ADAC GT Masters
Land-Team einmal Zweiter

Ricardo Feller und Dries Vanthoor fuhren im Audi R8 der Niederdreisbacher Mannschaft von „Montaplast by Land-Motorsport“ am Sonntag auf Rang 2.
  • Ricardo Feller und Dries Vanthoor fuhren im Audi R8 der Niederdreisbacher Mannschaft von „Montaplast by Land-Motorsport“ am Sonntag auf Rang 2.
  • Foto: simon/schmitz
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

simon Hockenheim. Der sechste Durchgang des ADAC GT Masters führte 31 Teams am vergangenen Wochenende nach Hockenheim. Für das Niederdreisbacher Audi-Team von „Montaplast by Land-Motorsport“ hielt der vorletzte Saisonlauf zwei völlig unterschiedliche Ergebnisse bereit. Der Belgier Dries Vanthoor und sein schweizer Fahrerkollege Ricardo Feller überzeugten im Sonntagsrennen mit Rang 2 und sammelte auch tags zuvor mit Position 6 wichtige Meisterschaftszähler. Christopher Mies (Heiligenhaus) und der Österreicher Max Hofer erwischten hingegen ein rabenschwarzes Wochenende.

Vanthoor stark im Qualifiying

Den Grundstein für den sonntäglichen Erfolg legte Vanthoor bereits im Qualifying. Mit einer Rundenzeit von 1:38,412 Minuten sicherte er sich den 3. Rang und damit einen Platz in der zweiten Startreihe. Bei seinem fehlerfreien Stint hielt der Belgier den Kontakt zu den Führenden. Dank eines perfekten Boxenstopps schob sich Feller im Verlauf auf Platz 2 nach vorn und gab diese Position bis zum Ende nicht mehr ab. Am Samstag hatte das Duo zuvor eine grundsolide Leistung gezeigt.

Unfall und Reifenschaden bei zweitem Duo

Das Unglück für das andere Land-Duo begann hingegen mit dem samstäglichen Startunfall von Max Hofer, bei dem der Audi stark beschädigt wurde. Nur der harten nächtlichen Arbeit der Land-Crew war es zu verdanken, dass Hofer/Mies am Sonntag überhaupt ins Rennen gehen konnten. Besser verlief der Auftritt letztlich jedoch nicht, denn ein Reifenschaden machte alle Hoffnungen auf eine gute Platzierung zunichte.
Der Titel in der Fahrerwertung in der Liga der Supersportwagen wurden in Hockenheim vorzeitig vergeben. Das Audi-Duo Kelvin van der Linde/Patric Niederhauser vom Team HCB Rutronik Racing sicherte sich mit einem Sieg im Sonntagrennen vorzeitig Rang 1 in der Gesamtwertung. Das Finale des ADAC GT Masters findet vom 27. bis 29. September erstmals auf dem Sachsenring statt.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen