinem Job als Turnierleiter nachgehen.
Aber es gab auch heimische Bestleistungen. So freute sich Cristin Breyer vom Reitverein Giebelwald auf „Sunlight“ über ihren Sieg im westfälischen Finale des FAB-Amateur Cups der Springprüfung Klasse L. Im Stechen konnte sich die Giebelwälderin klar gegen Daniela Niklas (RFV Schloß Wittgenstein) auf „Ellektra“ und Dr. Larissa Wickles (RV Oberkirchen) durchsetzen. Mit 2. Plätzen glänzten derweil auch Jessica Daub vom ausrichtenden Siegener RV auf „Quiene Maja“ in der Springprüfung Klasse L, Marcella Scheidt vom Siegener RV auf „Ostrupgards im Pasto Ice“ vor Vereinskamerad Chris-Fabian Scheerer auf „Carlos“ in der Stilspringprüfung Klasse A sowie Liz Donath vom RFV Kindelsberg auf „Belleami S“ in der 2-Phasen-Springprüfung Klasse A vor Christina Wolf (RFV Johannland) auf „Chanel de loup“.
Hochzufrieden zeigten sich gestern die Verantwortlichen des Siegener Reitvereins, die mit knapp 900 Pferden, über 300 Teilnehmern und über 1000 Starts ein neues Rekordergebnis vermeldeten. Selbst die kurzfristig organisierte „Riderparty“ am Samstagabend sei noch ein voller Erfolg gewesen, freuten sich die Verantwortlichen. - Die Ergebnisse:

