SZ

Fußball-Bezirksliga 4
Sportfreunde Birkelbach entspannt wie lange nicht

Den „Jungspunden“ um Fabian Hansmann (l.) und Luca Grebe (2.v.r.) gehört genauso die Zukunft der Sportfreunde wie Frederik Engemann (r.).
  • Den „Jungspunden“ um Fabian Hansmann (l.) und Luca Grebe (2.v.r.) gehört genauso die Zukunft der Sportfreunde wie Frederik Engemann (r.).
  • Foto: sta
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sta Birkelbach. Ganz entspannt in ein neues Jahr gehen? Das hatten die Sportfreunde Birkelbach schon lange nicht mehr! In den letzten vier Spielzeiten bangte der Bezirksligist immer um den Klassenerhalt, in der Saison 2016/2017 befand sich die Truppe vom damaligen Trainer Björn Breuer inmitten des Aufstiegsrennens zur Landesliga. Insofern hatten die Birkelbacher, zumindest aus sportlicher Sicht, einen geruhsamen Jahreswechsel: Mittelfeldplatz 8, 21 Zähler, 12 Punkte Abstand zum ersten Abstiegsplatz, das prestigeträchtige Derby gegen Erndtebrücks Reserve gewonnen (2:0), eine ausgeglichene Bilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

sta Birkelbach. Ganz entspannt in ein neues Jahr gehen? Das hatten die Sportfreunde Birkelbach schon lange nicht mehr! In den letzten vier Spielzeiten bangte der Bezirksligist immer um den Klassenerhalt, in der Saison 2016/2017 befand sich die Truppe vom damaligen Trainer Björn Breuer inmitten des Aufstiegsrennens zur Landesliga. Insofern hatten die Birkelbacher, zumindest aus sportlicher Sicht, einen geruhsamen Jahreswechsel: Mittelfeldplatz 8, 21 Zähler, 12 Punkte Abstand zum ersten Abstiegsplatz, das prestigeträchtige Derby gegen Erndtebrücks Reserve gewonnen (2:0), eine ausgeglichene Bilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Das war gut
Im Gegensatz zu den deutlich schwierigen Vorjahren gelang es den Sportfreunden gegen die Teams im Tabellenkeller zu punkten und so frühzeitig für Ruhe zu sorgen. „Die Mannschaft wirkt gefestigter als noch zuvor und besonders zufrieden bin ich mit der Stimmung innerhalb der Truppe sowie der guten Integration der jungen Spieler“, erklärt Carsten Roth, der mehrere A-Jugendliche ins kalte Wasser warf, die sich überraschend schnell freischwimmen konnten. Das könnte für die nächsten Jahre ein großes Faustpfand für die Birkelbacher werden, bei denen im Sommer bekanntlich der noch spielende Assistenztrainer Carsten Afflerbach den Roth-Posten übernimmt. Und auch für die Restrunde sieht es gut aus, denn Akteure wie Niklas Duchardt, Jonas Wetter und Danny Klein, die teils nur wenig spielen konnten, haben sich in der Winterpause wieder an den Kader herangepirscht. „Dadurch erhoffen wir uns nochmals einen positiven Effekt für die ganze Mannschaft“, so Roth.

Hier ist Luft nach oben
Viel zu kritisieren haben die Verantwortlichen nicht, denn im Gegensatz zu den letzten Jahren läuft es sehr gut: „Wir wollen die gezeigten Leistungen aus der Hinrunde bestätigen und damit möglichst früh den Klassenerhalt erreichen“, sagt dementsprechend Roth.

Die Personalsituation
Personell hat sich gar nichts getan in Birkelbach. Warum auch? Sportlich läuft es passend, die Stimmung in der Truppe ist bestens und bis auf Hanno Schäfer, der allerdings schon die ganze Runde verletzungsbedingt ausgefallen ist und dessen Rückkehr in den Sternen steht, sind alle Mann an Bord.

Die Perspektive
Wenig spricht dafür, dass die Blau-Gelben noch um den Klassenverbleib bangen müssen. Zwar gab es in der Vorbereitung bei A-Kreisligist Sportfreunde Obersdorf/Rödgen eine 0:1-Niederlage, zu hoch wollte diese Carsten Afflerbach, aber nicht hängen: „Ich denke, in Obersdorf waren alle platt von den intensiven Vorbereitungswochen. Eine Woche später in Niederschelden hat man dann gesehen, dass wir in Sachen Fitness und Spritzigkeit deutlich weiter sind. Das war ein super gutes Spiel.“

Beim Bezirksligisten aus der Staffel 5 (Rang 6) gab es einen 5:0-Erfolg, der aber laut Afflerbach doch ein wenig zu hoch ausfiel. Trotzdem: Die Richtung scheint wieder zu stimmen vor dem Auftakt am Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Schmallenberg/Fredeburg, der deutlich mehr zu verlieren hat als die SFB und bei einem Punkt Rückstand auf den BC Eslohe gewinnen muss. Derlei Druck verspüren die Sportfreunde Birkelbach erstmals seit langem nicht mehr.

Autor:

Stefan Stark aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.