Blessuren am Finger und am Knie
Torben Blech: Traum vom Olympia-Finale beendet

Stabhochspringer Torben Blech aus Gosenbach schied bei den Olympischen Spielen in Tokio in der Qualifikation aus.
  • Stabhochspringer Torben Blech aus Gosenbach schied bei den Olympischen Spielen in Tokio in der Qualifikation aus.
  • Foto: imago
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sz Tokio. Torben Blechs Traum vom Einzug ins Finale der Olympischen Spiele in Tokio ist beendet. Der Stabhochspringer aus Gosenbach schied in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Qualifikation aus. Der Siegerländer meisterte zwar die Einstiegshöhe von 5,30 Meter im ersten Versuch, scheiterte dann allerdings dreimal an 5,50 Meter.

Doppelt schmerzhaft: Im entscheidenden letzten Versuch rutschte Blech am Stab ab und knallte mit dem Knie gegen den Stab. Zudem zog er sich eine Brandblase am Finger zu. Schon beim Einspringen hatte sich der 26-Jährige leicht am Knie verletzt. Durch seine Beeinträchtigungen bekam der Deutsche Hallenmeister, dessen Bestleistung im Freien bei 5,80 Meter und in der Halle bei 5,86 Meter steht, keinen runden Anlauf hin.

Blechs Teamkollege und Vereinskamerad beim TSV Bayer 04 Leverkusen, Bo Kanda Lita Baehre, zog hingegen souverän in den Endkampf ein. Der 22-Jährige meisterte 5,75 Meter im ersten Versuch. Der dritte deutsche Deutsche, Oleg Zernikel (ASV Landau), schwang sich auf Anhieb über 5,50 und 5,65 Meter, bevor bei 5,75 Meter Endstation war. Auf dem dreifach geteilten 12. Platz zog aber auch er ins Olympia-Finale ein.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen