SZ

Bismarckplatz ist Geschichte
Hier soll der Firmenlauf 2023 stattfinden

Im kommenden Jahr wird die größte Sportveranstaltung der Region wieder einen Neustart hinlegen müssen.
  • Im kommenden Jahr wird die größte Sportveranstaltung der Region wieder einen Neustart hinlegen müssen.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Silas Münker

sila Siegen. Auch mit einem Tag Abstand fällt das Fazit von Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann äußerst positiv aus: „Rundum gelungen“ sei die 19. Ausgabe gewesen, betont der Veranstalter im SZ-Gespräch. Abgesehen von wenigen Hitze-Beschwerden und umgeknickten Füßen sei es auf und neben der Stecke zu keinerlei Problemen gekommen.

„Der Neustart hat sogar besser funktioniert, als wir uns das vorgestellt hätten“, sagt Hoffmann, der seinen Blick sogleich auf die nächste Auflage richtet. Denn: Im kommenden Jahr wird die größte Sportveranstaltung der Region wieder einen Neustart hinlegen müssen. „In dieser Form kann der Firmenlauf nicht erneut stattfinden“, unterstreicht der Organisator.

sila Siegen. Auch mit einem Tag Abstand fällt das Fazit von Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann äußerst positiv aus: „Rundum gelungen“ sei die 19. Ausgabe gewesen, betont der Veranstalter im SZ-Gespräch. Abgesehen von wenigen Hitze-Beschwerden und umgeknickten Füßen sei es auf und neben der Stecke zu keinerlei Problemen gekommen.

„Der Neustart hat sogar besser funktioniert, als wir uns das vorgestellt hätten“, sagt Hoffmann, der seinen Blick sogleich auf die nächste Auflage richtet. Denn: Im kommenden Jahr wird die größte Sportveranstaltung der Region wieder einen Neustart hinlegen müssen. „In dieser Form kann der Firmenlauf nicht erneut stattfinden“, unterstreicht der Organisator. Schuld daran trägt dieses Mal nicht die Corona-Pandemie, sondern die Sanierung des Hallenbads am Weidenauer Bismarckplatz, der erneut als Start- und Zielbereich fungierte.

„Unser Ziel ist es daher, den Firmenlauf in die Siegener Innenstadt und zur Siegerlandhalle zu verlegen. Vor ein paar Monaten haben wir der Stadt entsprechende Pläne übergeben, die aktuell geprüft werden. Innerhalb der nächsten acht Wochen müssen wir Gewissheit haben, denn dann müssen wir mit der Vorbereitung starten“, so Hoffmann, der anschließt: „Ich finde, dass das in einer Stadt wie Siegen möglich gemacht werden sollte. Andere Großstädte bekommen es mit vernünftigen Konzepten schließlich auch hin.“

Autor:

Silas Münker aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.