Fußball-Europameisterschaft 2020
Public Viewing in Siegen - Interesse bekundet

geo Siegen.  Fußballfans sollen während der Europameisterschaft im Sommer wieder draußen bis in den späten Abend gemeinsam die Spiele genießen dürfen. Die Bundesregierung hat dazu am Mittwoch wie vor den anderen großen Turnieren eine Lockerung der Lärmschutzregeln beschlossen, um Public Viewing zu ermöglichen. Übertragungen der EM-Spiele auf Großleinwänden im Freien können damit während des Turniers auch nach 22 Uhr erlaubt werden. Über den Einzelfall entscheiden aber immer die Städte und Gemeinden, es darf also nicht automatisch überall laut werden. Es geht außerdem nur um öffentliche Veranstaltungen.Die Länder müssen im Bundesrat noch zustimmen, sie hatten aber um die Verordnung gebeten - ihr Ja gilt daher als Formsache.

Viele Spiele erst ab 21 Uhr

Die Europameisterschaft findet vom 12. Juni bis 12. Juli in zwölf verschiedenen Ländern statt. Die ganze Zeit über sollen die Ausnahmen gelten, so dass auch Spiele mit Anstoß um 21 Uhr draußen gezeigt werden können. Normalerweise ist für sogenannte seltene Ereignisse ab 22 Uhr nur Lärm bis zu 55 Dezibel erlaubt. Weil diese Grenze beim öffentlichen Fußballgucken auf Fanmeilen und in Biergärten meist überschritten wird, gibt es seit der Fußball-WM 2006 in Deutschland bei großen Turnieren immer wieder Ausnahmeregelungen.

Stadt Siegen hat kein Interesse

Die große Frage aber ist, ob es auch in Siegen am Unteren Schloss wieder zu einer Neuauflage des „Rudelguckens“ zur EM 2020 kommen wird. Auf Nachfrage der SZ teilte die Pressestelle der Stadt Siegen mit, dass weder die Kommune unter dem Krönchen noch die neue Stadtmarkting GmbH konkret Interesse an der Ausrichtung eines erneute Public Viewing hätten. Es gebe aber eine private Nachfrage.

Entscheidung fällt Anfang März

Tatsächliche hat „Krönchen Event“ den Hut in den Ring geworfen. Jedoch hänge die mögliche Ausrichtung einer solchen Großveranstaltung von den baulichen Gegebenheiten ab, hieß es dazu auf Nachfrage der SZ. Es werde nun seitens des Ordnungsamtes geprüft, ob Public Viewing im Sommer möglich sei. Danach werde man konkret über weitere Planungen nachdenken. Eine Entscheidung erwarte man Anfang März.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen