SZ

Einwechselspieler besorgen Sieg in Schermbeck
Sportfreunde-Joker stechen

Joshua Walter (l.), hier im Spiel gegen den ASC Dortmund, wurde auswärts in Schermbeck kurz nach seiner Einwechslung zum Matchwinner.
  • Joshua Walter (l.), hier im Spiel gegen den ASC Dortmund, wurde auswärts in Schermbeck kurz nach seiner Einwechslung zum Matchwinner.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Schermbeck. Entspannte Sonntage haben für Tobias Cramer weiterhin Seltenheitswert, doch angesichts des diesmal passenden Endstands von 3:2 (1:1) für die Sportfreunde Siegen im Auswärtsspiel beim SV Schermbeck kann der der Trainer des Fußball-Oberligisten damit gut leben. „Es war wieder ein sehr stressiges Spiel, aber das kennen wir ja gar nicht anders und das ist auch nicht schlimm. Wichtig ist, dass wir den Sieg gegen einen Mitkonkurrenten ziehen konnten“, sagte Cramer nach dem Big-Point im Kampf um die Aufstiegsrunde, der die Sportfreunde vor auf Tabellenplatz 6 spülte.

pm Schermbeck. Entspannte Sonntage haben für Tobias Cramer weiterhin Seltenheitswert, doch angesichts des diesmal passenden Endstands von 3:2 (1:1) für die Sportfreunde Siegen im Auswärtsspiel beim SV Schermbeck kann der der Trainer des Fußball-Oberligisten damit gut leben. „Es war wieder ein sehr stressiges Spiel, aber das kennen wir ja gar nicht anders und das ist auch nicht schlimm. Wichtig ist, dass wir den Sieg gegen einen Mitkonkurrenten ziehen konnten“, sagte Cramer nach dem Big-Point im Kampf um die Aufstiegsrunde, der die Sportfreunde vor auf Tabellenplatz 6 spülte.

Dabei begann die Partie abermals alles andere als optimal, denn nach einer Viertelstunde kam Eli Pinner im Anschluss an einen Eckball etwas zu spät in den Zweikampf und verursachte einen Foulelfmeter, den Timur Karagülmez zur Schermbecker Führung ausnutzte (15.). Doch Rückstände sind die Sportfreunde mittlerweile gewohnt und so schlugen die Gäste noch vor der Pause zurück. Marcel Mosch, der zuvor schon den Pfosten getroffen hatte, wurde von Furkan Yilmaz mit einem schnellen Einwurf bedient und besorgte den Ausgleich (35.).

Schon wieder Filipzik

Kurz nach Wiederanpfiff stellte dann Innenverteidiger Tobias Filipzik, der schon gegen Ennepetal zwei Mal erfolgreich war, erneut seine Abschlussqualitäten unter Beweis und brachte Siegen mit 2:1 in Front (48.). „Zu dem Zeitpunkt waren wir super im Spiel und die Führung war hochverdient“, meinte Cramer, dessen Schützlinge den Vorsprung jedoch schnell wieder aus der Hand gaben.

Nach einem Freistoß köpfte Maik Habitz zum 2:2 ein (59.). „Bei Standards haben sie einfach überragende Qualität. Wir waren an den Leuten dran, aber das kann man nur schwer verteidigen“, so Cramer, der kurz danach gleich doppelt das richtige Händchen bewies und Leandro Fünfsinn und Joshua Walter einwechselte.

Vorsprung wächst auf fünf Punkte

Fünfsinn, zuletzt vor über zwei Monaten im Kader und erst seit zwei Wochen zurück im Mannschaftstraining, setzte sich stark durch und fand am langen Pfosten Walter, der noch einen Gegenspieler austanzte und den 3:2-Siegtreffer erzielte (77.). „Hinten raus war es ein verdienter Sieg, weil wir vielleicht einen Tick mehr Mentalität gezeigt haben. Es war klar, dass es zwei Mannschaften auf Augenhöhe sind und, dass am Ende Kleinigkeiten entscheiden werden. Auswärts bei einem Konkurrenten zu gewinnen ist viel wert“, freute sich Cramer.

Der Vorsprung auf den SV Schermbeck, der nach heutigem Stand als Elfter in die Abstiegsrunde müsste, wächst damit auf fünf Zähler an. Die lange Rückfahrt dürfte für Tobias Cramer und die Sportfreunde Siegen dann doch recht entspannt gewesen sein.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen