Sieg im letzten Test
Steinbach Haiger schlägt Erfurt

Sekunden vor dem Einschlag: Diese Szene zeigt den Schuss des späteren Doppeltorschützen Sascha Marquet zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen RW Erfurt.
  • Sekunden vor dem Einschlag: Diese Szene zeigt den Schuss des späteren Doppeltorschützen Sascha Marquet zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen RW Erfurt.
  • Foto: Sascha Quandel
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sq Haiger. Der TSV Steinbach Haiger hat sein letztes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest mit 3:2 (2:1) gegen den Nordost-Vertreter Rot-Weiß Erfurt gewonnen. Am heimischen Haarwasen gingen die Gäste zunächst durch Marc-Frank Brasnic früh in Führung (4.), ehe Sascha Marquet (37.) und Christopher Kramer (45.+2) die Begegnung noch vor dem Seitenwechsel zugunsten des TSV drehten. Den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleichtreffer durch Ali Abu-Alfa (73.) konterte erneut Marquet mit seinem zweiten Treffer (83.) zum 3:2-Endstand.

Erfurt eine "überragende Mannschaft"

„Es war ein extrem intensives Spiel. Erfurt hat eine überragende Mannschaft und war uns speziell in den ersten 15 Minuten klar überlegen. Wir haben etwas Zeit gebraucht, um uns rein zu kämpfen, aber die Jungs haben das super gemacht“, fand der neue Steinbacher Coach Adrian Alipour. „Wir haben dann auch 25 richtig gute Minuten in der ersten Halbzeit gespielt, in denen wir uns einige Chancen erspielt haben. Es war ein guter Härtetest und ein richtiges Kampfspiel. Dass wir das Spiel am Ende noch gewinnen, obwohl wir zwischenzeitlich noch das 2:2 kassiert haben, spricht für eine richtig gute Mentalität!“
Der neue Steinbacher Übungsleiter schickte seine Elf in einem 4-2-3-1-System aufs Feld. Mit Torhüter Tim Paterok, Kapitän Nico Herzig, Sasa Strujic und Sascha Marquet gehörten nur vier Spieler aus der letztjährigen Mannschaft der Anfangsformation an.

Brasnic trifft früh

Wie der Linienchef des TSV treffend anmerkte, gehörte die erste Viertelstunde klar dem Gast aus Erfurt. RWE-Angreifer Rüdiger scheiterte noch an Paterok (2.), bevor Brasnic freistehend zum 0:1 einnetzte (4.). Obwohl Erfurt die bestimmende Mannschaft war, kam auch der TSV in der Anfangsphase durch Hoffmann (7.) und Mause (12.) zu ersten Gelegenheiten. Ein Schuss aus der zweiten Reihe von Brasnic landete in den Armen von Paterok (11.). Nach rasanten und schwungvollen ersten 15 Minuten kühlte das Spiel etwas ab. Folglich fand Steinbach Haiger besser in die Partie.
Der TSV versuchte früh zu stören und drückte zunehmend auf das Erfurter Tor. Einen abgefälschten Schuss von Strujic parierte RWE-Keeper Cichos, den Abpraller jagte Hoffmann ans Gebälk (35.). Zwei Minuten später sorgte Marquet mit einem überlegten Flachschuss von halb links für den verdienten Ausgleich (37.). Mit dem Pausenpfiff traf Kramer mustergültig per Kopf zur 2:1-Führung (45.+2).

Marquet sorgt für den Sieg

Die erste gefährliche Szene in der zweiten Hälfte gehörte den Gästen. Einen Freistoß aus 20 Metern zirkelte Gladrow an den Pfosten (51.). Danach verflachte das Spiel im Vergleich zur ersten Halbzeit merklich. Torchancen waren fortan Mangelware, denn die Teams neutralisierten sich gegenseitig. Das Geschehen spielte sich in dieser Phase überwiegend im Mittelfeld ab. In der 73. Minute war es dann der frisch vorgestellte Erfurter Neuzugang Abu-Alfa, der sich durchsetzte und nach einer feinen Einzelaktion zum 2:2 traf. Nur eine Minute später hätte der Nordost-Vertreter erneut in Führung gehen müssen, doch Aydemir versagten alleine vor Paterok die Nerven (74.). So sorgte Marquet mit seinem zweiten Treffer auf der anderen Seite für den letztlich nicht unverdienten 3:2-Erfolg (83.).

Verstärkung soll noch kommen

In den kommenden Tagen soll sich noch etwas am Kader der Steinbacher tun. Insbesondere die schwere Verletzung von Moritz Göttel, die Alipour als „brutalen Ausfall“ bezeichnet, trägt dazu bei. „Wir werden in den nächsten Tagen noch nachlegen und den Kader auch in der Breite qualitativ verstärken“, so der Coach.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.