3:1-Führung reichte nicht
Sportfreunde verspielen Auftaktsieg

Jannik Krämer (3. v. l.) markierte mit diesem Kopfball das zwischenzeitliche 2:1 für die Sportfreunde, die bis in die Schlussphase hinein wie der sichere Sieger aussahen. Dann jedoch schlugen die Gäste aus Holzwickede noch zwei Mal zu.
  • Jannik Krämer (3. v. l.) markierte mit diesem Kopfball das zwischenzeitliche 2:1 für die Sportfreunde, die bis in die Schlussphase hinein wie der sichere Sieger aussahen. Dann jedoch schlugen die Gäste aus Holzwickede noch zwei Mal zu.
  • Foto: Frank Steinseifer
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

fst Siegen. Nach dem Schlusspfiff schrie Sportfreunde-Torwart Christoph Thies seinen ganzen Frust heraus und auch Abwehrspieler Noel Below war stocksauer. Die Siegener hatten zum Auftakt der Oberliga-Saison 2019/20 in ihrem „Wohnzimmer“ Leimbachstadion vor 654 Zuschauern den Holzwickeder SC über 80 Minuten lang beherrscht, lagen fünf Minuten vor Ende mit 3:1 in Führung, hatten Chancen zum 4:1 und 5:1 vergeben und dann binnen weniger Minuten den klaren Sieg noch aus der Hand gegeben und sich um den Lohn gebracht. Das 3:3 fühlte sich für die Gäste an wie ein Sieg – für die Siegener jedoch wie eine herbe Niederlage.
„Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit war die zweite Halbzeit nur noch ein Spiel auf eine Bude. Siegen überzeugte mit Ballbesitzfußball, war körperlich und läuferisch klar überlegen und absolut dominant. Wir fahren mit einem glücklichen Punkt nach Hause“, so das Fazit von Holzwickedes Trainer Axel Schmeing, der seinem Siegener Trainerkollegen Dominik Dapprich dann noch den Vorschlag machte, „wir könnten eigentlich schon für das Rückspiel die Punkteteilung unterschreiben, aber da wirst du sicher etwas dagegen haben …“

Zwei Neuzugänge in der Startelf

Nein, mit diesem 3:3 war Dapprich keineswegs zufrieden, stellte das Ergebnis den Spielverlauf doch auf den Kopf. Siegen hatte mehr Ballbesitz, mehr Spielkontrolle, mehr Tempo und auch mehr Torchancen. SFS startete mit Neuzugang Tolga Duran, der an zwei Toren direkt beteiligt war und ständig für Unruhe sorgte, dazu kam mit Rückkehrer Yannick Wolf ein Spieler der die Außenbahn beackerte und nach längerer Verletzungspause war auch Abwehrspieler Noel Below wieder mit in der Startelf. Ansonsten vertraute Trainer Dapprich seinen bewährten Kräften aus der vergangenen Spielzeit.

Reichwein schockt SFS

Die Sportfreunde taten sich zu Beginn der Partie schwer, kamen nur selten gefährlich vors Tor. Ein Schuss von Benedikt Brusch (10.), ein Freistoß (24.), das war’s auch schon. Wie aus dem Nichts gingen die Gäste in der 25. Minute nach einem Konter in Führung: Sebastian Hahne war bis zur Grundlinie durchgestartet, seinen Querpass verwandelte Marcel Reichwein abgeklärt zum 0:1. Doch die Siegener zeigten sich unbeeindruckt, kamen zwei Mal gefährlich vors Tor und in der 38. Minute verwandelte Okay Yildirim einen Pass in den Rücken der Abwehr zum 1:1-Ausgleich.

Siegen dominiert Halbzeit zwei

„In der Pause habe ich die Jungs nochmal scharf gemacht. Sie sollten mutiger spielen“, forderte Trainer Dapprich. Und das taten sie dann auch, wenngleich die Tore aus Standardsituationen resultierten: Nach einem Eckball von Tolga Duran stieg Jannik Krämer unbedrängt zum Kopfball hoch und traf zum 2:1 (54.). Sechs Minuten später wieder Eckball für Siegen, wieder kam die scharfe Hereingabe von Duran, Schlussmann Muhammed Acil patzte erneut und so landete die Kugel unberührt zum 3:1 im Netz. Die Hausherren vergaben danach noch große Chancen durch Yannick Wolf und Tolga Duran nach guter Vorarbeit von Leandro Fünfsinn (80.).

Bittere Schlussphase

Doch statt den Erfolg zu verwalten, rannte Siegen in den Schlussminuten mit seinem Offensivspiel ins offene Messer: In der 85. Minute nutzte Nils Hoppe eine Unkonzentriertheit der Siegener Abwehr zum 3:2, in der 90. Minute sorgte Nico Berghorst mit dem nächsten Lucky Punch für das 3:3. In der Nachspielzeit hatte die Dapprich-Elf sogar noch riesiges Glück, als Sebastian Hahne den Ball um Millimeter über die Latte lupfte.

Autor:

Frank Steinseifer (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.