VGS-Siegerlandmeisterschaft
Kramer noch abgefangen

Trotz seines Klassensiegs verpasste Bernhard Kramer von den MSF Netphen den schon sicher geglaubten Gesamtsieg beim Automobilslalom des AMC Lünen.  Foto: hajo
  • Trotz seines Klassensiegs verpasste Bernhard Kramer von den MSF Netphen den schon sicher geglaubten Gesamtsieg beim Automobilslalom des AMC Lünen. Foto: hajo
  • hochgeladen von Hans-Joachim Klappert (Freier Mitarbeiter)

hajo Lünen. Am Ende hat es für Klassensieger Bernhard Kramer dann doch nicht zum zweiten Gesamterfolg in Serie gereicht. Denn beim 5. Lauf zur VGS-Siegerlandmeisterschaft im Automobilslalom, die der AMC Lünen auf dem städtischen Verkehrsübungsplatz austrug, setzte sich der Pilot von den MSF Netphen in seinem Opel Kadett C zwar in der Königsklasse durch, doch am Ende, als keiner mehr damit rechnete, wurde er auf dem Weg zum Gesamtsieg noch von Markus Funke im Audi S1 abgefangen. Über zwei Sekunden war der Lippstädter im Allrad-Fahrzeug schneller als der Siegener. So gab es bei der fünften Veranstaltung zum fünften Mal einen anderen Gesamtsieger.

Titelverteidiger Schäffer enttäuscht

Derweil machten die Fahrer in der mit über 30 Teilnehmern besetzten Klasse G6 die Meisterschaft wieder spannend. Denn was bei den ersten Veranstaltungen schon nach einem souveränen Alleingang vom amtierenden Siegerlandmeister Julian Schäffer aussah, wurde am Sonntag relativiert. So war es Vizemeister Fabio Marques vom MSC Kindelsberg, der diesmal der Schnellste seiner Klasse war und sich vor dem immer stärker fahrenden Christian Kind vom MSC Siegerland die volle Punktzahl sicherte. Für Schäffer vom AMC Burbach, der mit dem Parcours überhaupt nicht zurecht kam, langte es am Ende lediglich zu Rang 5.

Christine Funke schnellste Frau

Dass an diesem Tag der Funke-Audi S1 nicht zu schlagen war, bewies auch Christine Funke, die souverän den gesonderten Pokal für die schnellste Frau des Tages vor Jana Förster (MSC RF Niederndorf) und Sabrina Obenlüneschloß (AMC Burbach) gewann. Bereits am kommenden Sonntag wird die Halbzeit der Meisterschaft erreicht, wenn der MSF Warstein den 6. Lauf in der Kaiserkuhle von Rüthen austrägt. Erst danach geben die Slalompiloten wieder ein Gastspiel im Siegerland: am 14. Juli beim AC Hohenseelbachskopf.

Die Ergebnisse aus Lünen:

Gruppe G (Serienmäßige Fahrzeuge): Klasse G7 (6 Starter): 1. Manfred Vogt (Briloner AC), Opel Corsa, 2:19,41 Min.; 2. Markus Schreiner, 2:20,92; 3. Marcel Stichnoth (beide MSC RF Niederndorf), Opel Corsa, 2:22,19 Klasse G6 (31 Starter): 1. Fabio Marques (MSC Kindelsberg), Opel Corsa, 2:08,86; 2. Dustin Kersten (MSC RF Niederndorf), Opel Corsa, 2:09,30; 3. Christian Kind (MSC Siegerland), Opel Corsa, 2:09,50 Klasse G5 (10 Starter): 1. Kay-Joachim Röhl (Meerbusch), BMW 316i, 2:07,71; 2. Martin Wied (MSC Saßmannshausen), BMW 316i, 2:08,85; 3. Lukas Röhl (Meerbusch), BMW 316i, 2:09,29 Klasse G3 (3 Starter): 1. Nico Verbücheln (Olper AC), Citroen C2, 2:12,31 Klasse G2: (2 Starter): 1. Kris Behm (MSC Ruhr-Blitz Bochum), BMW 325ti, 2:20,62.

Gruppe F (Verbesserte Fahrzeuge): Klasse F9 bis 1300 ccm (4 Starter): 1. Daniel Wagner, Suzuki Swift GTI, 2:09,46; 2. Gerd Zimmermann-Wagner, Suzuki Swift GTI, 2:15,76; 3. Paul-Gerhard Werthenbach (alle MSC Kindelsberg), VW Polo, 2:22,77 Klasse F19 bis 1600 ccm (6 Starter): 1. Dennis Opterbeck, Ford Fiesta, 2:07,07; 2. Jana Förster (beide MSC RF Niederndorf), Opel Corsa, 2:09,55; 3. Jochen Siegel (MSF Netphen), 2:10,10 Klasse F11 bis 2000 ccm (15 Starter): 1. Bernhard Kramer (MSF Netphen), Opel Kadett C, 2:03,09; 2. Winfried Koch (MSC Schmallenberg), Opel Kadett C, 2:03,23; 3. Dirk Schmidt (AMC Lünen), Opel Kadett C, 2:03,32 Klasse F12 über 2000 ccm (3 Starter): 1. Markus Funke (Lippstadt), Audi S1, 2:00,77.

Sonderklasse:Gruppe H bis 2000 ccm (8 Starter): 1. Andre Remy Verryser. Opel Kadett C, 2:02,22; 2. Christoph Unkel (beide MSC Kindelsberg), Opel Kadett C, 2:04,45; 3. Wolfgang Schröer (MSC Flatt Weg Pfalzdorf), 2:07,07.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen