Endrunde bei den E-Junioren ist komplett
SV Setzen jubelt nach Krimi, Kaan beeindruckend

Bei den E-Jugendlichen verpasste der SV Netphen (weiße Trikots) haarscharf nur auf Grund eines Dreiervergleichs die Teilnahme am Endrundenturnier. Diese Szene entstammt der Partie gegen die SpVg 09 Bürbach, die Netphen mit 5:0 gewann.
31Bilder
  • Bei den E-Jugendlichen verpasste der SV Netphen (weiße Trikots) haarscharf nur auf Grund eines Dreiervergleichs die Teilnahme am Endrundenturnier. Diese Szene entstammt der Partie gegen die SpVg 09 Bürbach, die Netphen mit 5:0 gewann.
  • Foto: Frank Kruppa
  • hochgeladen von Frank Kruppa (Redakteur)

krup Siegen/Bad Laasphe. Mit den drei letzten von insgesamt fünf Qualifikationsturnieren wurde am Wochenende die Vorrundenphase im Kampf um die E-Junioren-Hallenkreismeisterschaft des FLVW-Kreises Siegen-Wittgenstein abgeschlossen. Die letzten sechs Tickets für die Endrunde sicherten sich der 1. FC Kaan-Marienborn, der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf, die Red Sox aus Allenbach, der SV 1911 Setzen, die JSG Aue-Birkelbach und die JSG Bad Berleburg-Edertal.

Als ernsthafter Anwärter auf den Kreismeister-Titel präsentierte sich am Samstag der 1. FC Kaan-Marienborn beim dritten Quali-Turnier, das der VfB Wilden in der Sporthalle des Wilnsdorfer Gymnasiums ausrichtete. Der Käner Ausnahme-Jahrgang 2009 marschierte eindrucksvoll durch das Turnier, gewann alle sechs Partien und schoss dabei fast fünf Tore im Schnitt (27:4). Lediglich der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf bot den Kaan-Marienbornern Paroli, verlor nach einer sehr spannenden Begegnung nur knapp mit 1:2 und sicherte sich ebenfalls die Teilnahme an der Endrunde, da man alle anderen Partien gewann. Entscheidend war dabei der 4:1-Triumph im vorletzten Match gegen den TSV Siegen, der bis dahin ebenfalls nur gegen Kaan verloren hatte (1:5) und ansonsten alle Spiele für sich verbucht hatte.

Überaus spannend, ja fast dramatisch verlief der Kampf um die beiden begehrten Endrundenplätze beim 4. Qualifikationsturnier, das die JSG Klafeld-Alchen am Sonntag in der Schießberg-Sporthalle ausrichtete. Den 1. Platz sicherten sich ungeschlagen die Red Sox Allenbach, die insgesamt 15 Zähler erkämpften und besonders durch ihren großen Offensivgeist gefielen.

Der Kampf um den wichtigen 2. Platz war indes nichts für schwache Nerven: Mit dem SV 1911 Setzen, dem SV Netphen und der JSG Eckmannshausen/Dreis-Tiefenbach kamen gleich drei Teams auf 13 Punkte, so dass der Direktvergleich untereinander entscheiden musste. Hier schnitt der SV Setzen am besten ab, da man die JSG Eckmannshausen/Dreis-Tiefenbach gleich zu Beginn mit 2:1 bezwungen und danach 0:0 gegen Netphen gespielt hatte – das machte 4 Punkte bei 2:1 Toren. Netphen und Eckmannshausen/„Dreisbe“ trennten sich derweil 2:2, was keiner der beiden Mannschaften weiterhalf.

Aus dem 5. Quali-Turnier, ebenfalls am Sonntag ausgerichtet von der JSG Laasphe-Niederlaasphe-Puderbach, ging die JSG Aue-Birkelbach als Sieger hervor. Die Jugendspielgemeinschaft gewann die ersten vier Begegnungen und auch das Kehraus-Match gegen die JSG Banfe-Oberes Banfetal (1:0), so dass man sich eine 0:3-Niederlage gegen die JSG Berleburg-Edertal leisten konnte. Die wiederum wurde deshalb nicht Erster, weil man gegen den Gastgeber (1:1) und gegen den SV Feudingen (0:0) jeweils unentschieden spielte. Das torlose Remis im letzten Gruppendurchgang reichte der JSG Berleburg-Edertal aber, um die Feudinger mit drei Zählern Abstand auf Distanz zu halten und sich die zweite Fahrkarte zur Endrunde zu sichern. – Die Turniere im Überblick:

Qualifikationsturnier 3: 1. 1. FC Kaan-Marienborn 27:4 Tore/18 Punkte; 2. TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf 18:6/15; 3. TSV Siegen 15:13/12; 4. SuS Niederschelden 11:12/7; 5. VfB Wilden 9:17/6; 6. JSG Neunkirchen-Salchendorf 8:21/4; 7. JSG Burbach-Wahlbach 4:19/0.

Qualifikationsturnier 4: 1. Red Sox Allenbach 19:10/15; 2. SV 1911 Setzen 11:4/13; 3. SV Netphen 14:4/13; 4. JSG Eckmannshausen/Dreis-Tiefenbach 19:9/13; 5. SG Siegen-Giersberg 11:16/10; 6. FC Hilchenbach 11:11/7; 7. Germania Salchendorf 4:15/4; 8. SpVg 09 Bürbach 2:22/3.

Qualifikationsturnier 5: 1. JSG Aue-Birkelbach 9:5/15; 2. JSG Bad Berleburg-Edertal 13:1/14; 3. SV Feudingen 12:1/11; 4. JSG Ebenau-Diedenshausen 8:4/10; 5. JSG Laasphe-Niederlaasphe-Puderbach 7:12/5; 6. JSG Dotzlar-Sassenhausen 3:24/3; 7. JSG Banfe-Oberes Banfetal 1:6/1.

Endrunde am 15. Februar: Gruppe A: JSG Bad Berleburg-Edertal, JSG Eiserfeld-Eisern, SV 1911 Setzen, Sportfreunde Siegen, TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf - Gruppe B: 1. FC Kaan-Marienborn, Fortuna Freudenberg, JSG Aue-Birkelbach, Red Sox Allenbach, TSG Adler Dielfen.

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen