Deutsche U-21-Handballer Gruppenzweiter
Mattis Michel trifft vier Mal

Mattis Michel, hier im Spiel gegen Chile, steuerte mit vier Treffern seinen Teil zum Sieg der deutschen Auswahl gegen Island bei.
  • Mattis Michel, hier im Spiel gegen Chile, steuerte mit vier Treffern seinen Teil zum Sieg der deutschen Auswahl gegen Island bei.
  • Foto: Marco Wolf
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Pontevedra. Erfolgreicher Abschluss in der Vorrunden-Gruppe D: Mattis Michel vom TuS Ferndorf und die deutsche U-21-Handball-Nationalmannschaft haben am Montagnachmittag Island mit 26:17 (14:8) bezwungen und sich damit als Gruppenzweiter für das WM-Achtelfinale qualifiziert. Kreisläufer Michel steuerte in knapp 15 Minuten Spielzeit vier Treffer zum Erfolg der Truppe von Trainer Martin Heuberger bei. Nach einem Ruhetag wird das Turnier für die DHB-Auswahl am Mittwoch um 18.45 Uhr (Eurosport/live) mit dem Spiel gegen den Dritten der Gruppe C fortgesetzt.

DHB-Team von Beginn an souverän

Nach dem überzeugenden Sieg gegen Norwegen, bei dem Michel jedoch die gesamte Spielzeit auf der Bank blieb, musste der Kreisläufer auch gegen Island lange auf seine ersten Minuten warten. Lediglich für einen - vom Ferndorfer prompt mit einem Tor gekrönten - Angriff vor, und einen verwandelten Siebenmeter nach Pause durfte der Kreisläufer zunächst aufs Feld, wo seine Mannschaftskameraden gegen die „Wikinger“ eine äußerst souveräne Vorstellung zeigten.
Hendrik Schreiber erzielte das 1:0 und sorgte für die Führung des DHB, die über die gesamte Spieldauer Bestand haben sollte. Beim 7:4 von Tim Matthes (13.) waren es erstmals drei Tore Vorsprung und auch nach der prompt genommenen Auszeit der Isländer blieb Deutschland im Rhythmus. Über einen schnellen 4:0-Lauf und den Zwischenstand von 11:5 (19.) zog das Heuberger-Team bis zur Halbzeit auf 14:8 davon. Nach dem Seitenwechsel war es vor allem Max Neuhaus, der dem deutschen Offensivspiel aus dem Rückraum seinen Stempel aufdrückte. Vier schnelle Tore ließen den Vorsprung auf neun Tore anwachsen, ehe sich im Angriff etwas der Schlendrian einstellte.

Michel: Noch zwei Treffer und ein Schönheitsfehler

Bundestrainer Heuberger reagierte, sorgte für mehr personelle Rotation – und schickte eine Viertelstunde vor Schluss auch Mattis Michel für die restliche Zeit aufs Parkett. Der Ferndorfer dankte es seinem Trainer und half durch zwei weitere Treffer mit, dass der Sieg auch in der Höhe nie in Gefahr geriet. Einziger Schönheitsfehler war ein verworfener Siebenmeter kurz vor Schluss, doch vier Treffer und eine Wurfquote von 80 Prozent konnten sich dennoch sehen lassen.
Bester deutscher Werfer war am Ende der für die Eulen Ludwigshafen aktive Neuhaus mit sieben Treffern vor Michel und Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), der ebenfalls vier Mal erfolgreich war. Neben der DHB-Auswahl haben auch Gruppensieger Dänemark, die Mannschaft aus Norwegen als Dritter und die viertplatzierten Isländer ihr Ticket fürs Achtelfinale gelöst. Vorzeitig zu Ende ist das Turnier in Spanien dagegen für die Auswahlen aus Chile und Argentinien.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.