SZ

2. Handball-Bundesliga
Ferndorf bestätigt: Andersson kommt

Unser Bild aus der Handball-Bundesliga zeigt Robert Andersson in seiner Funktion als Coach des HC Erlangen (links) zusammen mit dem neuen deutschen Bundestrainer Alfred Gislason, damals noch Coach des THW Kiel.
  • Unser Bild aus der Handball-Bundesliga zeigt Robert Andersson in seiner Funktion als Coach des HC Erlangen (links) zusammen mit dem neuen deutschen Bundestrainer Alfred Gislason, damals noch Coach des THW Kiel.
  • Foto: imago
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

geo Ferndorf.  Nun ist es amtlich: Mit einer Presseerklärung bestätigte der TuS Ferndorf am Dienstagmorgen die Verpflichtung des schwedischen Trainer Robert Andersson als Nachfolger Michael Lerschts ab der Saison 2020/2021, also ab Sommer. Die SZ hatte darüber bereits online am späten Montagabend berichtet. Der 50-jährige ehemalige schwedische Nationalspieler (139 Länderspiele) unterschrieb in Ferndorf einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2022.
"Haben uns Zeit gelassen"„Wir haben uns bei der Trainersuche die nötige Zeit gelassen, und es hat sich gelohnt.

geo Ferndorf.  Nun ist es amtlich: Mit einer Presseerklärung bestätigte der TuS Ferndorf am Dienstagmorgen die Verpflichtung des schwedischen Trainer Robert Andersson als Nachfolger Michael Lerschts ab der Saison 2020/2021, also ab Sommer. Die SZ hatte darüber bereits online am späten Montagabend berichtet. Der 50-jährige ehemalige schwedische Nationalspieler (139 Länderspiele) unterschrieb in Ferndorf einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2022.

"Haben uns Zeit gelassen"

„Wir haben uns bei der Trainersuche die nötige Zeit gelassen, und es hat sich gelohnt. Mit Robert Andersson haben wir einen erfahrenen Handball-Fachmann verpflichtet, der voll und ganz in unser Anforderungs-Profil passt und eine hervorragende Reputation genießt,“ kommentierte Geschäftsführer und Sportlicher Leiter Mirza Sijaric die Verpflichtung. „Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat, denn das spricht auch für unsere Arbeit hier in Ferndorf. Da auch sein Sohn Julius beim TuS spielt, ist Robert über Verein, Umfeld und Philosophie des TuS Ferndorf gut informiert,“ ergänzt Sijaric.

"Entwicklung absolut überzeugend"

„Ich freue mich auf die Aufgabe beim TuS Ferndorf. Sowohl das Konzept als auch die bisherige sportliche und strukturelle Entwicklung sind absolut überzeugend. Ich werde alles dafür geben, den TuS Ferndorf weiter voran zu bringen,“ sagte Robert Andersson laut der gestrigen Pressemeldung zu seinem Trainer-Engagement beim TuS.

Karlskrona dankt Andersson

Andersson ist aktuell noch Trainer des schwedischen Zweitligisten IHK Karlkrona, 200 km nordöstlich von Malmö. In der „Allsvenskan“-Liga belegt Karlskrona Platz 4, was zu den Aufstiegsplay-Offs in Liga 1 (Handbollsligan) berechtigen würde. Auf der Homepage seines Vereins kommentierte IHK-Manager Tobias Karlsson gestern: „Wir sind glücklich und dankbar für die Arbeit, die Robert seit zwei Jahren für uns leistet und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.“

Zuhause in Ystad

In der obersten Spielklasse im schwedischen Handball tummeln sich mit YFK ystads und H43 Lund unter anderem zwei weitere Vereine, bei denen Andersson schon als Trainer arbeitete, der in Ystad aufwuchs, bekanntlich der Stadt in Südschweden, in der Buchautor Henning Mankell seinen „Kommissar Wallander“ viele „Bösewichte“ zur Strecke bringen ließ.

"Sijaric: "Er verlangt viel von den Spielern"

Auf SZ-Nachfrage beschrieb Ferndorfs Geschäftsführer und Sportlicher Leiter, Mirza Sijaric, den künftigen Schweden-Coach so: „Er legt viel Wert auf körperliche Fitness und verlangt daher auch viel von seinen Spielern. Gleichwohl ist er auch ein guter Typ, keiner, der an der Seitenlinie herumschreit. Ich denke, er wird zu uns und unserer Philosophie passen.“

Trainingsstart Anfang Juli

Andersson senior kommt nach dem Saisonende in Skandinavien ins Siegerland, und zwar allein. Erste Planungen für die kommende Spielzeit sehen seinen Trainingsstart nach dem ersten Juli-Wochenende vor.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen