SZ-Plus

1. DHB-Pokalrunde
Netphen kämpft sich in Runde 2

Melina Immel vom TVE Netphen wird hier siebenmeter-reif gefoult.
3Bilder

jb Gummersbach. „Wir wollten unser erstes Pflichtspiel mit einem positiven Erlebnis abschließen. Das ist wichtig für das Selbstvertrauen, wenn es in zwei Wochen mit der Meisterschaft in der 3. Liga West losgeht. Dann kann man auch im Training ganz anders arbeiten“, freute sich TVE Netphens Trainer Matthias Hoffmann nach dem schwer erkämpften 17:14 (7:7)-Sieg in der 1. DHB-Pokalrunde beim klassentieferen und ambitionierten Rheinland-Regionalligisten HC Gelpe/Strombach und wünscht sich nun einen attraktiven Gegner in Runde 2..
"Riecht noch genauso wie früher"Die Oberbergischen haben ihre sportliche Heimat in der ehrwürdigen Eugen-Haas-Sporthalle in Gummersbach. Diese steht inzwischen im Schatten der schmucken Schwalbe-Arena und schreit an allen Ecken und Enden förmlich nach einer Sanierung.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Jürgen Betz (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.