2. Handball-Bundesliga
HSV viel zu stark für Ferndorf

1073 Zuschauer füllten zum Saisonauftakt des TuS Ferndorf die Sporthalle Stählerwiese in Kreuztal.
7Bilder
  • 1073 Zuschauer füllten zum Saisonauftakt des TuS Ferndorf die Sporthalle Stählerwiese in Kreuztal.
  • Foto: Jost-Rainer Georg
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

geo Kreuztal. Fehlstart für den TuS Ferndorf in die 2. Handball-Bundesliga: mit 21:28 (11:14) unterlag der Vorjahresachte am Samstagabend dem bärenstark auftrumpfenden HSV Hamburg, der damit seinen ersten Sieg über die Ferndorfer in der Vereinsgeschichte feierte. In der Abwehr bekam die Mannschaft von Trainer Michael Lerscht zu selten Zugriff auf die sehr variabel spielenden Hanseaten, die in der 2. Halbzeit den Unterschied durch Ex-Nationalspieler Jens Schöngarth machten, der sich anfangs verletzte, spät wieder kam und dann einfach mal drei Tore in Folge erzielte. Sehr stark spielten auch die Hamburger Leif Tissier und Philipp Bauer, die die Ferndorfer nur in den Griff bekamen.

TuS-Rückraum kam kaum zum Zuge

Bei Ferndorf klappte gegen den bärenstarken HSV-Innenblock viel zu wenig, fand man kaum Lösungen im Positionsspiel. Auch hatten die TuS-Angreifer nicht ihren besten Tag erwischt. Andreas Bornemann hatte neben zwei Treffern zu viele Fehlwürfe, auch Jonas Faulenbach kam nur einmal zum Zuge - und das auch noch per Kempa-Trick nach Zuspiel des Rechtsaußen Tim Rüdiger.

Drei Siebenmeter verworfen

In einer Phase der 2. Halbzeit, in der der TuS vielleicht noch einmal hätte heran kommen können, häuften sich auch noch technische Fehler und unsauber zu Ende gespielte Konter, hinzu kam unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen, so dass die Gäste vor 1073 Zuschauern immer in Führung blieben und diese in der Schlussphase sogar noch ausbauten. Bei Ferndorf, dass auch noch drei Siebenmeter-Würfe liegen ließ, erzielte Julius Lindskog Andersson mit 5/2 Toren die meisten Treffer. Magnus Neitsch (4) und Tim Rüdiger (3) überzeugten ebenfalls.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.