AOK-Firmenlauf und Volksbank-Schülerlauf
Neuer Terminversuch jetzt am 11. September

Aus dem Home-Office zum Pressefoto vor das :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht: Firmenlauf & Schülerlauf Organisator Martin Hoffmann, Silas Irle (Auszubildender) und Mitarbeiter Joachim Berger präsentieren den neuen Termin.
  • Aus dem Home-Office zum Pressefoto vor das :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht: Firmenlauf & Schülerlauf Organisator Martin Hoffmann, Silas Irle (Auszubildender) und Mitarbeiter Joachim Berger präsentieren den neuen Termin.
  • Foto: anlauf
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

sz Weidenau. Der 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf und der 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf sollen nunmehr am Freitag, 11. September stattfinden. Nach der Verschiebung vom 23. Juni gab Organisator Martin Hoffmann damit am Freitagmittag den Plan B bekannt. Wie viele andere Sport- und Kulturveranstalter hofft er, dass bis zum Herbst wieder eine Normalität im gesellschaftlichen Leben gefunden wird. „Natürlich sind die Menschen momentan mit anderen Dingen als mit dem Schülerlauf und Firmenlauf beschäftigt. In den Schulen herrscht Unsicherheit, wie es bis zu den Sommerferien weitergeht und auch in vielen Unternehmen beeinträchtigen die Themen wie Umsatzeinbrüche und Kurzarbeit die Stimmung. Auch wir bei :anlauf haben uns in einer gewissen Schockstarre befunden, mussten uns erstmal sortieren und neu orientieren, aber ich denke, es ist wichtig nach vorne zu blicken.“
Dirk Schneider, Serviceregionsleiter vom Gesundheitspartner AOK Nordwest,  kommentierte: „Wir wollen dabei helfen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und Infektionsketten zu unterbrechen. Letztlich steht die Gesundheit der Teilnehmer, Mitarbeiter und Partner im Fokus. Aus diesem Grunde haben wir uns gemeinsam mit :anlauf für eine vorsorgliche Terminverschiebung entschieden.“.

Rund 500 Menschen involviert

anlauf als kleines Veranstaltungsunternehmen ist wie viele andere kleine Firmen in seiner Existenz bedroht. Die Vorbereitungskosten für beide Veranstaltungen betragen bis jetzt bereits mehrere zehntausend Euro. Durch Sponsorenbeiträge und die Zusage der Corona-Soforthilfe NRW sind aber die nächsten Monate abgesichert. Martin Hoffmann arbeitet deshalb mit seinem Auszubildenden weiter daran, dass sowohl Volksbank-Schülerlauf als auch AOK-Firmenlauf stattfinden können. „Wir können zwar den bisherigen Termin als Blaupause nehmen, müssen aber alle Abläufe anpassen. Und wenn man bedenkt, dass fünf Abteilungen in der städtischen Verwaltung, zehn Firmen am Veranstaltungstag mit etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das DRK, THW mit rund 200 Helfern etwa 200 Helfer von der Gesamtschule Eiserfeld, :anlauf und VfB Weidenau sowie mindestens 30 Profihelfer für den Auf- und Abbau benötigt werden, wird deutlich, welche Dimension das Ganze hat. Insgesamt sind rund 500 Menschen in den Ablauf am Tag X involviert,“ so Martin Hoffmann.

Wichtige Termine für die nächsten Wochen

Schülerlauf: Alle Schulen erhalten nach den Osterferien Infobriefe mit den neuen wichtigen Terminen. Es ist ausreichend, die Zusage einer Teilnahme am Volksbank-Schülerlauf 2020 bis zum 15. Juni zu geben, die verbindlichen Meldungen müssen erst bis zum 28. August eingereicht werden.
Firmenlauf: Der erste Meldetermin wird vom 22. April auf den 1. Juli verschoben. Bisherige Meldungen werden einfach übernommen. Stornierungen sind ebenfalls bis zum 1. Juli möglich, erst im Juli werden Rechnungen über die Startgebühren versendet. Knapp 4500 Meldungen liegen momentan für den 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf vor, natürlich sind weitere Meldungen möglich.

Oktoberfest ist der Maßstab

Martin Hoffmann geht davon aus, dass bis spätestens zum 1. Juli feststeht, ob im Herbst Großveranstaltungen möglich sind. „Das Münchener Oktoberfest ist die Orientierung für das öffentliche Leben und solange das nicht abgesagt wird, wird es auch einen Schülerlauf und Firmenlauf in Siegen geben. Wenn aber, entgegen unserer momentanen Planung, aufgrund einer behördlichen Anordnung, eine Veranstaltung am 11. September unmöglich ist, bleibt uns noch der Plan C. Wir arbeiten bereits an einem Konzept zu einem virtuellen Schülerlauf und Firmenlauf, das wir mit Schulen und Unternehmen gemeinsam entwickeln werden.“

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen