Handball
Sechs neue Schiedsrichter ausgebildet

Kreis-Schiedsrichterwart Andre Krause (Bildmitte) und Dirk Ahrens vom Schiedsrichter-Ausschuss (rechts) bedankten sich bei der Netphener Torhüterin Jana Schweisfurth für 14 Jahre als aktive Schiedsrichterin.
  • Kreis-Schiedsrichterwart Andre Krause (Bildmitte) und Dirk Ahrens vom Schiedsrichter-Ausschuss (rechts) bedankten sich bei der Netphener Torhüterin Jana Schweisfurth für 14 Jahre als aktive Schiedsrichterin.
  • Foto: Meinolf Wagner
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

bawa Olpe. Ohne sie fehlt das Salz in der Suppe. Gemeint sind die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, die zu jedem Spiel einfach dazu gehören. Dennoch wird es immer schwieriger, Nachwuchs für das wichtige Amt des Unparteiischen zu finden und zu begeistern. Es ist nicht jedermanns Sache im Mittelpunkt von Diskussionen und Beschimpfungen zu stehen. Ob im Fußball oder Handball: Erhebliche Anstrengungen werden unternommen, um die jungen Leute an die Pfeife zu bekommen.

Sogar ein 53-Jähriger dabei

So gab es beim Handballkreis Lenne-Sieg nun eine Premiere. Beim letzten Schiedsrichtertreffen im Olper Kolpinghaus stimmte das Gesamtpaket mit der „3. Halbzeit“, einem gemütlichen Beisammensein. So konnte Kreis-Schiedsrichterwart Andre Krause 60 Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen begrüßen. Es gab Präsente für „langjährigen Dienst an der Pfeife“, aber auch einen Lichtblick. „In Kooperation mit dem Handballkreis Arnsberg/Iserlohn sind sechs neue Schiedsrichteranwärter ausgebildet worden“, freute der Schalksmühler. „Mit dem Schalksmühler Volker von Oepen nahm sogar ein 53-jähriger Handballer am Anwärter-Lehrgang teil - ein gutes Beispiel“. Äußerst ungewöhnlich, denn die restlichen fünf Schiedsrichter-Anwärter Marek Spies, Michel Busch (beide Erndtebrücker HC), Naja Benninghaus, Davie Camprotion sowie Stella Stellkus (alle SG Attendorn/Ennest) waren alle deutlich jünger.

"Hemmschwelle Kabinengespräch"

Die neuen Schiedsrichter stellten sich bei der Schiedsrichterfortbildung persönlich vor. Als Überraschungsgast konnte Andre Krause Jörn Uhrmeister aus dem Lehrstab des Handballverbandes Westfalen als Referent gewinnen. Das Thema von Jörn Uhrmeister war aktueller denn je und lautete „Hemmschwelle Kabinengespräch, Zeitstrafen und Kommunikation“. Weiter gab er zu verstehen: Die Schiedsrichter sind kein Ventil um Druck abzulassen, das gilt für Spieler und für Trainer“.
Roland Janson, Staffelleiter und Schiedsrichter-Lehrwart in Westfalen, gab zu verstehen: „Spieler und Schiedsrichter gehören zum Handball, aber auch die Gleichbehandlung ist ein wichtiges und nicht zu unterschätzendes Instrument“.

Zehn Schiedsrichter geehrt

Geehrt wurden folgende zehn Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen für ihren langjährigen aktiven Einsatz: Timo Blumberg (SG Schalksmühle/Halver, 14 Jahre), Arnd Pielhau (HSG Lüdenscheid, 21), Richard Schäfer (TuS Drolshagen, 11), Markus Schürhoff (TuS Fellinghausen, 35), Kai Brüggendick (HSG Lüdenscheid, 16), Jan Frederick Heimes (HSG Lennestadt/Würdinghausen, 13), Oliver Prumbaum (TuS Grünenbaum, 10), Lucas Senske (TV Olpe, 14), Lucas Körbi (TuS Grünenbaum, 10), Jana Schweisfurth (TVE Netphen, 14), Jan- Hendrik Spies (TuS Drolshagen, 19).

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.