TVO Biggesee ohne Punktverlust Meister
Mit US-Power zum Basketball-Meistertitel

Das Bild zeigt die Meistermannschaft des TVO Biggesee, die ungeschlagen durch die Basketball-Oberliga 3 marschierte und sich das Aufstiegsrecht zur 2. Regionalliga sicherte. Postiert haben sich (von links) Tobias Martis (Nr. 5), Alex Gerzen (7), Waldemar Gomer, Trainer Daniel Baethcke (mit Tochter Grace und Sohn Jamal liegend im Basketballtrikot), davor Nils Docter, Patrick Hartmann (14), Marcel Weiß, Robert Klapper (9), Shawn Scott, Bilal Atli (13), Brett Wittchow (4) und Sami Razak (6). Es fehlen Peter Neufeld, Robert Henning, Silas Steinke, Maik Koch und Co-Trainer Daniel Klein.	Foto: Verein
  • Das Bild zeigt die Meistermannschaft des TVO Biggesee, die ungeschlagen durch die Basketball-Oberliga 3 marschierte und sich das Aufstiegsrecht zur 2. Regionalliga sicherte. Postiert haben sich (von links) Tobias Martis (Nr. 5), Alex Gerzen (7), Waldemar Gomer, Trainer Daniel Baethcke (mit Tochter Grace und Sohn Jamal liegend im Basketballtrikot), davor Nils Docter, Patrick Hartmann (14), Marcel Weiß, Robert Klapper (9), Shawn Scott, Bilal Atli (13), Brett Wittchow (4) und Sami Razak (6). Es fehlen Peter Neufeld, Robert Henning, Silas Steinke, Maik Koch und Co-Trainer Daniel Klein. Foto: Verein
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

krup Olpe. Nach der Entscheidung des Westdeutschen Basketball-Verbandes (WBV), die Saison 2019/20 wegen der Auswirkungen des Corona-Virus vorzeitig zu beenden und die Tabellen mit Stand 12. März 2020 zu werten, schlugen zwei Herzen in Daniel Baethckes Brust: „Das sind schon sehr gemischte Gefühle. Natürlich war das eine sportlich herausragende Saison, die uns allen viel Spaß gemacht hat. Die Krise sollte uns allen aber auch deutlich aufgezeigt haben, dass es wichtigeres als den Sport gibt und wir unser Wertesystem nochmal auf den Prüfstand stellen müssen“, sagte der Trainer des TVO Biggesee, der mit der makellosen Bilanz von 18 Siegen aus 18 ausgetragenen Partien die Meisterschaft in der Männer-Oberliga 3 errang – und sich damit auch das Aufstiegsrecht zur 2. Regionalliga sicherte.

Aufstieg steht noch in den Sternen

Ob das Team aus Olpe diesen Sprung nach oben aber auch wahrnehmen wird, steht derzeit noch in den Sternen: „Wir werden erst mal mit der Mannschaft sprechen, danach mit unserem Stammverein TV Olpe. Unsere Sponsoren sind bei dieser Entscheidung ebenfalls sehr wichtig, da muss jeder Einzelne für sich erst einmal entscheiden, wie viel finanzielles Engagement er für den Sport in Zukunft noch aufbringen kann. Ich fürchte nämlich, dass wir das Ende der Corona-Krise noch lange nicht erreicht haben – und dann muss man feststellen, dass der Sport zwar eine wunderschöne Sache ist, aber eben doch nur eine Nebensache“, erläutert der 41-jährige Daniel Baethcke, der als Schulsozialarbeiter an der Sekundarschule Olpe tätig ist.

Gleichwohl verdient die sportlich herausragende Saison der Olper eine Würdigung, zumal die Voraussetzungen einen solchen Durchmarsch im Sommer 2019 noch nicht erahnen ließen: „Danach sah es in der Vorbereitung wirklich nicht aus, denn wir hatten da doch einiges Verletzungspech“, blickt Daniel Baethcke zurück. „Die Verpflichtung von Shawn Scott hat sich aber als absoluter Glücksgriff erwiesen. Er ist nicht nur sportlich, sondern auch menschlich ein Spitzentyp und war vom ersten Moment an einer von uns. Sein Spiel war zunächst untypisch amerikanisch: Er hat gar nicht auf seine eigenen Punkte geachtet, sondern das Team sofort an die Hand genommen und geführt“, lobt der TVO-Coach den US-Boy in den höchsten Tönen. Ein Übriges tat die frühe Nachverpflichtung von Scotts Landsmann Brett Wittchow, der ursprünglich nur für eine Übergangsphase während der Verletzung von Flügelspieler Marcel Weiß geholt werden sollte.

"Ein toller und intelligenter Mensch"

„Er hat ja in unserer Familie gelebt, so dass ich sagen kann, dass er ein toller und sehr intelligenter Mensch ist“, beschreibt Baethcke den zweiten US-Boy, der ihm auch schon mal im Training hilfreich zur Seite stand: „Er hat sich dann speziell um unsere Flügelspieler gekümmert, davon habe ich sehr profitiert – und natürlich auch davon, dass mein ehemaliger Mitspieler Daniel Klein im Laufe der Saison wieder als ständiger Co-Trainer zur Verfügung stand.“

„Auch dank unserer Amerikaner ist eine herausragende Team-Chemie entstanden. Dass man drei Mal pro Woche trainiert und noch ein Wurftraining zusätzlich oben drauf packt, ist für einen Oberligisten außergewöhnlich. Die Jungs haben aber alle perfekt mitgezogen und sich gegenseitig gepusht – Shawn und Brett haben eine hundertprozentige Einstellung vorgelebt, und unsere Jungs wollten sich stetig verbessern und es ihnen gleich tun“, hat der 1978 in Düsseldorf geborene Baethcke, der aber schon als einjähriger Steppke nach Siegen kam und dann in Olpe aufwuchs, die hohe Motivation im Kader als wesentlichen Erfolgsfaktor ausgemacht.

Unter den Körben regierte Bilal Atli

Neben Marcel Weiß spielte auch Alex Gerzen am Flügel eine überragende Saison, unter den Körben regierte der Syrer Bilal Atli, der jeden Rebound magisch anzuziehen scheint. Für den Faktor „große Erfahrung und Cleverness“ steht vor allem Waldemar Gomer, der schon in der 2. Bundesliga für Limburg gespielt hat. Peter Neufeld, Robert Henning, Patrick Hartmann, Robert Klapper, Silas Steinke, Nils Docter, Sami Razak und Tobias Martis sind die weiteren Akteure, die die Meisterschaft 2020 unter Dach und Fach brachten. „Und dann zähle ich auch noch unseren Aufbauspieler Maik Koch dazu, der leider die komplette Saison verletzt ausgefallen ist. In den letzten Saisonspiel saß er aber zumindest schon wieder auf der Bank“, ergänzt Baethcke.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen