1. Hauptrunde steigt am 22. August
Heimspiel für SFS-Frauen im DFB-Pokal

Die Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen qualifizierten sich als Meister der Regionalliga West für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal und treffen dort am 22. August auf den Bezirksligisten TuS Immendorf.
  • Die Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen qualifizierten sich als Meister der Regionalliga West für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal und treffen dort am 22. August auf den Bezirksligisten TuS Immendorf.
  • Foto: Uwe Bauschert
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

sz Siegen/Frankfurt. Losfee Doris Fitschen hat den Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen eine lösbare Aufgabe in der 1. Runde des DFB-Pokals beschert. Die frühere Nationalspielerin und langjährige Akteurin des TSV Siegen zog den Bezirksligisten TuS Immendorf als Gegner der Krönchenstädterinnen. Der Verein aus der Nähe von Koblenz war der klassentiefste im Lostopf. Während die Sportfreundinnen sich als Regionalliga-Meister für den DFB-Pokal-Wettbewerb qualifizierten, hatte Immendorf Losglück, weil der Rheinlandpokal nach der 2. Runde abgebrochen wurde und der Fußball-Verband Rheinland (FVR) seinen Teilnehmer an der 1. DFB-Pokal-Runde im Losverfahren ermittelte. „Einerseits ist es schade, dass wir keinen namhafteren Gegner bekommen haben, andererseits besteht die Chance, dass wir die nächste Runde erreichen können“, sagte der stellvertretende Abteilungsleiter Michael Schneider gegenüber der SZ. Terminiert wurde die Partie für den 22. August (Sonntag). Die zehn bestplatzierten Teams der zurückliegenden Bundesliga-Saison haben ein Freilos und greifen erst in der 2. Runde in den Wettbewerb ein. Im Lostopf waren aus der 1. Liga nur der 1. FC Köln und Carl Zeiss Jena.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen