Triathlon
Ejot-Team in Liga-Rennen weit vorn

Hanna Jung, Tagessiegerin Annika Vössing und Laura Weigel (v. l.) sicherten dem Ejot-Team Buschhütten den Mannschaftssieg und eroberten die Tabellenspitze.
  • Hanna Jung, Tagessiegerin Annika Vössing und Laura Weigel (v. l.) sicherten dem Ejot-Team Buschhütten den Mannschaftssieg und eroberten die Tabellenspitze.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz Verl. Am Wochenende standen in Verl die Triathlon-Wettkämpfe der NRW-Ligen der Männer und Frauen sowie der Seniorenliga auf dem Programm. Dabei präsentierten sich die heimischen Mannschaften in starker Verfassung, denn am Ende gab es gleich mehrere Tagessiege zu bejubeln. Der bereits in der Bundesliga eingesetzte Jonas Hoffmann vom Ejot-Team des TV Buschhütten, der unter der Woche beim 16. Siegerländer Firmenlauf triumphiert hatte, sicherte sich Platz 1 in der Einzelwertung der Männer.
Für 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen benötigte der 22-Jährige 55:58 Minuten und verwies damit die Konkurrenz auf die Plätze. „Meine Taktik war, beim Radfahren zu bummeln und mich von der großen Gruppe einholen zu lassen, um nicht zu viele Körner auf der Radstrecke zu lassen. Leider dauerte es 15 Kilometer, bis die große Gruppe auf uns auffuhr. Nachdem ich den ersten Kilometer beim Laufen sehr schnell angegangen war, hatte ich dann genügend Vorsprung, um locker als Erster ins Ziel zu laufen“, erklärte Hoffmann.
Als Vierter in 56:49 Minuten folgte ihm ein Teamkollege Ersen Albayrak, dessen erst 16-jähriger Bruder Sinan den guten 22. Platz belegte. Das Ejot-Quartett komplettierte Raul Valero Gallegos auf Rang 37. Insgesamt standen für das Ejot-Team damit Platzziffer 64 und Rang 3 in der Mannschaftswertung zu Buche. Nach vier von fünf Stationen rangiert Buschhütten in der Liga auf Platz 6.

Ejot-Frauen holen Tabellenführung zurück

Die Ejot-Frauen waren hingegen angetreten, um die in Saerbeck verlorene Tabellenführung zurückzuerobern. Früh im Rennen war dabei eine positive Tendenz zu erkennen, denn Hanna Jung, Annika Vössing und Laura Weigel stiegen allesamt mit den ersten beiden Gruppen aus dem Wasser. Nach starker Radleistung ging Vössing schließlich als Vierte auf die Laufstrecke, wo sie die gesamte Konkurrenz hinter sich ließ und sich ihren zweiten Einzelsieg in Folge sicherte.
Laura Weigel beendete ihr erstes Liga-Rennen als Sechste und auch Hanna Jung überzeugte auf Rang 12. Im Ziel musste dennoch gerechnet werden, denn auch die Konkurrentinnen vom Kölner Triathlon Team 01 hatten eine starke Teamleistung gezeigt. Platzziffer 19 reichte für Buschhütten am Ende hauchdünn für den Tagessieg vor dem KTT (20). Damit übernahm das Ejot-Team auch wieder die Tabellenführung vor der Mannschaft von Mach3 Köln, die Tagesplatz 4 belegte.
Etwas weiter hinten im Feld war das Trio des TVE Netphen unterwegs. Daria Schilling (30.), Miriam Jupe (39.) und Sophy Andreas (48.) kamen auf Platziffer 117 und landeten damit auf Rang 15 der Tageswertung. In der Tabelle belegen die Netpherinnen vor dem Liga-Finale am 25. August in Krefeld Platz 17.

Knoepke siegt vor Friedhoff

Die doppelte Distanz von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen hatten die Teams in der Seniorenliga zu absolvieren. Daniel Knoepke vom Ejot-Team Buschhütten zeigte dabei im Wasser wieder einmal seine Klasse und stieg als Erster aufs Rad. In der Folge ließ er die Konkurrenz nicht mehr herankommen und gewann das Rennen in 1:54:35 Stunden.
Als Zweiter folgte Pascal Friedhoff vom TVE Netphen, ehe Lars Erik Fricke auf Rang 4 und Rainer Nagel als Sechster weitere Top-Platzierungen für Buschhütten einfuhren. Karsten Weigel als 22. komplettierte die Ejot-Mannschaft und zementierte damit Platzziffer 33, die für den Tagessieg und die souveräne Verteidigung der Tabellenführung ausreichte.
Gleich dahinter mit fünf Punkten Rückstand rangiert der TVE Netphen, der in Verl Rang 3 belegte. Neben dem zweitplatzierten Friedhoff lief Markus Mockenhaupt als Achter unter die besten Zehn. Mike Latsch auf Rang 18 und Thorsten Kuschina als 30. rundeten das starke Abschneiden ab. Der vierte und letzte Wettkampf der Seniorenliga findet nun am 1. September in Xanten statt.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.