SZ

Jetzt soll die Krönung folgen
Sportfreunde-Fußballerinnen auf Wolke sieben

Trotz einer 0:1-Niederlage im letzten Spiel der Entscheidungsrunde beim 1. FC Köln 2. sicherten sich die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen die Meisterschaft in der Regionalliga West – entsprechend groß war danach die Freude und der Jubel bei den Spielerinnen und beim Trainerteam.
  • Trotz einer 0:1-Niederlage im letzten Spiel der Entscheidungsrunde beim 1. FC Köln 2. sicherten sich die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen die Meisterschaft in der Regionalliga West – entsprechend groß war danach die Freude und der Jubel bei den Spielerinnen und beim Trainerteam.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

ubau Köln. Sekunden nach dem Abpfiff der letzten Partie der Regionalliga-West-Entscheidungsrunde waren die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen noch ein wenig „down“, hatten sie doch ganz spät den Gegentreffer zum 0:1 (0:0) beim 1. FC Köln 2. hinnehmen müssen. Die anfängliche Enttäuschung wandelte sich jedoch rasend schnell in Freude und Jubel über die Meisterschaft, die die Siegenerinnen soeben auf dem Kunstrasenplatz in der Nähe des Geißbockheims unter Dach und Fach gebracht hatten.

Denn trotz der Niederlage behaupteten die SFS-Frauen den 1. Platz in der Abschlusstabelle der Entscheidungsrunde, weil der 1. FFC Recklinghausen, der noch nach Punkten hätte gleichziehen können, das Parallelspiel gegen den VfL Bochum mit 1:2 verlor.

ubau Köln. Sekunden nach dem Abpfiff der letzten Partie der Regionalliga-West-Entscheidungsrunde waren die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen noch ein wenig „down“, hatten sie doch ganz spät den Gegentreffer zum 0:1 (0:0) beim 1. FC Köln 2. hinnehmen müssen. Die anfängliche Enttäuschung wandelte sich jedoch rasend schnell in Freude und Jubel über die Meisterschaft, die die Siegenerinnen soeben auf dem Kunstrasenplatz in der Nähe des Geißbockheims unter Dach und Fach gebracht hatten.

Denn trotz der Niederlage behaupteten die SFS-Frauen den 1. Platz in der Abschlusstabelle der Entscheidungsrunde, weil der 1. FFC Recklinghausen, der noch nach Punkten hätte gleichziehen können, das Parallelspiel gegen den VfL Bochum mit 1:2 verlor. So verteidigten die Kickerinnen aus dem Leimbachtal (6 Punkte) den 1. Platz in der Abschlusstabelle der Entscheidungsrunde vor dem 1. FC Köln 2., dem VfL Bochum (beide 4) und dem 1. FFC Recklinghausen (3).

Am Sonntag erstes Aufstiegsspiel beim SV Göttelborn

Das erste (große) Ziel ist also erreicht, nun wollen die Siegenerinnen die Corona-Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga krönen. Die Sportfreundinnen treffen in zwei Duellen auf den Südwest-Vertreter SV Göttelborn. Die erste Partie steigt am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Saarland, das Rückspiel findet dann eine Woche später (So., 27. Juni) im Leimbachstadion statt.

Doch so weit wollten die Siegenerinnen gestern Abend noch noch nicht nach vorne blicken, erst einmal war Feiern angesagt. „Es ist wirklich unfassbar, dass wir Meister geworden sind. Damit hätte ich im Vorfeld wirklich nicht gerechnet. Daher ist uns allen ein Stein vom Herzen gefallen, dass wir es nun tatsächlich geschafft haben. Wir sind alle super-glücklich“, sagte Abwehr-Organisatorin Aileen Trottner stellvertretend für ihre Teamkolleginnen, die den Triumph nach dem Abpfiff mit diversen Bier- und Sektduschen auf dem Platz gebührend feierten.

Drei Spiele innerhalb einer Woche gegen die "Schwergewichte der Liga"

Das hatte sich das Team auch redlich verdient. Drei Spiele innerhalb von einer Woche gegen die „Schwergewichte der Liga“ und das nach der langen Spielpause verlangten den Spielerinnen alles ab. Doch diese ganz besondere Herausforderung meisterten die SFS-Frauen mit Bravour. „Unser Kampfgeist und unsere Moral waren in allen drei Spielen mega-gut“, brachte es Aileen Trottner in ihrer Analyse auf den Punkt.

Nur mit dieser Leidenschaft und dem unbändigen Willen konnten sich die Siegenerinnen gegen spielerisch überlegene Gegner wie beispielsweise den VfL Bochum durchsetzen. Daher zog SFS-Coach Andreas Edelmann auch verbal den Hut vor „seinen“ Mädels: „Die Saison ist ja bereits bis zum Corona-bedingten Abbruch sehr gut für uns gelaufen. Und diese tollen Leistungen haben wir nun in der Entscheidungsrunde bestätigt. Die Grundlage unseres Erfolges war die gute Fitness, die die sich Spielerinnen in der Spielpause durch große Eigendisziplin erarbeitet haben“, lobte Edelmann, der den gestrigen Abend einfach nur genießen wollte. „Ab morgen“, so der Trainer der Siegenerinnen gegenüber der SZ, „beginnt dann die Vorbereitung auf Göttelborn.“

Gegentor in der Nachspielzeit

In Köln tat sich „sein“ Team vor allem in der ersten Halbzeit schwer. „Da haben wir keinen Zugriff bekommen“, monierte der Sportliche Leiter Thomas Trogisch, der nach dem Seitenwechsel jedoch eine Leistungssteigerung sah. „In der zweiten Halbzeit war es eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten“, so Trogisch. Die besten Möglichkeiten auf SFS-Seite hatten Pauline Fernholz, Lotta Fernholz und Sophie Rüthing zwischen der 65. und 85. Minute. Doch auch die Kölnerinnen hatten ihre Gelegenheiten, sie scheiterten jedoch einige Male an der starken Torfrau Lea Knipp, die SFS-Trainer Edelmann als „Fels in der Brandung“ bezeichnete. Nur einmal war auch sie machtlos, als Anna Kirschbaum einen „fragwürdigen Freistoß“ (Thomas Trogisch) aus 18 Metern in die Winkel jagte (90.+3).

Doch das tat der SFS-Freude nur kurzzeitig Abbruch, denn nachdem die Runde machte, dass Recklinghausen sein Spiel gegen Bochum verloren hatte, ging die feucht-fröhliche Meister-Sause los. Die erste Überraschung haben die Siegenerinnen geschafft, nun wollen sie den Aufstiegscoup folgen lassen. Zuzutrauen ist es dieser Mannschaft.

Abschlusstabelle der Entscheidungsrunde
1. Sportfreunde Siegen 6 Punkte/5:1 Tore; 2. 1. FC Köln 2. 4/3:3; 3. VfL Bochum 4/3:5; 4. 1. FFC Recklinghausen 3/3:5.

Autor:

Uwe Bauschert (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen