SZ

Am Samstag "Showdown" gegen Cottbus
SKV-Urgestein Rohleder: „Wir packen das!“

Jonas Rohleder ist bereit für den „Showdown“ der SKV gegen Cottbus.

krup Siegen. Nach der Saison 2016 erklärte Jonas Rohleder von der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) seinen Abschied vom Liga-Turnen. Er wollte sich noch intensiver seinem Studium widmen, was er mit dem gewünschten Erfolg tat: Der Dreis-Tiefenbacher hat promoviert, an der Deutschen Sporthochschule in Köln ist Dr. Jonas Rohleder als Dozierender für Gerätturnen am Institut für Vermittlungskompetenz in den Sportarten tätig und widmet sich der anwendungsorientierten Vermittlungsforschung in verschiedenen turnspezifischen Settings des Schul-, Breiten und Nachwuchsleistungssport.
In der laufenden Saison hat der 30-Jährige aber auch sein Comeback für die SKV in der 1. Bundesliga gefeiert.

krup Siegen. Nach der Saison 2016 erklärte Jonas Rohleder von der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) seinen Abschied vom Liga-Turnen. Er wollte sich noch intensiver seinem Studium widmen, was er mit dem gewünschten Erfolg tat: Der Dreis-Tiefenbacher hat promoviert, an der Deutschen Sporthochschule in Köln ist Dr. Jonas Rohleder als Dozierender für Gerätturnen am Institut für Vermittlungskompetenz in den Sportarten tätig und widmet sich der anwendungsorientierten Vermittlungsforschung in verschiedenen turnspezifischen Settings des Schul-, Breiten und Nachwuchsleistungssport.
In der laufenden Saison hat der 30-Jährige aber auch sein Comeback für die SKV in der 1. Bundesliga gefeiert. In den bisherigen sechs Wettkämpfen kam Jonas Rohleder insgesamt neun Mal an seinen Spezialgeräten Boden, Sprung und Reck zum Einsatz und weist dabei eine Score-Bilanz von 8:13 auf. Vor dem entscheidenden Duell mit dem SC Cottbus, in dem es am Samstag ab 18 Uhr im Sportzentrum Stählerwiese in Kreuztal um den Einzug in das Liga-Finale am 30. November in Ludwigsburg geht, hat sich die Siegener Zeitung mit dem SKV-„Urgestein“ unterhalten.

SZ: Herr Rohleder, welche Art von Wettkampf erwarten Sie heute Abend?
Jonas Rohleder: "Auf jeden Fall einen sehr, sehr engen. Ich sehe beide Mannschaften nahezu gleichstark, vielleicht mit leichten Vorteilen für uns, weil wir zu Hause zuletzt doch sehr stark geturnt haben. Für Cottbus könnte sich die lange Anreise nachteilig auswirken, sie haben ja am 4. Wettkampftag in Singen verloren, was von der Tabellenkonstellation sicherlich überraschend war." 
SZ: Es droht also eine „Nervenschlacht“, wobei die SKV in der Vorwoche eine ähnlich stressige Situation gemeistert hat. In Pfuhl hat man sich selbst durch Fehler unter Druck gesetzt, sich letztlich aber am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen.
Rohleder: "Genau. Die Fehlerquote dort war relativ typisch für uns, wenn wir auswärts antreten. Ziemlich untypisch allerdings war die Tatsache, dass wir diesen Kampf letztlich doch für uns entschieden haben. Genau diesen Schwung und dieses Selbstvertrauen müssen wir mitnehmen."
SZ: Zu Ihrer persönlichen sportlichen Situation: Sie sind insgesamt neun Mal an Ihren Spezialgeräten Sprung (6), Reck (2) und Boden (1) eingesetzt worden – entspricht dies Ihrer Erwartungshaltung vor Saisonbeginn?
Rohleder: "Das ist sogar mehr, als ich erwartet hatte, als ich im Herbst 2018 angekündigt habe, für 2019 wieder zur Verfügung zu stehen. Meine ursprüngliche Devise war ja, nur am Reck zu turnen. Verletzungsbedingt kam es dann zu den zusätzlichen Einsätzen am Boden und Sprung, weil Daniel Uhlig im Frühjahr und Andreas Jurzo im Herbst ausgefallen sind. Ich habe mich dann so vorbereitet, dass ich konkurrenzfähig bin. Mit der Ausbeute von 8 Score-Punkten bin ich auf jeden Fall zufrieden. Sicherlich habe ich nicht die höchsten Schwierigkeiten angeboten, aber ich versuche immer stabil und verlässlich zu turnen und unserer Mannschaft damit bestmöglich zu helfen." 
SZ: Kurzer Ausblick: Haben Sie schon für die Saison 2020 unterschrieben?
Rohleder: "Verträge in dem Sinne gibt es bei uns nicht, aber wir haben Startkarten – meine habe ich auch für 2020 schon unterschrieben. Ich könnte mir einen ähnlichen Einsatzplan wie in diesem Jahr vorstellen – ich werde mich nicht aufdrängen, aber wenn ich gebraucht werde, stehe ich gern bereit."
SZ: Wagen Sie einen Tipp für den „Showdown“ heute Abend?
Rohleder: "Schwierig. Aber ich bin optimistisch und sage: Wir packen das! Wir müssen ja nicht nur den reinen Wettkampf, sondern auch die Gerätewertung gewinnen, sollten also unser Augenmerk auf beides richten. Wir als Mannschaft turnen gern in etwas kompakteren Hallen, die dafür aber rappelvoll sind. Wenn sich heute Abend eine Zuschauerzahl von 800 plus einfinden würde, fände ich das toll. Das könnte dann genau der Heimvorteil sein, den wir brauchen und von dem wir profitieren können."

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen