Trampolin-Westfalenmeisterschaften
Drei Medaillen erturnt

Das Bild von den Trampolin-Westfalenmeisterschaften zeigt (v. l.) Jakob Schlensak, Luca Stahl, Jano Sander, Jonna Hofmann, Tabea Sartor, Annabell Spiess, Joula Hofmann und Nele Wetter.
  • Das Bild von den Trampolin-Westfalenmeisterschaften zeigt (v. l.) Jakob Schlensak, Luca Stahl, Jano Sander, Jonna Hofmann, Tabea Sartor, Annabell Spiess, Joula Hofmann und Nele Wetter.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

sz/krup Brackwede. Insgesamt acht Trampolinturner aus dem Siegerland gingen jetzt bei den Westfalenmeisterschaften und beim Westfalen-Cup Synchron in Brackwede an den Start und kehrten mit vier Podestplätzen nach Hause zurück.

Silber für Hofmann und Spiess

Jonna Hofmann vom TuS Fellinghausen turnte bei den Westfalenmeisterschaften in der WK 5 (13/14 Jahre) drei tolle Übungen und belegte hinter der favorisierten Emelie Volikova aus Brackwede Rang 2.

Jonna Hofmann musste sich im gesamten Wettkampf nur den beiden favorisierten Brackweder Springerinnen Emelie Volikova und Luka Frey, die beide Mitglieder des C-Kaders des DTB sind und vier bis fünf Mal pro Woche trainieren, geschlagen geben. Angesichts der Trainingsmöglichkeiten (zwei Mal wöchentlich) zeigte Jonna Hofmann eine wirklich tolle Leistung.

Tabea Sartor auf dem 3. Platz

Die gleiche Platzierung wie Jonna gelang auch ihrer Vereinskameradin Annabell Spiess in der WK 7 (Jahrgang 2002 und älter). Tabea Sartor vom VTV Freier Grund sicherte sich in der WK 3 (11/12 Jahre) ebenfalls einen Podestplatz und wurde Dritte. Ihre Vereinskollegen Jakob Schlensak (WK 6/8) und Jano Sander (WK 2/4) belegten in den jeweiligen Altersklassen den 5. Rang.

Beim Westfalen-Cup Synchron sicherten sich Jakob Schlensak und Luca Stahl vom VTV Freier Grund den 2. Platz. Einen scheinbar sicheren Podestplatz verspielten hingegen die Fellinghäuserinnen Jonna Hofmann und Annabell Spiess, die nach einem Patzer in der ersten Kür Rang 4 belegten. Auch die beiden anderen heimischen Paare, Tabea Sartor/Jano Sander vom VTV Freier Grund (WK 4) und Joula Hofmann/Nele Wetter vom TuS Fellinghausen (WK 3) kamen nicht ganz fehlerfrei durch den Wettkampf und schrammten mit den Plätzen 4 und 5 knapp am Podium vorbei.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.