Mehr Seniorenteams in "SiWi" als im Vorjahr
Der Fußball lebt! Auch wieder in Lippe...

Der Fußball erfreut sich auch im Amateurbereich nach wie vor größter Beliebtheit. Trotz der Pandemie hat die Zahl der Mannschaften im Kreis Siegen-Wittgenstein im Seniorenbereich nicht abgenommen. In der A-Kreisliga – hier eine Szene aus dem Spiel zwischen der SG Siegen-Giersberg und Grün-Weiß Siegen – wird der Ball ab dem 22. August wieder rollen.
  • Der Fußball erfreut sich auch im Amateurbereich nach wie vor größter Beliebtheit. Trotz der Pandemie hat die Zahl der Mannschaften im Kreis Siegen-Wittgenstein im Seniorenbereich nicht abgenommen. In der A-Kreisliga – hier eine Szene aus dem Spiel zwischen der SG Siegen-Giersberg und Grün-Weiß Siegen – wird der Ball ab dem 22. August wieder rollen.
  • Foto: Frank Kruppa
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

rege Siegen/Bad Berleburg. Der Fußball lässt sich selbst von einer Pandemie nicht unterkriegen. Und auch nicht von eher unrühmlichen Auftritten der Nationalmannschaft – an Eder, Lahn und Sieg ist das Kicken mit der Lederkugel nach wie vor in. Von einem Boom zu sprechen wäre zwar übertrieben, doch im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaftssportarten ist im Fußball – zumindest im Seniorenbereich – kein Abwärtstrend erkennbar. Sorgen, dass das Virus die Klubs vor personelle Probleme stellt und zu einem Mannschaftssterben führen könnte, bewahrheiten sich im Kreis Siegen-Wittgenstein bisher nicht. Im Gegenteil: Zwischen Girkhausen und Holzhausen wurden für die Saison 2021/22 im Vergleich zum Vorjahr sogar jeweils ein Männer- und ein Frauen-Team mehr gemeldet, die das „Runde ins Eckige“ befördern wollen.

Michel: "Der Trend ist erfreulich"

Damit hatten selbst die „hohen Herren“ des heimischen Fußballkreises nicht unbedingt gerechnet. „Der Trend ist erfreulich. Die Befürchtung, dass der eine oder andere für sonntags eine alternative Freizeitgestaltung gefunden hat, ist nicht eingetreten. Wir hatten für die neue Saison erstmals die Möglichkeit geschaffen, dass im Seniorenbereich unterklassige Mannschaften eine Spielgemeinschaft mit benachbarten Vereinen bilden können, um mit einer gemeinsamen 2. Mannschaft den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können, damit es einen Unterbau für die in einer höheren Klassen spielende Erste gibt, aber von dieser Möglichkeit haben keine Vereine Gebrauch gemacht“, stimmt die aktuelle Entwicklung den Kreisvorsitzenden Marco Michel hoffnungsvoll.

Im Kreisliga-Oberhaus steht eine weitere „Mammut-Saison“ bevor

Obwohl die Corona-Spielzeit 2020/21 ohne Auf- und Absteiger abgebrochen wurde, hat es zwischen den einzelnen Kreisligen eine (allerdings geringe) Fluktuation gegeben, die auch eine neue Staffeleinteilung nach sich ziehen wird. In der A-Kreisliga hat es erwartungsgemäß keine Veränderungen gegeben, den 19 Mannschaften im Kreisliga-Oberhaus steht somit eine weitere „Mammut-Saison“ bevor. Deutlich entspannter gestaltet sich die Erstellung der Spielpläne in den anderen Ligen. Die B-Kreisliga schrumpft von 32 auf 30 Teams. Grün-Weiß Siegen hatte die „2. Welle“ bereits vor dem Saisonabbruch zurückgezogen und stand somit als Absteiger fest, der FC Eiserfeld lässt sein Reserve-Team in der neuen Saison freiwillig eine Klasse tiefer antreten. Da beide Teams der „B 1“ angehörten und zwei 15-er Staffeln gebildet werden sollen, wird es (mindestens) eine Umgruppierung geben.

Zwei Elfer-Staffeln und eine Zwölfer-Gruppe in den C-Kreisligen

Auch die C-Kreisligen werden ihr Gesicht verändern. Hier werden ab August 34 statt bisher 35 Mannschaften in zwei Elfer-Staffeln und einer Zwölfer-Gruppe auf Punkte- und Torejagd gehen. Mit Grün-Weiß Siegen 2. und dem FC Eiserfeld 2. gibt es zwei Neuankömmlinge von „oben“, diesen stehen aber drei Abgänge gegenüber: Mit CCS Siegerland hat sich ein Verein komplett aus dem Punktspielbetrieb verabschiedet. Die SG Mudersbach/Brachbach hat ihre 2. Mannschaft freiwillig runter gemeldet, und der TuS Eisern hatte seine „Zwote“ vergangenes Jahr schon vor dem ersten Spieltag zurückgezogen.

Mehr An- und Abmeldungen in den D-Kreisligen

Mehr An- als Abmeldungen hat es in den D-Kreisligen gegeben. Neben „Absteiger“ SG Mudersbach/Brachbach 2. und der Umwandlung des TuS Eisern 3. in TuS Eisern 2. gibt es vier „Neugeburten“: Der TuS Diedenshausen hat die 2. Mannschaft wiederbelebt, der FC Hilchenbach und die TSG Adler Dielfen schicken künftig eine „Dritte“ auf die heimischen Plätze, und mit dem TuS Lippe feiert ein altbekannter Verein aus dem südlichsten Zipfel des Siegerlandes sein Liga-Comeback. Verloren ging hingegen nur die 3. Mannschaft von Grün-Weiß Siegen. Macht zwei Zwölfer-Staffeln und eine 13-er Gruppe.

Über Zuwachs freut sich auch die Frauen-Kreisliga. Dem „Aus“ für die 2. Mannschaft des SV Gosenbach stehen mit der 2. Mannschaft der SG Hickengrund und dem TuS Alchen zwei Teams gegenüber, die neu ins Leben gerufen wurden. Ergibt 13 Teams für 2021/22. Das wird sich vermutlich auch positiv auf die Aufstiegsregelung auswirken, denn zuletzt war es so, dass ein Kreis, der zwölf Mannschaften im Kreisliga-Spielbetrieb hat, einen Direktaufsteiger in die Frauen-Bezirksliga stellen darf. „Wir sind über der magischen Zwölf, damit dürfte es bei dem Aufstiegsplatz bleiben“, frohlockt Marco Michel. Der „Kreischef“ kann sich zudem– wie schon in der vergangenen Saison – „Verstärkung“ aus dem benachbarten Kreis Olpe vorstellen. „Wenn die Olper mit uns Kontakt aufnehmen und die Anfrage kommt, ob wir Mannschaften aufnehmen können, werden wir das sicherlich machen“, so Michel. In der Saison 2020/21 hatte „SiWi“ dem FSV Gerlingen und der SG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim „Asyl gewährt“.

A-Kreisliga beginnt schon am 22. August

Der „Anpfiff“ der Kreisliga-Saison soll sowohl bei Männlein als auch bei Weiblein am 29. August erfolgen. Die einzige Ausnahme bildet, wie bereits berichtet, die A-Kreisliga mit dem 22. August als Starttermin. „Englische Wochen“ sind – bis auf eine Ausnahme in der A-Liga – keine geplant. Mit Ausnahme von Totensonntag (21. November) könnte der Ball anschließend bis zum 12. Dezember rollen.

Voraussichtlicher Termin für die Fortsetzung nach der Winterpause ist der 6. März. Nur im Kreisliga-Oberhaus ist alles anders, da hier der 16-er Schlüssel nicht angewendet werden kann. Hier gelten der 20. November (Samstag vor Totensonntag), der 19. Dezember sowie die Sonntage ab dem 13. Februar 2022 als mögliche Zusatzspieltermine, das alles muss im Rahmenterminkalender aber noch endgültig zu Papier gebracht werden. Diese Arbeit werden die Kreisverantwortlichen nach den erfreulichen Meldezahlen aber gerne in Angriff nehmen – getreu dem Motto „Corona zum Trotz: Der Fußball lebt!“

Autor:

René Gerhardus (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen