SZ

Kaan jubelt auch in Wattenscheid
Krieger-Hammer entscheidet Spitzenspiel

Das Siegtor in Wattenscheid: Angreifer Dawid Krieger bejubelt seinen Volley-Hammer zum entscheidenden 1:0. Kevin Krumm ist der erste Gratulant.
  • Das Siegtor in Wattenscheid: Angreifer Dawid Krieger bejubelt seinen Volley-Hammer zum entscheidenden 1:0. Kevin Krumm ist der erste Gratulant.
  • Foto: Christian Bauer
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Wattenscheid. Dawid Krieger war der Mann des Spiels. Nach einem langen Einwurf in Richtung Strafraum schüttelte der robuste Angreifer des 1. FC Kaan-Marienborn beide Innenverteidiger der SG Wattenscheid ab, ließ den Ball noch einmal aufticken und traf dann aus rund 20 Metern perfekt in den Winkel (59.). Ein Traumtor, das den Kickern aus dem Breitenbachtal einen hart erkämpften 1:0 (0:0)-Erfolg im Oberliga-Spitzenspiel und zugleich den zweiten „Dreier“ seit der Rückkehr von Trainer Thorsten Nehrbauer bescherte. „Das war ein hervorragendes Tor, mit dem er seine sehr gute Leistung gekrönt hat“, freute sich der Ex-Profi.

pm Wattenscheid. Dawid Krieger war der Mann des Spiels. Nach einem langen Einwurf in Richtung Strafraum schüttelte der robuste Angreifer des 1. FC Kaan-Marienborn beide Innenverteidiger der SG Wattenscheid ab, ließ den Ball noch einmal aufticken und traf dann aus rund 20 Metern perfekt in den Winkel (59.). Ein Traumtor, das den Kickern aus dem Breitenbachtal einen hart erkämpften 1:0 (0:0)-Erfolg im Oberliga-Spitzenspiel und zugleich den zweiten „Dreier“ seit der Rückkehr von Trainer Thorsten Nehrbauer bescherte. „Das war ein hervorragendes Tor, mit dem er seine sehr gute Leistung gekrönt hat“, freute sich der Ex-Profi.

Vor der tollen Kulisse von 1000 Zuschauern hatten beide Mannschaften besonders läuferisch und kämpferisch überzeugt, während die Genauigkeit in den Offensivaktionen hin und wieder unter der erkennbaren Nervosität der Akteure litt. „Das ist in so einem Spiel auch normal. Alle Spieler nehmen sich viel vor und dann funktioniert es eben nicht alles wie gewünscht“, meinte Nehrbauer.

Kaan mehrfach im Glück

Deshalb waren es auch in erster Linie Fehler seiner eigenen Mannschaft, die den offensiv top-besetzten Hausherren den Weg zu guten Chancen ebneten. Ein echtes Traumtor wäre so zunächst fast auf der Gegenseite gefallen, doch SG-Kapitän Nico Lucas traf volley aus der Distanz nur die Querlatte, von der die Kugel vor die Torlinie prallte (8.). Knapp ihr Ziel verfehlten auch Umut Yildiz (25.) und Felix Casalino, der frei vor Julian Bibleka verzog (36.). „Wir hatten in der ersten Halbzeit auch schon sehr gute Ballgewinne, haben dann aber den richtigen Moment verpasst“, analysierte Nehrbauer.

Das änderte sich nach der Pause, als Krieger zum 1:0 traf und die Käner zu weiteren klaren Chancen kamen. „Wir müssen dann das 2:0 und 3:0 nachlegen. Das sind Tausendprozenter, die wir vergeben haben“, so Nehrbauer mit Blick auf zwei große Chancen für den eingewechselten Musa Sagkulak und aussichtsreiche Kontersituation über Daniel Waldrich und Giovanni Multari, die noch keine Vorentscheidung brachten.

Nachlässigkeit nicht bestraft

So mussten die Käner bis in die Schlussphase hinein zittern und wären für ihre Nachlässigkeit beinahe bestraft worden, doch Arman Corbo köpfte freistehend am Kasten vorbei (79.).

So blieb es beim zweiten 1:0-Sieg nach Nehrbauers Wiedereinstellung – ein Ergebnis, an das sich der Coach gewöhnen könnte. „Wenn wir zehn Mal 1:0 gewinnen bin ich auch zufrieden und unterschreibe das gerne“, so der Ex-Profi, der erklärte: „Insgesamt bin ich mit dem Sieg, der Leistung und der Tatsache, dass wir wieder ohne Gegentor geblieben sind, sehr zufrieden.“ Die Käner bleiben als einziges Team der Liga ungeschlagen und klettern an Wattenscheid vorbei auf Rang 2 – Dawid Krieger und seinem Traumtor sei Dank.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen