SZ

Platz 1 bei Junioren-Meisterschaft
DM-Gold für Malte Schwenzfeier

Frisch gebackene Deutsche Juniorenmeister: Pilot Philipp Zielasko (l.) und sein Wilgersdorfer Anschieber waren am Start wieder einmal die Schnellsten und freuten sich im Ziel über den geteilten 1. Platz.
  • Frisch gebackene Deutsche Juniorenmeister: Pilot Philipp Zielasko (l.) und sein Wilgersdorfer Anschieber waren am Start wieder einmal die Schnellsten und freuten sich im Ziel über den geteilten 1. Platz.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Winterberg. Was für ein Einstand für Malte Schwenzfeier! Gleich bei seiner ersten Deutschen Junioren-Meisterschaft ist der Bob-Anschieber aus Wilgersdorf am Donnerstag gemeinsam mit Pilot Philipp Zielasko zur Goldmedaille im Zweierbob gerast. Im Zielbereich der Veltins EisArena in Winterberg war das Duo zeitgleich mit Hans-Peter Hannighofer/Erec Maximilian Brucker und freute sich so über den geteilten 1. Platz.
„Es ist ein total schönes Gefühl, endlich mal ganz oben auf dem Podest zu stehen“, jubelte Schwenzfeier, der zurzeit seine Premierensaison im Europacup absolviert und zuletzt als Zweiter im Zweier und Vierer am Königssee knapp am Sieg vorbei geschrammt war.

pm Winterberg. Was für ein Einstand für Malte Schwenzfeier! Gleich bei seiner ersten Deutschen Junioren-Meisterschaft ist der Bob-Anschieber aus Wilgersdorf am Donnerstag gemeinsam mit Pilot Philipp Zielasko zur Goldmedaille im Zweierbob gerast. Im Zielbereich der Veltins EisArena in Winterberg war das Duo zeitgleich mit Hans-Peter Hannighofer/Erec Maximilian Brucker und freute sich so über den geteilten 1. Platz.
„Es ist ein total schönes Gefühl, endlich mal ganz oben auf dem Podest zu stehen“, jubelte Schwenzfeier, der zurzeit seine Premierensaison im Europacup absolviert und zuletzt als Zweiter im Zweier und Vierer am Königssee knapp am Sieg vorbei geschrammt war.

"Nominierung ist ganz klar das Ziel"

Auf nationaler Ebene war diesmal kein Team schneller – und das könnte sich in naher Zukunft schon auszahlen. Im Februar finden an gleicher Stelle die Junioren-Weltmeisterschaften statt, für die der Bob- und Schlittenverband Deutschland (BSD) vier Bobs nominieren darf. Kaum vorstellbar, dass Schwenzfeier dann als frisch gebackener Deutscher Meister nicht berücksichtigt wird. „Der Sieg ist gut im Hinblick auf die WM. Eine Nominierung ist ganz klar das Ziel, und jetzt sieht es natürlich nicht schlecht aus“, sagte das Kraftpaket aus Wilgersdorf.
Größtes Argument für den Anschieber: Zielasko/Schwenzfeier „brannten“ gestern in beiden Läufen die schnellsten Startzeiten ins Eis. Nach dem ersten Durchgang lag das Duo sechs Hundertstelsekunden vor Hannighofer/Bruckert – exakt der Vorsprung, der am Start herausgearbeitet worden war. „Die erste Fahrt war auch insgesamt sehr gut, bei der zweiten Fahrt hatten wir dann ein, zwei kleine Fehler drin“, resümierte Schwenzfeier. Zwar war er mit Zielasko „oben“ abermals zwei Hundertstel schneller als das Team Hannighofer, doch dieses machte im Eiskanal noch Boden gut. Am Ende landeten beide Bobs bei einer Gesamtzeit von 1:52,38 Minuten. Maximilian Illmann/Eric Strauß lagen als Dritte 21 Hundertstelsekunden zurück.

Familie zur Unterstützung dabei

Im Ziel jubelte Schwenzfeier gemeinsam mit seiner Familie, die ihn an der Bahn unterstützte. „Das ist natürlich schön und macht das besondere Gefühl bei den Heimrennen in Winterberg aus“, sagte der Wilgersdorfer, der auch am Freitag wieder auf seine private Fanschar zählen kann. Ab 9 Uhr findet die Viererbob-Konkurrenz statt – und auch da rechnet sich Schwenzfeier gute Chancen aus. In Pilot Zielasko sowie den gestern im Zweier geschonten Anschiebern Frederick Lüthcke und Joshua Koßmann geht er mit genau der Besetzung an den Start, die zuletzt am Königssee auf Platz 2 gefahren war.

Weitere Medaillen im Fokus

„Da wollen wir natürlich mindestens das Podest wieder angreifen“, gibt Schwenzfeier die Zielsetzung vor. An Podiumsplatzierungen scheint sich der Wilgersdorfer schnell gewöhnt und diese auch schätzen gelernt zu haben. So sagt er mit Blick auf die WM am 8. und 9. Februar: „Ich denke, dass da das Treppchen realistisch wäre. Der WM-Titel wäre natürlich der ganz große Traum.“ Als Junioren-Weltmeister winkt sogar die automatische Qualifikation für die Weltmeisterschaft der „Großen“ in Altenberg. Zu weit soll der Blick in die sportliche „Glaskugel“ aber nicht gehen, schließlich geht es schon heute wieder um Platzierungen und Medaillen.
Der Bob-Europacup wird am nächsten Wochenende im lettischen Sigulda fortgesetzt. Podestplätze sind auch dort wieder das Ziel für Malte Schwenzfeier – und seit gestern kennt er ja auch das Gefühl des Sieges …

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen