SZ

13-jährige Ponyreiterin aus Obersdorf
Hanna Bräuer glänzt auch auf internationaler Bühne

Im Sattel von „Cookie“ legte Hanna Bräuer   im niederländischen Peelbergen einen wahren 
Husarenritt hin.
  • Im Sattel von „Cookie“ legte Hanna Bräuer im niederländischen Peelbergen einen wahren 
Husarenritt hin.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau Peelbergen. Eine große Ehre ist Ponyreiterin Hanna Bräuer jetzt zuteil geworden. Die 13-jährige Obersdorferin durfte als Mitglied des Bundeskaders beim Nationenpreis-Finale im niederländischen Peelbergen starten. Und das tat die junge Springreiterin mit Bravour. Im Sattel von „Cookie“ legte die Siegerländerin einen fehlerfreien Ritt hin und hatte damit maßgeblichen Anteil am starken 2. Platz der deutschen Equipe hinter Irland, aber noch vor den hoch gehandelten Franzosen.

„Dass Deutschland vor Europameister Frankreich stand, war schon eine Überraschung Es war eine tolle Teamleistung“, ordnete Klaus Bräuer, der Vater von Hanna, das Abschneiden der „Rot-Jackets“ ein.

ubau Peelbergen. Eine große Ehre ist Ponyreiterin Hanna Bräuer jetzt zuteil geworden. Die 13-jährige Obersdorferin durfte als Mitglied des Bundeskaders beim Nationenpreis-Finale im niederländischen Peelbergen starten. Und das tat die junge Springreiterin mit Bravour. Im Sattel von „Cookie“ legte die Siegerländerin einen fehlerfreien Ritt hin und hatte damit maßgeblichen Anteil am starken 2. Platz der deutschen Equipe hinter Irland, aber noch vor den hoch gehandelten Franzosen.

„Dass Deutschland vor Europameister Frankreich stand, war schon eine Überraschung Es war eine tolle Teamleistung“, ordnete Klaus Bräuer, der Vater von Hanna, das Abschneiden der „Rot-Jackets“ ein.
Nach einer derart guten Platzierung hatte es zunächst gar nicht ausgesehen, denn das deutsche Quartett musste um die Qualifikation für das Nationenpreis-Finale zittern. Nach der ersten Springprüfung standen acht Fehlerpunkte für das schwarz-rot-goldene Ensemble zu Buche. Das bedeutete Rang 6 von neun Nationen – und gerade noch so die „Quali“ für das finale Springen, in dem die besten sechs Mannschaften vertreten waren.

Hier fing alles wieder bei Null an. Zwar kassierte Emile Baurand fünf Fehlerpunkte, und auch Jonna Esser hatte einen Abwurf, aber immerhin zwei von vier deutschen Reiterinnen kamen fehlerlos durch den Parcours: Lara Tönnissen und die Siegerländerin Hanna Bräuer, die auf dem Rücken ihres 14-jährigen Ponys einen wahren Parforceritt hinlegte. „Hanna ist sehr konzentriert und genau geritten. Sie war überglücklich, dass sie das so gut hinbekommen hat“, berichtete Klaus Bräuer und fügte stolz hinzu: „Das ist einer der größten Erfolge in Hannas Karriere.“

Großen Anteil an ihrer positiven sportlichen Entwicklung hat ihr Trainer Josef „Peppi“ Dahlmann. „Er macht einen außergewöhnlich engagierten und tollen Job“, hebt Klaus Bräuer hervor.

Neben dem Nationenpreis ritt seine Tochter, die die 8. Klasse des Siegener Löhrtor-Gymnasiums besucht, in Peelbergen noch die drei Prüfungen umfassende „Große Pony-Tour“. Hier war die junge Amazone des RV Giebelwald mit ihrem zweiten Pony, der neun Jahre alten „Miss Mc Fly“, am Start. In den ersten beiden Springen gelangen ihr als Neunte und Elfte jeweils Platzierungen. Im abschließenden „Großen Preis“ unterliefen Hanna Bräuer allerdings zwei Fehler, so dass sie sich als 16. nicht platzierte.

Dennoch war Papa Klaus Bräuer „sehr zufrieden“ mit der Leistung seiner Tochter. „Wir wollten ,Cookie' für den Nationenpreis schonen. Und mit ,Miss Mc Fly' ist Hanna solche Höhen und Schwierigkeitsgrade noch nicht geritten. Wenn man bedenkt, dass die gesamte europäische Elite unter den 40 bis 50 Startern vertreten war und die meisten Konkurrentinnen älter als Hanna sind, dann ist ihr Abschneiden aller Ehren wert.“

Genauso wie ihr Auftritt im Nationenpreis. Der nächste Schritt in ihrer noch jungen Karriere...

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen