Neue Führung für Siegen Sentinels
Trainerteam breit aufgestellt

Gut aufgestellt präsentierte das neu formierte Trainerteam der Siegen Sentinels um Head Coach Gerald Bryant (Bildmitte).
  • Gut aufgestellt präsentierte das neu formierte Trainerteam der Siegen Sentinels um Head Coach Gerald Bryant (Bildmitte).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz Siegen. „Unser Ziel ist es, in der Oberliga zu bleiben oder in die nächste Liga aufzusteigen, um damit Siegen für American Football auch überregional bekannt zu machen.“ Mit diesen klaren Worten erklärte Gerald Bryant, der neue Head Coach des ASC Siegen Sentinels, im Rahmen des jährlichen Team-Meetings im alten VfB-Vereinsheim am Weidenauer Tiergarten die klare Marschroute für die kommende Saison.
„Es wird härter und disziplinierter werden. Wir wollen nicht wieder, wie in den vergangenen Jahren, nach dem Aufstieg direkt absteigen.“ So lautet das erklärte Ziel, dem sowohl die Spieler als auch alle anwesenden Mitglieder gerne zustimmten. Deshalb werde man das Training noch spezieller auf Theorie und Teambuilding ausrichten und die Verantwortung für die einzelnen Mannschaftsteile auf mehrere Schultern verteilen. Deshalb stellte Head Coach Bryant neben Assistent Peter Kuhn einen komplett neuen Trainerstab vor. Demnach werden Tim Burmeister als Offensive-Coordinator, Florian Theile als Defensive-Coordinator, Mario Saßmannshausen als Offensive-Line-Coach, Alex Stein als Defensive-Line-Coach, David Schüler als Receiver-Coach und Joe Kocher als Defensive-Back-Coach eingesetzt und für ihre Mannschaftsteile verantwortlich sein. Zudem übernimmt Silvan Taschan die Vermittlerrolle zwischen den Spielern und den Trainern.
„Wir wollen eine starke Gemeinschaft, bei der nicht nur die Spieler, sondern auch alle Mitglieder im Verein integriert sind“, sagte Bryant. Damit alles klappt, gebe es nicht nur Regeln, die peinlichst genau zu beachten wären, sondern auch einen Strafenkatalog, dessen Erlös am Ende der Kinderklinik zu Gute kommen werde. Ein neues System-Setup, ein Trainingslager in der Eifel sowie einige Testspiele runden im Frühjahr dann die Vorbereitungen über die Wintersaison ab. Und dann heißt es, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Diesmal soll der Klassenerhalt in der Oberliga gelingen.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.