5. Lauf um den ADAC Kartslalom-Cup
Elia Daub bejubelt Premierensieg

Elia Daub vom gastgebenden AMC Burbach feierte beim 5. Lauf zum ADAC Kartslalom-Cup im Industriegebiet Landeskrone in Wilden seinen ersten Klassensieg.
  • Elia Daub vom gastgebenden AMC Burbach feierte beim 5. Lauf zum ADAC Kartslalom-Cup im Industriegebiet Landeskrone in Wilden seinen ersten Klassensieg.
  • Foto: Foto: hajo
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

hajo Wilden. Schlag auf Schlag geht es derzeit für den heimischen Motorsport-Nachwuchs, um noch alle Veranstaltungen vor den Ferien zu absolvieren. So fand am Pfingstsonntag der zur ADAC Westfalenmeisterschaft (Region Süd) zählende
5. Lauf um den ADAC Kartslalom-Cup statt, den der AMC Burbach ausrichtete.
Dazu hatte das AMC-Junior-Team, das in diesen Tagen sein 30-jähriges Bestehen feiert, im Industriegebiet Landeskrone in Wilden ein neues Domizil für die Kartslalom-Veranstaltung gefunden.

Neue Strecke kommt gut an

Und die neue Strecke kam bei den 107 Teilnehmern überwiegend gut an. Neueinsteiger Elia Daub kam mit den Bedingungen besonders gut zurecht und feierte bei seinem insgesamt erst sechsten Rennen den ersten Klassensieg seiner noch jungen Karriere. Der noch elfjährige Kartpilot vom AMC Burbach hatte erst vor etwas mehr als einem halben Jahr mit dem Kartsport begonnen und konnte sein Glück kaum fassen.

Ausrichter AMC Burbach trumpft in den Klassen 2 und 3 auf

Während die Gastgeber vom AMC Burbach in den Klassen 2 und 3 mit Doppel- und Dreifach-Siegen auftrumpften, war es mit Lukas Kwasnik vom MSC Süd Sauerland ein ehemaliger „Burbacher“, der sich souverän den Gesamtsieg sicherte.

Olper AC gewinnt die Mannschaftswertung

Schnellstes Mädchen im Feld war diesmal Merle Kathleen Lauer vom MSC Süd Sauerland (Klasse 5). Die von 15 Teams in Angriff genommene Mannschaftswertung gewann der Olper AC vor dem Junior-Team des AMC Burbach und dem MSC Sauerland. Auf den Plätzen 5 und 6 folgten aus heimischer Sicht noch der OC Siegerland-Nord und der AC Hohenseelbachskopf sowie der AMC Obernau auf Rang 8. – Blick in die Ergebnisse:
Klasse 1 (8 und 9 Jahre/24 Starter): 1. Marlon Kaufmann (Olper AC) 1:19,53 Minuten; 2. Noah Beckmann (Olper AC) 1:25,50; 3. Maximilian Gonther (MSC Süd Sauerland) 1:28,21.
Klasse 2 (10 und 11 Jahre/26 Starter): 1. Vadim Huber (AMC Burbach) 1:13,86; 2. Tim Schneider (AMC Burbach) 1:14,72; 3. Fabian Brandt (AMC Burbach) 1:16,51.
Klasse 3 (12 und 13 Jahre/21 Starter): 1. Elia Daub (AMC Burbach) 1:14,48; 2. Luis Dolle (AMC Burbach) 1:16,03; 3. Alexander Padberg (MSC Süd Sauerland) 1:18,24.
Klasse 4 (14 und 15 Jahre/21 Starter): 1. Lukas Kwasnik (MSC Süd Sauerland) 1:10,86; 2. Theo Stahlhacke (Olper AC) 1:11,11; 3. Ben Lukas Kringe (AMC Burbach) 1:12,55.
Klasse 5 (16 bis 18 Jahre/15 Starter): 1. Nico Voß (MSC Lennetal-Bahmenohl) 1:12,77; 2. Maximilian Stief (AC Hohenseelbachskopf) 1:13,51; 3. Merle Kathleen Lauer (MSC Süd Sauerland) 1:13,74.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.