"Dachte wir gehen hier zweistellig vom Platz"
Sportfreunde in der Anfangsphase überrannt

Hochbetrieb im Strafraum: Siegens Innenverteidiger Tobias Filipzik (l.) klärt in höchster Not vor Frankfurts Jannik Sommer. Torhüter Oliver Schnitzler und Furkan Yilmaz beobachten die Szene.
  • Hochbetrieb im Strafraum: Siegens Innenverteidiger Tobias Filipzik (l.) klärt in höchster Not vor Frankfurts Jannik Sommer. Torhüter Oliver Schnitzler und Furkan Yilmaz beobachten die Szene.
  • Foto: Jan Huebner
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Frankfurt. So richtig auf dem Platz waren sie erst ab Minute 20. Nach einer verschlafenen Anfangsphase haben die Oberliga-Fußballer der Sportfreunde Siegen ihr Testspiel bei Regionalligist FSV Frankfurt auch in der Höhe verdient mit 0:4 (0:3) verloren. „Nach den ersten 15 bis 20 Minuten habe ich gedacht, wir gehen hier zweistellig vom Platz“, räumte Trainer Tobias Cramer ein, der in den restlichen 70 Minuten im Stadtteil Bornheim aber genau das von seinen Schützlingen sah, was er sich als wichtigste Aufgabe für den Dienstagabend notiert hatte.

„Wir haben dann stabiler gespielt, hatten eine gute defensive Struktur und haben uns nicht abschlachten lassen. Die oberste Prämisse, gut gegen den Ball zu arbeiten, haben wir dann ganz gut umgesetzt“, befand Cramer. Nach den beiden schnellen Gegentreffern durch die FSV-Neuzugänge Bahattin Karahan und Jannik Sommer kamen deshalb nur noch „Buden“ durch Jake Hirst vor der Pause und Leonhard von Schroetter im zweiten Durchgang hinzu.

„Ab der 20. Minute bin ich absolut zufrieden“, sagte Cramer im SZ-Gespräch und ergänzte: „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. Das ist für einen Trainer immer schön zu sehen.“

"Ich sehe uns da, wo ich uns haben möchte, nämlich da,
dass mich die Jungs nicht mehr alle mögen."

Tobias Cramer
... zum Stand der Vorbereitung nach anstrengenden Trainingswochen

Da war es auch kein Problem, dass im eigenen Ballbesitz im gesamten Spiel wenig nach vorne ging. In Halbzeit eins waren viele Abspiele zu unsauber, nach dem Seitenwechsel verzeichnete Angreifer Michél Harrer immerhin mal einen Abschluss. „Insgesamt hat man den Qualitätsunterschied natürlich gesehen. Wir hatten besonders beim ersten Ballkontakt unsere Probleme. Da müssen wir immer voll konzentriert sein, sonst kommt der Gegner zu schnell in Pressingsituationen, wie es Frankfurt gegen uns gelungen ist“, analysierte der A-Lizenz-Inhaber.

In der Vorbereitung auf die in knapp fünf Wochen beginnende Saison erkennt Cramer seine Schützlinge dennoch auf dem richtigen Weg. „Ich sehe uns da, wo ich uns haben möchte, nämlich da, dass mich die Jungs nicht mehr alle mögen. Wir haben schon viel gefordert“, so der Coach.

Ruhepause vor Trainingslager

Vor dem einwöchigen Trainingslager in seiner Heimat Willingen gewährt Cramer seiner Mannschaft nun drei trainingsfreie Tage. Nach der Abfahrt am Samstagmorgen steht direkt das nächste Testspiel gegen Landesligist SuS Bad Westernkotten (14 Uhr) auf dem Programm. Die Vorzeichen werden dann gänzlich andere sein als am Dienstagabend.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen