SZ

American Football auf höchstem Niveau
Siegen stürmt die GFL

Der Zehnte im Bunde: Im September 2019 erzielte Bjarne Möller (schwarzes Trikot) noch zwei Touchdowns für die Siegen Sentinels im Spitzenspiel gegen die Lippstadt Eagles. Künftig läuft der Wide Receiver für die Marburg Mercenaries auf.
2Bilder
  • Der Zehnte im Bunde: Im September 2019 erzielte Bjarne Möller (schwarzes Trikot) noch zwei Touchdowns für die Siegen Sentinels im Spitzenspiel gegen die Lippstadt Eagles. Künftig läuft der Wide Receiver für die Marburg Mercenaries auf.
  • Foto: hajo
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Siegen/Marburg. Für den Rest des Kaders sind sie „die Siegener“, sie organisieren sich in einer eigenen WhatsApp-Gruppe, brausen mehrmals wöchentlich in Fahrgemeinschaften über die hessische Landesgrenze und wollen dort American Football auf höchstem nationalem Niveau spielen. Wenn am Sonntag (6. Juni, 16 Uhr) mit dem GFL-Heimspiel gegen die Allgäu Comets die 20 Monate und 15 Tage andauernde Leidensphase ohne Pflichtspiel für Erstligist Marburg Mercenaries endet, stehen sage und schreibe zehn heimische Akteure im Team der „Söldner“ aus der Studentenstadt.

„Irgendwie sind es immer mehr geworden“, lacht Tim Göckus heute, mit dem sich die Siegener Zeitung zuletzt vor gut einem Jahr unterhielt.

pm Siegen/Marburg. Für den Rest des Kaders sind sie „die Siegener“, sie organisieren sich in einer eigenen WhatsApp-Gruppe, brausen mehrmals wöchentlich in Fahrgemeinschaften über die hessische Landesgrenze und wollen dort American Football auf höchstem nationalem Niveau spielen. Wenn am Sonntag (6. Juni, 16 Uhr) mit dem GFL-Heimspiel gegen die Allgäu Comets die 20 Monate und 15 Tage andauernde Leidensphase ohne Pflichtspiel für Erstligist Marburg Mercenaries endet, stehen sage und schreibe zehn heimische Akteure im Team der „Söldner“ aus der Studentenstadt.

„Irgendwie sind es immer mehr geworden“, lacht Tim Göckus heute, mit dem sich die Siegener Zeitung zuletzt vor gut einem Jahr unterhielt. Damals hatte der vorherige „Alleinunterhalter“ mit Calvin Schuld und Tim Wüstefeld gerade zwei weitere ehemalige Spieler der Siegen Sentinels, der „Wächter des Krönchens“, in die Lahnstadt gelotst, doch weil durch die Corona-Pandemie die Saison 2020 erst verschoben, dann verkürzt und schließlich doch komplett abgesagt wurde, steht ihr Liga-Debüt für die Mercenaries noch aus.

Herausforderung nach der Pandemie

In der footballfreien Zwischenzeit ist viel passiert. Während die Perspektive für die unteren Ligen noch vage ist und damit nicht feststeht, ob und wann die heimischen Sentinels in ihre Saison 2021 starten, dürfen die ersten beiden Ligen mit Sondergenehmigung und negativem Testergebnis seit Mitte Mai mit Vollkontakt trainieren. An diesem Wochenende beginnt die durch einen geänderten Spielmodus auf elf Partien verkürzte reguläre GFL-Saison, an die sich ab September die Play-offs anschließen.

Viel Power aus der Krönchenstadt: Die ehemaligen Sentinels (v. l.) Tim Göckus, Alexander Hochbein, Jannis Irle, Maximilian Manderbach, Schymon Parusel, Calvin Schuld, David Schüler, David Stein und Tim Wüstefeld stehen in der kommenden Saison in der GFL für die Marburg Mercenaries auf dem Feld.
  • Viel Power aus der Krönchenstadt: Die ehemaligen Sentinels (v. l.) Tim Göckus, Alexander Hochbein, Jannis Irle, Maximilian Manderbach, Schymon Parusel, Calvin Schuld, David Schüler, David Stein und Tim Wüstefeld stehen in der kommenden Saison in der GFL für die Marburg Mercenaries auf dem Feld.
  • Foto: zibart.de
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

Wer jetzt in Deutschland American Football spielen will, muss das auf höchstem Niveau tun – und sieben weitere Siegerländer gehen diese Herausforderung an. Neben Calvin Schuld (Linebacker), Tim Göckus (Defensive End) und Tim Wüstefeld (Nose Tackle) sind auch Jannis Irle und Schymon Parusel (beide Defensive Line) in der Defense zuhause. Maximilian Manderbach und der bereits GFL-erfahrene David Stein zählen zu den „schweren Jungs“ der Offensive Line, die Quarterback Sonny Weishaupt vor anstürmenden Verteidigern beschützen. Pässe des Spielmachers der deutschen Nationalmannschaft wollen die Wide Receiver David Schüler und Bjarne Möller fangen. Mit dem Ball im Arm ist Runningback Alexander Hochbein unterwegs.

Zu-Null-Sieg im einzigen Testspiel

„Ich hatte einfach Bock, nach so langer Pause zu spielen und habe sowieso immer wieder mit dem Gedanken gespielt, in eine höhere Liga zu gehen“, erklärt David Schüler, der schon vor zwei Jahren ein Probetraining in Marburg absolvierte, damals aber den Siegen Sentinels bereits für eine weitere Saison zugesagt hatte. Der 24-Jährige will wie viele seiner auf diesem Niveau noch unerfahrenen Kollegen schnell dazulernen, um „über kurz oder lang ein fester Bestandteil des Teams zu werden“, so Schüler.

Im einzigen Testspiel, das Marburg am 23. Mai bei Zweitligist Wiesbaden Phantoms mit 19:0 gewann, gehörte Maximilian Manderbach schon zur Startformation. „Auf meiner Position sind wir nicht so tief besetzt“, sagt der 145 Kilogramm schwere Wilnsdorfer, bei dem das höhere Trainingsniveau in Marburg schon Eindruck hinterlassen hat: „Bisher reichte meine Körpermasse häufig aus, jetzt kommt es mehr auch auf die Technik an und das Spiel ist deutlich schneller.“

"Die Play-offs sind für uns auf jeden Fall ein realistisches Ziel."
Tim Göckus
GFL-Spieler aus Siegen

Gleichwohl könnte der Zeitpunkt des Wechsels in die nationale Eliteklasse genau der richtige sein, denn nach der langen Zwangspause weiß keines der Teams, wo es im Vergleich zur Konkurrenz steht. „Beim Testspiel hat man gemerkt, dass wir uns noch nicht ganz eingependelt haben. Mit der Zeit wurde es besser, aber die ersten Spiele wird man brauchen, um den Rhythmus zu finden“, schätzt Tim Göckus.

Das Team der „Söldner“ sieht der Defensive End aber gerüstet, um eine gute Rolle zu spielen: „Wir haben unerwartet viele Leute dazubekommen und noch viel Potenzial, das unsere Coaches nach und nach rauskitzeln werden. Die Play-offs sind für uns auf jeden Fall ein realistisches Ziel.“ Auf dem Weg dorthin wäre ein Heimsieg zum Auftakt gegen die „Kometen“ aus Kempten ein erster Schritt. Aufgrund der sinkenden Corona-Zahlen dürfen sogar 200 Zuschauer im Georg-Gaßmann-Stadion vor Ort sein, wenn die ehemaligen „Wächter des Krönchens“ zum Dienst in Marburg antreten.

Der Zehnte im Bunde: Im September 2019 erzielte Bjarne Möller (schwarzes Trikot) noch zwei Touchdowns für die Siegen Sentinels im Spitzenspiel gegen die Lippstadt Eagles. Künftig läuft der Wide Receiver für die Marburg Mercenaries auf.
Viel Power aus der Krönchenstadt: Die ehemaligen Sentinels (v. l.) Tim Göckus, Alexander Hochbein, Jannis Irle, Maximilian Manderbach, Schymon Parusel, Calvin Schuld, David Schüler, David Stein und Tim Wüstefeld stehen in der kommenden Saison in der GFL für die Marburg Mercenaries auf dem Feld.
Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen