Tennis
Romy Kölzer siegt und träumt

Strahlendes Siegerlächeln: Romy Kölzer gewann das mit insgesamt 12500 Euro dotierte Turnier in Weiler und feierte damit ihren größten Erfolg in diesem Jahr.
  • Strahlendes Siegerlächeln: Romy Kölzer gewann das mit insgesamt 12500 Euro dotierte Turnier in Weiler und feierte damit ihren größten Erfolg in diesem Jahr.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Weiler. Das tat wohl mal richtig gut! Tennis-Profi Romy Kölzer hat den über drei Tage ausgetragenen 5. Tennis Cup of Wine im rheinland-pfälzischen Weiler gewonnen und ihren größten Erfolg dieses Jahres eingefahren. Damit gab die Betzdorferin die perfekte Antwort auf eine kleine Ergebniskrise, die nun endlich abgehakt scheint. „Das Turnier war richtig gut besetzt und hat ziemlich viel Spaß gemacht. Besonders das Finale vor 500 Zuschauern war toll und hat gezeigt, wieviel Herzblut in der Veranstaltung steckt“, erzählte Kölzer im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

Ohne Satzverlust bis ins Finale

Die Betzdorferin, aktuelle Nummer 17 der nationalen Rangliste, ging an Position 2 gesetzt ins Hauptfeld, zu dem 15 der Top 50 und 25 der Top 100 Deutschlands zählten. Ihr Erstrunden-Duell mit Maja Jekauc (6:0, 6:2) war für Kölzer ebenso wenig ein Problem wie die Zeitrunden-Partie gegen Theresa Piontek (6:0, 6:1). Auch das Viertelfinale gegen Lara Schmidt war beim 6:1, 6:3 eine klare Angelegenheit. „Es war gut, dass ich in den ersten Runden ein paar Kräfte sparen konnte. Insgesamt bis ins Halbfinale nur sieben Spiele abgegeben zu haben war wohl ganz solide“, so Kölzer schmunzelnd.
Im Halbfinale wartete die Deutsche Jugendmeisterin von 2014, Isabella Pfennig, auf die 27-Jährige. Auch hier machte Kölzer kurzen Prozess und zog mit 6:0 und 6:2 souverän ins Endspiel ein. Gegen ihre dortige Gegnerin Sarah Gronert, ehemals die Nummer 164 der Welt, hatte die Betzdorferin nach zwei Duellen bislang eine ausgeglichene Bilanz aufzuweisen. „Ich wusste vorher, dass es ein enges Spiel werden würde“, so Romy Kölzer, die Recht behalten sollte.

Ausgeglichenes Endspiel

Der erste Satz ging mit 6:3 an Kölzer, die jedoch den zweiten Durchgang rasch mit 1:6 abgeben musste. Im „Dritten“ hatte sie dann jedoch das bessere Ende für sich und sicherte sich durch da 6:4 den Sieg bei dem mit insgesamt 12500 Euro Wettbewerb, der im vergangenen Jahr mit dem German-Masters-Award für „Deutschlands höchstes und bestes Preisgeldturnier“ ausgezeichnet worden war. „Allein schon die Region mit den Weinbergen ist wunderschön“, sagte Kölzer, die das Finale als „großen Kampf“ bezeichnete.
Anders als in den vergangenen Wochen und Monaten, als zwar oftmals die Leistung, nicht aber das Ergebnis stimmte, hatte die Betzdorferin diesmal allen Grund zum Lachen. Kölzer: „Ich habe zuletzt eigentlich gut gespielt und mich in diesem Jahr auch weiterentwickelt. Leider hatte ich aber etwas Pech bei den Auslosungen und musste schon in der ersten oder zweiten Runde gegen Gegnerinnen ran, die beispielsweise in den Top 100 der Welt stehen. Obwohl ich dann früh ausgeschieden bin und wenig Punkte gesammelt habe, bin ich zufrieden, wie das Jahr bislang gelaufen ist.“

Großes Ziel: Qualifikation der Australian Open

Nach Weltranglistenplatz 395 zum Abschluss des vergangenen Jahres steht für die 27-Jährige derzeit Platz 424 zu Buche. Für die kommenden Monate hat sie sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: „Ich würde gern Anfang 2020 bei den Australian Open die Qualifikation spielen. Dafür mus ich wahrscheinlich so im Bereich der Top 300, Top 280 liegen. Das wäre schön, wenn das klappen würde.“
Nach nun knapp drei Jahren als Tennisprofi lebt die Wahl-Kölnerin ihren Traum. Für weitere wichtige Ranglisten-Punkte möchte sie nun an einem Turnier in Übersee teilnehmen. In Kooperation mit einem Unternehmen zur Sport-Förderung läuft dafür zurzeit ein Crowdfunding-Projekt. Weitere Informationen gibt es unter https://kam-on.de/projekt/spiel-satz-und-sieg-fuer-romy.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.