Gastgeber mit starken Nerven
SV Setzen gewinnt eigene Sportwoche

Setzens Keeper Ole Schwarzfärber (l.) ist in dieser Szene aus dem Finale rechtzeitig zur Stelle und rettet im Strafraum vor Geisweids Andreas Schmidt (r.), der von Simon Gotzhein abgeschirmt wird.
  • Setzens Keeper Ole Schwarzfärber (l.) ist in dieser Szene aus dem Finale rechtzeitig zur Stelle und rettet im Strafraum vor Geisweids Andreas Schmidt (r.), der von Simon Gotzhein abgeschirmt wird.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Setzen. Am Ende mussten starke Nerven her – und davon besaßen die A-Liga-Fußballer des SV Setzen eine Menge. Vor heimischem Publikum gewann die erste Mannschaft des Gastgebers am Freitagabend das Finale der 55. Setzer Sportwoche gegen den VfL Klafeld-Geisweid mit 5:4 nach Elfmeterschießen, nachdem die Partie zuvor in zweimal 25-minütiger Spielzeit torlos geblieben war. Torreich war zuvor das Spiel um Platz 3 verlaufen, das die Kicker der SpVg Bürbach gegen B-Liga-

Setzen mit sieben Punkten vorn

Aufsteiger SpVg Kredenbach/Müsen klar und deutlich mit 5:0 für sich entschieden.
Gastgeber SV Setzen 1. hatte zuvor die Gruppe A als Erster abgeschlossen und damit das Finalticket gelöst. Die Schützlinge von Trainer Maik Wolf waren am Montag zunächst mit einem 2:2 gegen den FC Kreuztal ins Turnier gestartet. Nach dem knappen 1:0 gegen Liga-Rivale SG Siegen-Giersberg am Dienstag gab es am Donnerstag einen 3:1-Erfolg gegen die Bürbacher, denen nach zwei Siegen gegen Siegen-Giersberg und Kreuztal mit sechs Punkten nur Rang 2 blieb. Die drittplatzierten Giersbergern sowie Kreuztal schieden vorzeitig aus.

Klafeld-Geisweid überragt

Sehr souverän präsentierte sich Klafeld-Geisweid in Gruppe B. Die Truppe um Spielertrainer Steffen Öhm feierte gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers einen 6:1-Kantersieg, schlug Kredenbach/Müsen mit 5:1 und setzte sich gegen die Sportfreunde Obersdorf/Rödgen mit 4:0 durch. Hinter den makellosen „Fürsten“ reichten C-Liga-Meister Kredenbach/Müsen drei Punkte aus drei Spielen (ein Sieg, zwei Niederlagen) aufgrund des besten Torverhältnisses für den Sprung ins kleine Finale. Dahinter landeten der SV Setzen 2. und A-Liga-Absteiger Obersdorf/Rödgen auf den Rängen 3 und 4.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.