Springprüfung Klasse L: 1. Abteilung: 1. Phillip Frevel (RV Oberkirchen) auf „Cordina L“ 0,00/65,01; 2. Anna-Maria Gründler (RV Hellefeld) auf „Chanaia G“ 0,00/67,76; 3. Sabrina Gabriel (ZRFV Schwartmecke) auf „Cadeur“ 0,00/68,38 t 2. Abteilung: 1. Alina Rosenthal (Süttenbacher RSG) auf „Conneticat P“ 0,00/66,89; 2. Jessica Daub (Siegener RV) auf „Quiene Maja“ 0,00/68,18; 3. Hubertus Vollmers (RV Oberkirchen) auf „Celina V“ 0,00/71,88.
Springprüfung Klasse M: 1. Abteilung: 1. Ann-Kathrin Renzi (RV Fritz Sümmermann Fröndenberg) auf „Physalie“ 0,00/66,15; 2. Alina Rosenthal (Süttenbacher RSG) auf „Luka“ 0,00/67,87; 3. Ann-Kathrin Renzi (RV Fritz Sümmermann Fröndenberg) auf „Cay’s Claire 0,00/68,11 t 2. Abteilung: 1. Sophia Girg (Würgendorf/RV Haiger-Rodenbach) auf „Pokertime“ 0,00/66,80; 2. Phillip Frevel (RV Oberkirchen) auf „Contigo“ 0,00/68,06; 3. Ricarda Sürth (RTG Silberberghof) auf „Quality Caretino“ 0,00/69,55.
Springprüfung Klasse L mit Stechen (FAB-Amateur Cup, Westfälisches Finale): 1. Cristin Breyer (RV Giebelwald) auf „Sunlight“ 4,00/48,50; 2. Daniela Niklas (RFV Schloß Wittgenstein) auf „Ellektra“ 4,00/48,75; 3. Larissa Wickles Dr. (RV Oberkirchen) auf „Cool Girl“ 4,00/53,75.
Springprüfung Klasse M mit Stechen (FAB-Amateur Cup, Westfälisches Finale): 1. Antonia Locker (RV Rhede) auf „Cristobal“ 0,00/37,20; 2. Franziska Anastasia Mühlpforte (Ländlicher RFV Kierspe) auf „Lumiere“ 0,00/43,25; 3. Anna-Maria Gründler (RV Hellefeld) auf „Chanaia G“ 0,00/43,32.
Springprüfung Klasse M: 1. Abteilung: 1. Stefanie Alt (RV Oberscheld) auf „Choco Cola“ 0,00 / 58,83; 2. Carina Pöttner (RFV St.Kilian e.V. Lelbach) auf „Pertina“ 0,00/60,69; 3. Sarah Nagel-Tornau (Ländl. RV Attendorn-Repetal) auf „Cinderella“ 0,00/66,49 t 2. Abteilung: 1. Viktor Birkenheier (RFV St. Georg Werne) auf „Commano“ 0,00/59,52; 2. Jasmin Marie Reis (PSG Marienhof Friedberg) auf „Con Air’s Charlette“ 0,00/63,26; 3. Antonia Weber (RFV Erkrath) auf „Churchill W“ 0,00/66,67.
2-Phasen-Springprüfung Klasse S: 1. Jens Wawrauschek (RV Balve) auf „Chance“ 0,00/27,50; 2. Heino van Loon (RFV Heinsberg) auf „El Nino da Undra“ 0,00/27,84; 3. Heino van Loon (RFV Heinsberg) auf „Atropine du Vercol“ 0,00/28,18.
Stilspringprüfung Klasse A: 1. Bo Steentjes (RV Hellefeld) auf „Cordeus“ 8,10; 2. Marcella Scheidt (Siegener RV) auf „Ostrupgards im Pasto Ice“ 7,80; 3. Chris-Fabian Scheerer (Siegener RV) auf „Carlos“ 7,70.
Springprüfung Klasse M: 1. Elmar Vinkelau (ZRFV Legden) auf „Jenson DW“ 0,00/63,80; 2. Heino van Loon (RFV Heinsberg) auf „El Nino da Undra“ 0,00/67,58; 3. Jan-Philipp Braß (Ländl. RFV Kirchhellen) auf „Calimero P“ 0,00/68,10.
Springprüfung Klasse S (FAB): 1. Marcel Grote (RFV Oeventrop) auf „Duchesse“ 0,00/64,67; 2. Ricarda Vollmers (RV Oberkirchen) auf „Palma B“ 0,00/68,46; 3. Julius Schulze-Hesselmann (RC Gut Neuhaus Grevenbroich) auf „Quelle Dame du Roi“ 0,00/68,88.
Springprüfung Klasse S mit Siegerrunde: 1. Alexander Hufenstuhl (Süttenbacher RSG) auf „Quintessenz“ 0,00/43,11; 2. Kathrin Müller (ZRFV Voßwinkel) auf „Emmely“ 0,00/43,53; 3. Anna-Lisa Schlüter (RV Beuel Gut Ettenhausen) auf „Lambada“ 0,00/48,11.
Springprüfung Klasse S (Youngster):1. Alexander Ernst (RSC Ruttershausen) auf „Scarlett“ 0,00/65,89; 2. Jens Wawrauschek (RV Balve) auf „Chance“ 0,00/69,13; 3. Alicia Seethaler (RV Gut Ostenhof/Opherdicke) auf „Lady Elaine M“ 0,00/69,87.
2-Phasen-Springprüfung Klasse A: 1. Bo Steentjes (RV Hellefeld) auf „Cordeus“ *0,00/21,93; 2. Liz Donath (RFV Kindelsberg) auf „Belleami S“ 0,00/22,76; 3. Christina Wolf (RFV Johannland) auf „Chanel de loup“ 0,00/24,38.
Stilspringprüfung Klasse L: 1. Maya Gretenkord (RFV Wickede-Asseln-Sölde) auf „Cord“ 8,50; 2. Chiara Marie Jütz (RTG Silberberghof) auf „Awakami“ 7,80; 3. Tom Flemming (RSC Hungen) auf „Baloubina“ 7,60.
Führzügelklasse: 1. Abteilung: 1. Nele Reichel (Wiesbadener RFC) auf „Ronja Räubertochter“ 8,00; 1. Leonie Hintze auf „Donarin“ 8,00; 3. Marielene Pletz auf „Vanilla“ und Till Schneider (Siegener RV) auf „Peter“ 7,80 t 2. Abteilung: 1. Abigayle Paula Bähner auf „Donarin“ 8,00; 2. Collien Schwarz (alle Siegener RV) auf „Peter“ 7,80; 2. Johanna Hüterkes (ohne Angabe) auf „Cleo“ 7,80.

Autor:

Hans-Joachim Klappert (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

"Unsere Gäste haben zu uns gehalten"
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt und hat das mit Gästen und Freunden in geselliger Runde gefeiert. „Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten”, sagt Maria Giannetti. "Unsere Gäste haben zu uns gehalten"„Gerade die zurückliegenden Monate der Pandemie waren für uns alles andere als einfach. Aber umso mehr haben wir uns darüber gefreut,...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen