SportSZ
4 Bilder

Skeleton-Weltcup in La Plagne
Lölling verteidigt die Weltcup-Gesamtführung

sz La Plagne.  Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling bleibt die Konstante im diesjährigen Skeleton-Weltcup. Denn die Brachbacherin führt die Konkurrenz seit dem ersten Rennen Anfang Dezember in Lake Placid an. Und sie gab die Führung auch am Freitag im 4. Lauf auf der den meisten Starterinnen ziemlich unbekannten Bahn im französischen La Plagne nicht ab und führt vor der zweiten Saisonhälfte, die am kommenden Freitag (14 Uhr) in Innsbruck gestartet wird, das Tableau eisern an! Flock und Nikitina...

SZ

Skeleton-Weltcup in La Plagne
Lölling verteidigt die Weltcup-Gesamtführung

4Bilder

sz La Plagne.  Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling bleibt die Konstante im diesjährigen Skeleton-Weltcup. Denn die Brachbacherin führt die Konkurrenz seit dem ersten Rennen Anfang Dezember in Lake Placid an. Und sie gab die Führung auch am Freitag im 4. Lauf auf der den meisten Starterinnen ziemlich unbekannten Bahn im französischen La Plagne nicht ab und führt vor der zweiten Saisonhälfte, die am kommenden Freitag (14 Uhr) in Innsbruck gestartet wird, das Tableau eisern an!
Flock und Nikitina rückten näherDoch der Kampf um die große Kristallkugel wird immer enger und beinhart geführt. In La Plagne kehrte „Jacka“ Lölling nach ihrem Patzer im 2.

sz La Plagne.  Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling bleibt die Konstante im diesjährigen Skeleton-Weltcup. Denn die Brachbacherin führt die Konkurrenz seit dem ersten Rennen Anfang Dezember in Lake Placid an. Und sie gab die Führung auch am Freitag im 4. Lauf auf der den meisten Starterinnen ziemlich unbekannten Bahn im französischen La Plagne nicht ab und führt vor der zweiten Saisonhälfte, die am kommenden Freitag (14 Uhr) in Innsbruck gestartet wird, das Tableau eisern an!

Flock und Nikitina rückten näher

Doch der Kampf um die große Kristallkugel wird immer enger und beinhart geführt. In La Plagne kehrte „Jacka“ Lölling nach ihrem Patzer im 2. Lauf von Winterberg am letzten Sonntag wieder aufs Podest zurück und wurde Dritte hinter der klar dominierenden und mit unfassbar guten Startzeiten aufwartenden Russin Elena Nikitina und der in dieser Saison sehr konstant fahrenden Janine Flock. Die Österreicherin, die am nächsten Freitag „Heimspiel“ hat, verkürzte ihren Rückstand in der Gesamtwertung auf die mit 827 Punkten führende Brachbacherin auf nur noch sieben Pünktchen. Und auch Nikitina (794), die  sowohl einen Start- als auch einen Bahnrekord aufstellte, redet weiter ernsthaft mit. Tina Hermann (785), Siegerin in Winterberg, wurde gestern nur Fünfte hinter der weiter überraschend starken Schweizerin Marina Gilardoni und fiel damit in der Gesamtwertung hinter die Russin auf Rang 4 zurück.

"Wie Spechte bei der Arbeit"

Kontrovers fiel das Urteil der Siegerländerin über die schwierige Bahn in den französischen Alpen aus: „Es ist eigentlich eine schöne und lange Bahn. Aber der Eisaufbau war nicht weltcup-tauglich. Es gab extreme Schläge in der Bahn, und manche Athletin kam mit Nasenbluten ins Ziel!“ Im Gespräch mit der SZ ging die Weltcup-Führende hierzu auch ins Detail: „Es gibt in La Plagne viele Druckkurven, man muss extreme Lenkeinsätze zeigen. Die Helme schlagen immer an und kratzen auf dem Eis. Das hörte sich im Fernsehen an wie Spechte bei der Arbeit. Für sechs Trainingsläufe habe ich mir die Bahn hier gut erarbeitet, daher bin ich mit der Gesamtleistung zufrieden“

Gilardoni noch vom Podest verdrängt

Die Chance auf eine bessere Platzierung verfehlte Jacqueline Lölling diesmal am Start, wo sie erstmals auch um gut eine Zehntelsekunde langsamer war als Tina Herrmann. Und genau jene 21 Hundertstelsekunden Rückstand bei den Startzeiten auf Janine Flock fehlten ihr auch am Ende auf die Österreicherin. Aber durch den zweitbesten 2. Lauf verdrängte sie  immerhin noch die Schweizerin Gilardoni vom Podest.

"Noch nie so spannend wie in diesem Jahr"

Mit Blick auf die zweite Saisonhälfte, die Ende Februar von den Weltmeisterschaften in Altenberg gekrönt werden, meinte „Jacka“ zuversichtlich: „Ich hätte vor der Saison nicht gedacht, dass es so gut läuft. Es war jetzt für mich von Platz 1 bis 4 alles dabei. Natürlich war und ist es mein Ziel, auch am Ende vorne zu sein. Aber es war noch nie so spannend wie in diesem Jahr. Es gab viermal verschiedene Podest-Besetzungen, und man sieht in jedem Rennen, dass man sich keine Fehler erlauben darf. Die ersten zehn Fahrerinnen liegen sehr eng beieinander. Aber das tut unserer Sportart insgesamt auch sehr gut“, so Lölling gestern in La Plagne.

Gassner auf Rang 13

Bei den Männern sicherte sich der Russe Alexander Tretjakow vor dem Letten Martins Dukurs den Tagessieg. Axel Jungk (Oberbärenburg) wurde Fünfter. Der Winterberger Axel Gassner, auf seiner Heimatbahn noch Zweiter, belegte Rang 13.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen