Basketball-Landesliga
Miguel Ben Meftah "on fire", TV Jahn verliert unnötig

Männer-Landesliga 6

TV Freudenberg - BG Hagen 3. 82:57 (51:29)
„Wir hatten wieder knapp 100 Zuschauer in der Halle, so dass unsere Mannschaft von einer guten Stimmung getragen wurde“, freute sich Freudenbergs Trainer Heikel Ben Meftah. „Wir sind gleich gut in die Partie gekommen, haben sehr gut gestanden und auch sauber gepunktet. Hagen hatte es ziemlich schwer, sich durchzukombinieren, sie mussten allerdings auch auf zwei Leistungsträger verzichten“, so der Coach der „Flecker“. Sein Team gewann das erste Viertel deutlich mit 28:13 und hatte dann gegen Ende des zweiten Durchgangs (17.) mit 46:16 die höchste Führung des gesamten Matches erspielt. Zur Pause hieß es 51:29. „Wir haben danach einiges probiert und hatten diesmal eine ordentliche Tiefe im Scoring, denn gleich acht Akteure konnten sich bei uns in die Punkteliste eintragen“, zeigte sich Ben Meftah zufrieden. Sein jüngerer Sohn Miguel hatte mit 29 Punkten einen herausragenden Abend erwischt, während der ältere Filius Rene kein Wurfglück hatte, „dafür aber sehr hart für das Team arbeitete“, so der Vater. Dafür sprang Dominik Bretthauer mit vier Dreiern und insgesamt 14 Punkten in die Bresche. Die beiden letzten Abschnitte gingen jeweils sehr knapp (19:17/12:11) an den TV Freudenberg, der mit 60:44 Prozent auch die deutlich bessere Freiwurfquote aufwies und bei den Dreiern (9:6) ebenfalls vorne lag.

TV Freudenberg: Miguel Ben Meftah (29), Bretthauer (14), Rene Ben Meftah (10), Lütz (10), Wirth (8), Trautmann (5), Emrich (4), Knie (2), Rott, Schlund, Reusch.

TuS Iserlohn Kangaroos 2. - TuS Fellinghausen 90:37 - Nach der elften Niederlage im 15. Saisonspiel bleiben die Nordsiegerländer auf dem 10. Rang der Tabelle.

TV Jahn Siegen - SG VFK Boele-Kabel 59:67 (39:26)
„Dieses Spiel durften wir nicht verlieren“, trauerte Jahn-Trainer Philipp Sarx den beiden verloren Punkten noch gestern nach. „Der Gegner hat mit einer 2-3-Zonenverteidigung begonnen, gegen die wir ganz gut gescort haben, was man ja auch am ersten Drittelergebnis ablesen kann. Schon im Verlauf des zweiten Abschnitts haben sie aber auf eine Mann-Mann-Verteidigung umgestellt, mit der wir gar nicht zurecht gekommen sind. Wir hatten zwar verschiedene Systeme gegen diese Variante trainiert, aber in der Praxis hat das nicht funktioniert. Wir waren da oft einfach ideenlos und haben fast keine Mittel mehr gefunden.“ Nachdem die „Jahner“ die beiden ersten Abschnitte mit 24:13 und 15:13 für sich entschieden hatten, ging das dritte Viertel mit 7:19 verloren – der Vorsprung war also bereits auf ein Pünktchen zusammen geschrumpft. Den Schlussdurchgang gewann der Gast mit 22:13 – und somit auch die gesamte Partie. „Gegen Ende haben wir praktisch nur noch durch Freiwürfe getroffen. Ich habe dann nochmal das Lineup umgestellt und auf schnellere, aber kleinere Spieler gesetzt – dadurch wiederum waren wir im Reboundspiel unterlegen“, erklärte Philipp Sarx, der alle taktischen Möglichkeiten ausschöpfte – am Ende aber vergebens.

TV Jahn Siegen: Schumacher (14), Bläser (11), Juffa (9), Stricker (8), Mischur (6), Pakmor (4), Wahl (4), Becker (3), Trick, Simons, Schenk.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen