Fußball-Testspiel
TSV Steinbach Haiger gewinnt in Dortmund 3:2

Trainer Adrian Alipour und Maurice Buckesfeld (rechts) arbeiteten bzw. spielten früher für den ASC Dortmund - nun gab es im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck ein Testspiel-Wiedersehen mit ihrem neuen Club TSV Steinbach Haiger.
  • Trainer Adrian Alipour und Maurice Buckesfeld (rechts) arbeiteten bzw. spielten früher für den ASC Dortmund - nun gab es im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck ein Testspiel-Wiedersehen mit ihrem neuen Club TSV Steinbach Haiger.
  • Foto: Carsten Loos
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

carlo Dortmund/Haiger. Eine Woche vor dem Halbfinale im Hessenpokal beim Südwest-Konkurrenten FC Gießen hat Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger sein Testspiel beim ASC 09 Dortmund mit 3:2 (1:0) gewonnen. In der Nachspielzeit köpfte Mannschaftskapitän Benjamin Kirchhoff sein Team nach einer Ecke von Tino Bradara beim ehemaligen Club von TSV-Trainer Adrian Alipour und Neuzugang Maurice Buckesfeld zum Sieg.

"Viele gute und wichtige Erkenntnisse"

Alipour sprach nach dem Abpfiff von einem „guten Test“ und meinte damit hörbar nicht den Sieg in der Nachspielzeit. „Wir haben viele gute und wichtige Erkenntnisse bekommen“, erklärte der Übungsleiter. Er habe nach dem 1:2 in der Vorwoche gegen den West-Regionalligisten RW Essen „noch was herausfinden und experimentieren“ wollen.

Lazarett hat sich gelichtet

Vor dem Gastspiel in Dortmund hatte sich das dicht belegte Larazett der Hessen ein wenig gelichtet: Sasa Strujics Oberschenkelverletzung aus dem Essen-Spiel erwies als nicht allzu schwer; er konnte während der Woche auch schon wieder trainieren. Zudem kehrten Verteidiger Christian März (Gehirnerschütterung beim 0:0 bei Alemannia Aachen) und Mittelfeld-Mann Michael Schüler überhaupt erstmals nach seinem Kreuzbandriss zurück ins Team.

Zweimal Führung durch Bisanovic und Bradara

„In der 1. Halbzeit haben wir richtig guten Fußball gespielt“, betonte Alipour. Mit 90 Prozent Ballbesitz, wie er sagte, aber auch mit „zu viel Klein-Klein vor dem Tor“. Sein Team hätte zahlreiche Chancen vergeben. Steinbach war nach 21 Minuten durch Dino Bisanovic in Führung gegangen. Daniel Schaffer glich für die Aplerbecker aus (51.). Bradara erzielte die erneute Führung (59.) für den TSV; nur eine Minuten später stand es durch einen Treffer von Jan Stuhldreier 2:2. Alipour machte seinen Ärger deutlich: „Wir haben die Gegentore kläglich verteidigt.“

Nun das Hessenpokal-Halbfinale

Immerhin habe er so, merkte der Übungsleiter der Steinbacher mit einer gehörigen Portion (Selbst-)Ironie an, „gutes Video-Material bekommen“ für die anstehende Spielanalyse. Nach nun schon neun Trainingswochen will Alipour zu Beginn der Woche zunächst „Frische reinbringen“ ins sein Team. Und er kündigte an: „Wir wollen viel Spaß haben; es soll viel gelacht werden.“ Bis zur Mitte des Woche. Ab dann, erklärte Alipour, gelte die volle Konzentration dem Hessenpokal.Das Halbfinale wird am Samstag um 14 Uhr im Gießener „Waldstadion“ angepfiffen. Der Gewinner trifft eine Woche später im Endspiel auf den FSV Frankfurt. Der hat sich bereits mit 2:0 bei Eintracht Stadtallendorf durchgesetzt – schon im März, in einem der letzten Spiele, bevor die Saison im Zeichen der aufziehenden Coronavirus-Krise unterbrochen worden ist.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen