Niederndorfer Kult-Team auf Reisen
Die Uebachs in Übach – 5:5

Wimpeltausch vor dem Spiel mit Ex-Profi Matthias Scherz (links) und Markus Uebach (rechts), dem Kapitän des „UE-Teams“ der SpVg 09 Niederndorf. Die Begegnung in Übach-Palenberg endete schiedlich-friedlich 5:5.
2Bilder
  • Wimpeltausch vor dem Spiel mit Ex-Profi Matthias Scherz (links) und Markus Uebach (rechts), dem Kapitän des „UE-Teams“ der SpVg 09 Niederndorf. Die Begegnung in Übach-Palenberg endete schiedlich-friedlich 5:5.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

krup Übach-Palenberg. Die Uebachs in Übach, das konnte ja nur ein Fußballspiel für die lokalen Geschichtsbücher werden... Beim Freundschaftskick in Übach-Palenberg, nahe der deutsch-niederländischen Grenze, erkämpfte sich das legendäre „UE-Team“ aus Niederndorf ein unter dem Strich leistungsgerechtes 5:5 (4:2).

Zur Erinnerung: Sämtliche Spieler und Betreuer des „UE-Teams“ tragen den Namen Uebach. Erstmals spielte die Mannschaft in dieser Zusammensetzung vor gut zwei Jahren zusammen, damals sogar in einem regulären Meisterschaftsspiel der Kreisliga D. Das Match gegen den 1. FC Littfeld 2. gewannen die Uebachs unter der Flagge der SpVg 09 Niederndorf 2. haushoch mit 11:3, verloren aber später am Grünen Tisch mit 0:2, weil einer der ihren zuvor in der 1. Mannschaft festgespielt worden war – Künstlerpech.

Nun also das Freundschaftsspiel in der Glück-Auf-Kampfbahn an der Martin-Luther-Straße in Übach-Boscheln, zu dem knapp 100 (!) Fans aus Niederndorf angereist waren, viele davon mit eigenen Pkw. Außerdem hatte die Spielvereinigung zwei Busse eingesetzt. Insgesamt verfolgten rund 250 Zuschauer die Partie. Vor dem mit Spannung erwarteten Anpfiff kam es zu einem kurzen Plausch zwischen Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch und Niederndorfs Ortsvorsteher Jens Giebeler (nicht Uebach!).

Ex-Profi Scherz spielte eine Halbzeit

In der ersten Halbzeit spielten bei den Gastgebern, die ihr Stadion eigens für diese Partien mit einem Arbeitseinsatz schick gemacht hatten, viele Altherren und auch der eine oder andere Sponsor, der mal bei diesem Event dabei sein wollte. Mit von der Partie war aber auch der mittlerweile 47-jährige Ex-Profi Matthias Scherz, der für den FC St. Pauli und den 1. FC Köln insgesamt 147 Spiele mit 20 Treffern in der 1. Bundesliga absolviert hat. „Er hat auch durchaus ein paar schöne Pässchen gespielt, war aber nicht so auffällig, wie wir uns das vorgestellt hatten – da waren einige Jungs bei denen mit mehr Musik unterwegs“, erklärte Uwe Häbel, Beisitzer im SpVg-Vorstand und für die Pressearbeit des „UE-Teams“ zuständig.

Auch auf Niederndorfer Seite wurden im ersten Durchgang Kräfte eingesetzt, die nicht so häufig gegen den Ball treten. Zur Halbzeit lag das „UE-Team“ mit 4:2 vorne und steuerte auf Siegkurs.

Nach den stärkenden Pausengetränken machte der VfL Übach-Boscheln jedoch ernst, verlieren wollte der B-Ligist das prestigeträchtige Spiel auf keinen Fall. Nun kickte bei Übach-Boscheln hauptsächlich deren aktuelle Liga-Mannschaft, die die Saison 2018/19 als Vizemeister der Kreisliga B 3 im Kreis Heinsberg (Verband Mittelrhein) mit nur einem Pünktchen Rückstand auf Meister SC Selfkant abgeschlossen hat. „Unsere Jungs mussten dann sehen, dass alles, was sich noch bewegen konnte, durchhalten musste. Das Ergebnis war am Ende natürlich für alle zufriedenstellend“, konstatierte Uwe Häbel nach dem schiedlich-friedlichen 5:5-Endstand.

Drei Treffer von Nils Uebach

Torschützen auf Niederndorfer Seite waren Goalgetter Nils Uebach, sein Bruder Jan und Anton, der in der gerade beendeten Saison für die B-Junioren der Sportfreunde Siegen in der Westfalenliga spielte und nun in den A-Junioren-Bereich aufrückt. Nach dem Spiel gab es noch Vereinsehrungen und die „After-Game-Party“, gegen 23.30 Uhr folgte die Rückfahrt ins Siegerland.

„Es war ein toller Tag, wir hatten richtig viel Spaß und alles verlief äußerst harmonisch. Beide Vereine haben bereits einen Gegenbesuch im nächsten Jahr vereinbart. Dann kommen die ,Grenzländer’ mal ins Siegerland. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht, wir müssen mal schauen, wie wir das organisatorisch hinbekommen“, berichtete Uwe Häbel.

Wimpeltausch vor dem Spiel mit Ex-Profi Matthias Scherz (links) und Markus Uebach (rechts), dem Kapitän des „UE-Teams“ der SpVg 09 Niederndorf. Die Begegnung in Übach-Palenberg endete schiedlich-friedlich 5:5.
Erinnerungsfoto vor dem Anpfiff: Das "UE-Team" aus Niederndorf hat sich in den roten Trikots aufgestellt.
Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.