SZ

Baustellen des 1. FC Kaan-Marienborn
Torhüterfrage als Streitpunkt

Auch wenn es am Rande des Trainingsauftakts wohl kaum um die Torhüter ging: Chefcoach Thorsten Nehrbauer, Co-Trainer Sergen Yesilcay und der Sportliche Leiter Jochen 
Trilling diskutieren noch eine wichtige Position im Regionalliga-Kader des 1. FC Kaan-Marienborn.
  • Auch wenn es am Rande des Trainingsauftakts wohl kaum um die Torhüter ging: Chefcoach Thorsten Nehrbauer, Co-Trainer Sergen Yesilcay und der Sportliche Leiter Jochen 
Trilling diskutieren noch eine wichtige Position im Regionalliga-Kader des 1. FC Kaan-Marienborn.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Kaan-Marienborn. Alle Hebel umgelegt. Gerade einmal elf Tage nach dem Kreispokal-Sieg gegen die Sportfreunde Siegen ist die von ausgiebigen Aufstiegsfeierlichkeiten geprägte Mini-Sommerpause des 1. FC Kaan-Marienborn zu Ende gegangen. Zum Trainingsauftakt am Montag konnte Trainer Thorsten Nehrbauer zwar nur elf Spieler seines zukünftigen Regionalliga-Kaders begrüßen, doch in den kommenden Tagen wird es lebhafter werden im Breitenbachtal, wo sich der Oberliga-Meister auf den 23. Juli vorbereitet, an dem die zweite Viertliga-Saison in der jungen Vereinsgeschichte ihre offiziellen Eröffnung findet.

„Dass der Anfang holprig werden würde, war uns bewusst“, sagte Jochen Trilling mit Blick auf die geringe Teilnehmerzahl an der ersten Einheit.

pm Kaan-Marienborn. Alle Hebel umgelegt. Gerade einmal elf Tage nach dem Kreispokal-Sieg gegen die Sportfreunde Siegen ist die von ausgiebigen Aufstiegsfeierlichkeiten geprägte Mini-Sommerpause des 1. FC Kaan-Marienborn zu Ende gegangen. Zum Trainingsauftakt am Montag konnte Trainer Thorsten Nehrbauer zwar nur elf Spieler seines zukünftigen Regionalliga-Kaders begrüßen, doch in den kommenden Tagen wird es lebhafter werden im Breitenbachtal, wo sich der Oberliga-Meister auf den 23. Juli vorbereitet, an dem die zweite Viertliga-Saison in der jungen Vereinsgeschichte ihre offiziellen Eröffnung findet.

„Dass der Anfang holprig werden würde, war uns bewusst“, sagte Jochen Trilling mit Blick auf die geringe Teilnehmerzahl an der ersten Einheit. Der Sportliche Leiter hat noch stressige Tage vor sich, schließlich soll der Kader bis zum Trainingslager in Meuselwitz am zweiten Juli-Wochenende möglichst fertig sein. Ein großer Teil des Aufstiegskaders ist auch eine Liga höher dabei, insgesamt 17 Feldspieler und zwei Torhüter stehen nach derzeitigem Stand unter Vertrag. Fünf bis sechs Neuzugänge sollen noch dazukommen. Die Siegener Zeitung gibt einen Überblick über schon geklärte Personalfragen und die wesentlichen Baustellen.

Die Torhüter

Julian Bibleka war in der abgelaufenen Saison gesetzt, sein Vertreter Niklas Knopf durfte im Pokal ran und bleibt den Känern ebenfalls erhalten. Ein dritter Torwart soll noch kommen – nur in welcher Rolle? „Da sind wir uns noch nicht einig, ob wir einen jungen oder einen erfahrenen Mann holen. Da müssen wir noch ein bisschen diskutieren“, so Trilling. Im Klartext: Ob Bibleka auch in der Regionalliga das Vertrauen als Stammkraft erhält, ist mindestens fraglich.

Die Abwehr

Mit Neuzugang Julian Schauerte und Lars Bender steht reichlich Erfahrung zur Verfügung, auch Arthur Tomas, Armin Pjetrovic und Firat Tuncer haben bereits in der Regionalliga gespielt. Die Abwehr scheint sowohl für eine Vierer- als auch für eine Dreierkette schon gut aufgestellt. Kapitän Daniel Waldrich, der ohnehin in der Offensive seine Stärken hat, könnte weiter vorne auflaufen. Kevin Krumm kämpft mit seinem Ehrgeiz um jede Spielminute. Eine Ergänzung sinnvolle Ergänzung im Abwehrbereich könnte ein Nachwuchstalent sein, um auch die U-23-Regel zu erfüllen, die besagt, dass am Spieltag vier Spieler im Kader stehen müssen, die zu Saisonbeginn jünger als 23 waren.

Das Mittelfeld

Die bewährte Achse mit Markus Pazurek, Mats Scheld und Jannes Hoffmann soll auch in der neuen Saison eine wichtige Rolle spielen. Neuzugang Tim Zimpel will schnell im Senioren-Fußball Fuß fassen, auch Kohsuke Tsuda, Felix Neuhäuser und Musa Sagkulak wollen sich aufdrängen. Mindestens ein Neuzugang ist auch hier noch zu erwarten.

Der Angriff

Das Sturmzentrum ist die wohl größte Baustelle. Dawid Krieger hat seine Laufbahn beendet, Daniel Hammel konnte bisher nicht mit seiner Torquote glänzen. „Wir wollen gerne einen Mittelstürmer haben, aber das will jeder“, so Trilling, der die Last des Toreschießens aber ohnehin lieber auf viele Schultern verteilt sieht. Zehn Treffer erzielte Derrick Kyere, der mit seinen Dribbling-Qualitäten auch in der Regionalliga eine Waffe sein könnte. Neuzugang Jamal El Mansoury ist eine spannende Bereicherung, im Offensivbereich ist aber noch mit zwei neuen Spielern zu rechnen.

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.