Platz 12 der WTTV-Rangliste
Sebastian Stein erfüllt die Erwartungen

Sebastian Stein belegte Platz 12 bei der WTTV-Rangliste.

roh Ense. Als einziger Siegerländer schaffte es Tischtennis-Talent Sebastian Stein unter die Top-16 seiner Altersklasse im Westdeutschen Tischtennisverband. Beim Turnier in Ense gehörte der Wildener aufgrund seiner Ranglistenpunkte allerdings nicht zu den Favoriten. Lediglich vier Teilnehmer hatten weniger Zähler auf ihrem Konto, sodass Stein befreit aufspielen konnte. Im Vorfeld holte er sich bei Trainer Giovanni Scalia noch den letzten Feinschliff, in Ense stand dann Senioren-80-Bezirksmeister Helmut Kretzer an der Bande, um wertvolle Tipps zu geben.
Bereits in der Vorrunde war dabei ein Mammutprogramm zu absolvieren, denn in zwei Achtergruppen standen für jeden Teilnehmer sieben Partien auf dem Programm. Sebastian Stein hatte dabei keinen optimalen Auftakt, denn er verlor das spannende Match gegen Thomas Pohl (Westfalia Somborn) unglücklich mit 14:16 im entscheidenden fünften Durchgang. Besser lief es gegen Len Kleine (TTC Bärbroich), den der Wildener mit 3:1 besiegte. In den folgenden Duellen mit Bruno Moch (TTC Lövenich), Lenny Pfenninghaus (TSV Kenten) und Luan Semiz (TTC Bergneustadt) war Stein jedoch chancenlos.

Nächste bittere Fünfsatz-Niederlage

Erst gegen Tilo Burghardt (TTG Vogelsang) keimte beim Siegerländer wieder Hoffnung auf, doch wie schon im Auftaktspiel gab es eine bittere Niederlage. 10:12 hieß es diesmal im fünften Satz. Zumindest das letzte Gruppenmatch gewann Stein schließlich mit 3:1 gegen Nico Battl (SpVg Meiderich), sodass er am Rang 6 seiner Gruppe belegte. In den Platzierungsspielen gelang dann kein weiterer Erfolg mehr, sodass Sebastian Stein am Ende den 12. Platz belegte, der exakt seinen Ranglistenpunkten entsprach.

Autor:

Rolf Henrichs (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen