Aufstiegsrunden im Jugend-Fußball
Eiserfeld/Eisern und Dautenbach auf Kurs

krup Siegen. Zumindest zwei der vier Jugendteams aus dem Fußballkreis Siegen-Wittgenstein haben noch gute Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksliga. Die A-Junioren der JSG Dielfen/Weißtal verloren indes gestern auch ihr zweites Auswärtsspiel in der Aufstiegsrunde bei der FSV Werdohl mit 0:1 und haben nur noch eine minimale rechnerische Möglichkeit. Dazu müsste Werdohl seine beiden letzten Partien bei der JSG Voßwinkel/Bachum-Bergheim/Echthausen und gegen die JSG Rüblinghausen/Hillmicke/Iseringhausen/Dahl-Friedrichsthal verlieren und die JSG Dielfen/Weißtal ihr eigenes letztes Spiel gegen die JSG Voßwinkel am kommenden Sonntag möglichst deutlich gewinnen – in diesem Falle könnte man über den Direktvergleich dank des besten Torverhältnisses dieser drei Teams noch den Sprung in die Bezirksliga schaffen.

Dautenbach will gegen Plettenberg feiern

Wesentlich günstiger sind die Voraussetzungen für die B-Junioren des 1. FC Dautenbach, die am Wochenende pausierten und am Mittwoch (19 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Plettenberg mit einem Sieg bereits alles klar machen können. Ebenfalls auf Bezirksliga-Kurs steuert der Olper Meister FC Lennestadt, der am Samstag gegen die JSG Affeln/Langenholthausen/Balve-Garbeck/Mellen schon seinen zweiten 4:0-Triumph landete.

Sehr gute Karten hat auch die C-Jugend der JSG Eiserfeld-Eisern, die am Samstag das Schlüsselspiel bei der JSG Ottfingen/Altenhof/Wenden mit 4:2 für sich entschied und am nächsten Samstag im Heimspiel gegen die JSG Remblinghausen/Bödefeld/Henne-Rartal mit einem „Dreier“ den Aufstieg unter Dach und Fach bringen kann. Die JSG aus dem Wendschen Land kann indes nur noch aufsteigen, wenn sie selbst in Bödefeld und auch danach gegen den Kiersper SC gewinnt und die JSG Remblinghausen dann ihrerseits in Eiserfeld siegt.

Freudenberger D-Junioren ohne Chance

Keine Aufstiegschance mehr besitzen indes die D-Junioren von Fortuna Freudenberg, die am Samstag beim SC Lüdenscheid mit 0:8 untergingen und maximal noch auf 7 Punkte kommen können – sowohl Lüdenscheid als auch der Olper Meister JSG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim, der sich am Samstag mit 1:0 beim SC Obersprockhövel durchsetzte, haben aber schon jetzt 9 Zähler auf ihrem Konto und können nur noch vom Rangdritten SV Brilon (6) gefährdet werden.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.