Fußball-Oberliga-Westfalen
Käner Kader füllt sich weiter

Sebastian Schneider wechselt vom SV Langenaubach zum 1. FC Kaan-Marienborn.
2Bilder

carlo/sz Kaan-Marienborn. Fußball-Oberligist 1. FC Kaan-Marienborn hat am Rande des klaren 8:1 (4:1)-Erfolgs im Testspiel beim Bezirksligisten FC Altenhof weitere Personalmaßnahmen bekanntgegeben.
Mittelstürmer Sebastian Schneider wechselt kurzfristig vom hessischen Verbandsligisten SSC Langenaubach ins Breitenbachtal. Einerseits als Reaktion auf die mehrwöchige Verletzungspause von Dawid Krieger (Knie-Operation in der vergangenen Woche), wie der Sportliche Leiter Jochen Trilling erklärte, andererseits als weitere Option im Angriff. Trilling erinnerte an die guten Erfahrungen in der Aufstiegssaison mit dem Duo Krieger und Norman Wermes. „Sebastian hat seine Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor über Jahre unter Beweis gestellt. Er ist ein erfahrener und robuster Stürmertyp, der uns weiterhelfen kann. Dadurch, dass er viele Jungs bei uns kennt, braucht er keine große Eingewöhnungszeit“, so Trilling.

Tsuda überzeugt im Trainingslager

Neben Schneider hat Kaan zudem inzwischen den Japaner Kohsuke Tsuda vom Mittelrheinligisten SSV Merten unter Vertrag genommen. Der Offensivspieler hatte sich vor zwei Wochen auch beim Oberliga-Konkurrenten TuS Erndtebrück vorgestellt. Beide unterschrieben einen Vertrtag bis Ende Juni 2020. Jochen Trilling: „Kohsuke hat uns mit seinen Fähigkeiten im Rahmen des Trainingslagers in Meuselwitz überzeugt. Wir glauben, dass er uns im vorderen Bereich eine weitere gute Alternative verschafft und sich bei uns weiterentwickeln kann.“

Vier weitere Spieler vor Unterschrift

Von den fünf weiteren Testspielern, die Kaan in das viertägige Trainingslager eingeladen hatte, werden wohl alle ins Team kommen bis auf Xhemil Terziqi (FC Eintracht Rheine): die beiden Tschechen Lukas Duda und Lukas Vychodil sowie die Zwillingsbrüder Auron und Elton Selimi (Stuttgarter Kickers U 19).Den nächsten Test bestreitet Kaan am kommenden Samstag um 14 Uhr im Geisweider Hofbachstadion gegen den hessischen Regionalliga-Absteiger Eintracht Stadtallendorf.

Sebastian Schneider wechselt vom SV Langenaubach zum 1. FC Kaan-Marienborn.
Nach überzeugenden Leistungen im Trainingslager haben die Käner den Japaner Kohsuke Tsuda verpflichtet.
Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.