SZ

Fußball-Oberliga Westfalen
Sportfreunde führen viele Trainer-Gespräche

Der Sportliche Leiter Andreas Krämer (rechts) in der Spielanalyse mit Interimstrainer Marco Beier nach der 1:3-Heimspielniederlage gegen RW Ahlen.
  • Der Sportliche Leiter Andreas Krämer (rechts) in der Spielanalyse mit Interimstrainer Marco Beier nach der 1:3-Heimspielniederlage gegen RW Ahlen.
  • Foto: fst
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

fst Siegen. Die Sportfreunde Siegen stecken nach dem 13. Spieltag der Oberliga Westfalen mitten im Abstiegskampf. Auch das nach der Entlassung von Dominik Dapprich installierte Interims-Trainerduo Marco Beier/Frank Dalwigk konnte den Negativtrend im ersten Spiel nicht stoppen. Einen erhöhten Handlungsdruck in der Trainerfrage nach der 1:3-Heimniederlage gegen RW Ahlen sieht der Sportliche Leiter Andreas Krämer jedoch nicht: „Wir brauchen Geduld und werden in Ruhe einen Trainer suchen. Wir machen jetzt keinen Schnellschuss.“ Erste Gespräche mit Bewerbern seien geführt - weitere würden in den nächsten Tagen folgen.

Krämer: „Bei uns haben sich jede Menge Kandidaten für den Job gemeldet. Der Name Sportfreunde Siegen hat immer noch einen guten Ruf und eine Strahlkraft.

fst Siegen. Die Sportfreunde Siegen stecken nach dem 13. Spieltag der Oberliga Westfalen mitten im Abstiegskampf. Auch das nach der Entlassung von Dominik Dapprich installierte Interims-Trainerduo Marco Beier/Frank Dalwigk konnte den Negativtrend im ersten Spiel nicht stoppen. Einen erhöhten Handlungsdruck in der Trainerfrage nach der 1:3-Heimniederlage gegen RW Ahlen sieht der Sportliche Leiter Andreas Krämer jedoch nicht: „Wir brauchen Geduld und werden in Ruhe einen Trainer suchen. Wir machen jetzt keinen Schnellschuss.“ Erste Gespräche mit Bewerbern seien geführt - weitere würden in den nächsten Tagen folgen.

Krämer: „Bei uns haben sich jede Menge Kandidaten für den Job gemeldet. Der Name Sportfreunde Siegen hat immer noch einen guten Ruf und eine Strahlkraft.“ Dass die Trainersuche unter den gegebenen finanziellen Voraussetzungen, nach der soeben erfolgreich überstandenen zweiten Insolvenz der Vereinsgeschichte, äußerst schwierig ist, dürfte klar sein. „Wir haben kein gut gefülltes Portemonnaie, das macht die Sache nicht leichter“, so Krämer. Der 2. Vorsitzende der Sportfreunde, Frank Weber, geht da sogar noch weiter: „Wenn unsere finanziellen Möglichkeiten anders wären, dann hätten wir schon heute einen neuen Trainer.“ Man wolle aber möglichst bis zum letzten Heimspiel des Jahres (SV Schermbeck, 1. Dezember) die Personalie geklärt haben.

Unklar ist derzeit noch, welche Lösung es geben wird - Variante 1: Ein „Feuerwehrmann“ bis zum Sommer, mit dem Ziel, die Mannschaft aus dem Tabellenkeller ins Mittelfeld zu führen. Variante 2: Es ist ein Trainer gefunden, der aber erst im neuen Jahr, oder ab nächsten Sommer zur Verfügung steht. Bis dahin müsste dann eine interne Lösung her. Frank Dalwigk steht als Interimstrainer nach eigenem Bekunden nur bis zum Jahresende zur Verfügung. Somit wäre als „Übergangslösung“ der A-Lizenz-Inhaber Dirk Spornhauer, bislang erfolgreicher SFS-Trainer der A-Junioren, der erste Anwärter. Variante 3: Die „Langzeitlösung“: Ein Trainer, mit dem die Sportfreunde über die Saison 2019/20 hinaus zusammenarbeiten wollen.

Im Zusammenhang mit dem Trainerjob bei SF Siegen fällt immer wieder der Name Florian Schnorrenberg. Der 42-jährige Fußballlehrer wurde im Mai als Trainer beim Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach freigestellt. Würde er seinen noch bis 30. Juni 2020 gültigen Vertrag für die zwei Klassen tiefer gegen den Abstieg kämpfenden Sportfreunde aufs Spiel setzen? „Ich will jetzt nicht sagen, das würde ich niemals machen, aber mein Fokus liegt schon auf der 3. Liga. Ich will gerne weiterhin im Profifußball arbeiten. Mich interessiert keine kurzfristige Aufgabe, sondern eher die Frage, welche langfristigen Ziele und Perspektiven hat ein Verein“, erklärte Schnorrenberg im SZ-Gespräch.

Autor:

Frank Steinseifer (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen