SZ-Plus

Darüber spricht die Kreisliga
Ex-Oberliga-Torwart Groß hilft SG Siegen-Giersberg

Gestern und heute: Michael Groß als Torhüter der Sportfreunde Siegen (rechts) vor rund 30 Jahren und aktuell als Torwarttrainer des A-Kreisligisten SG Siegen-Giersberg.
  • Gestern und heute: Michael Groß als Torhüter der Sportfreunde Siegen (rechts) vor rund 30 Jahren und aktuell als Torwarttrainer des A-Kreisligisten SG Siegen-Giersberg.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

krup Siegen. Der Name „Groß“ bürgt in Siegen für eine Torhüter-Tradition mit viel Qualität. Schon Alfred Groß hütete für etliche Jahre das Tor der Siegener Sportfreunde, zu Beginn der 1960er Jahre sogar in der Westdeutschen 2. Division, der damals nach der Oberliga zweithöchsten deutschen Fußball-Spielklasse – irgendwie klar, dass sein Sohn Michael irgendwann in seine Fußstapfen treten würde. Tatsächlich schloss sich dieser schon 1974 als sechsjähriger Steppke den F-Junioren der Sportfreunde an – zunächst allerdings als Feldspieler. „Meine Mutter hatte damals dafür plädiert, dass ich nicht auch ein Torwart werde. Als dann allerdings der etatmäßige Keeper mal nicht zur Verfügung stand, kam man wohl schnell auf den Sohn von Alfred“, schmunzelt Michael Groß im Gespräch mit der SZ.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.