Fußball-Regionalliga Südwest
TSV Steinbach setzt Siegesserie fort

TSV-Torwart Tim Paterok erwies sich nicht nur in dieser Szene als Meister seines Fachs. Er parierte auch einen Foulelfmeter des Mainzers Simon Brandstetter.
  • TSV-Torwart Tim Paterok erwies sich nicht nur in dieser Szene als Meister seines Fachs. Er parierte auch einen Foulelfmeter des Mainzers Simon Brandstetter.
  • Foto: pulv
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sq Mainz. Der TSV Steinbach Haiger hat zum Rückrunden-Auftakt mit 2:0 (1:0) beim FSV Mainz 05 2. gewonnen und den dritten Sieg in Serie eingefahren. Vor 405 Zuschauern im Bruchwegstadion trafen Manuel Hoffmann (42.) und Serhat Ilhan (56.) für die Gäste. Aufgrund einer Notbremse im Strafraum flog David Haider Kamm Al-Azzawe in der 73. Minute mit Rot vom Platz. Den fälligen Elfmeter parierte TSV-Keeper Tim Paterok gegen Simon Brandstetter (74.). In der Nachspielzeit kassierte der Mainzer Dominic Peitz nach wiederholtem Foulspiel noch die Gelb-Rote Karte (90.+1).

Lahn trifft kurz vor der Pause

Die Gäste setzten die Hausherren von Beginn an mit hohem Pressing unter Druck und kamen bereits nach 40 Sekunden zur ersten Torchance der Partie, doch Manuel Hoffmann scheiterte an FSV-Torhüter Finn Damen (1.). In der ersten Viertelstunde schnürte die Elf von TSV-Trainer Adrian Alipour die Gastgeber durch frühes Stören in deren Hälfte ein, ehe es den Mainzern danach gelang, sich etwas aus der Steinbacher Umklammerung zu befreien und das Spielgeschehen ins Mittelfeld zu verlagern. Dennoch blieb der TSV die bessere Mannschaft. In der 30. Minute verfehlte ein Schlenzer von Manuel Hoffmann nur knapp das Mainzer Gehäuse. Nur eine Minute später hatte Sascha Marquet den Führungstreffer auf dem Fuß, setzte das Leder aber aus kürzester Distanz am Tor vorbei. Die Haigerer bissen sich nun in der Mainzer Hälfte fest, verschärften das Tempo und drückten auf das Führungstor. In der 42. Minute war es dann soweit: Manuel Hoffmann traf nach Vorarbeit von Kevin Lahn zum 1:0.

Ilhan erhöht auf 2:0

Der FSV kam besser aus der Pause und durch Simon Brandstetter zu seiner ersten Möglichkeit, der ehemalige Zweitliga-Profi zielte jedoch etwas zu hoch (49.). Obwohl der Bundesliga-Nachwuchs das Spielgeschehen nun ausgeglichener gestaltete, waren es die Gäste, die in der 56. Minute erneut jubelten: Serhat Ilhan kam im Mainzer Fünfmeterraum frei zum Abschluss und erhöhte mit seinem ersten Saisontreffer auf 2:0.

Paterok verhindert Anschlusstreffer

Doch plötzlich schien es doch noch einmal eng zu werden für den TSV. David Haider Kamm Al-Azzawe brachte als letzter Mann Akono im Strafraum zu Fall (73.). Der Unparteiische entschied folgerichtig auf Elfmeter und verwies den Steinbacher Verteidiger mit „Rot“ des Feldes. TSV-Keeper Tim Paterok parierte den Strafstoß von Brandstetter jedoch und bewahrte sein Team vor dem Anschlusstreffer (74.). In der Folge hatte Mainz zwar mehr Ballbesitz, aber letztlich fehlte den „Nullfünfern“ die nötige Durchschlagskraft gegen eine stabil verteidigende Mannschaft. des TSV Steinbach Haiger. Der Schlusspunkt der Begegnung war die „Ampelkarte“ gegen den Mainzer Routinier Dominic Peitz in der Nachspielzeit (90.+1).

Steinbach "ein verdienter Sieger"

„Wir sind froh, dass wir in diesem schweren Auswärtsspiel drei Punkte geholt haben. Wir haben eine sensationelle 1. Hälfte gespielt, den Gegner hoch verteidigt und den Mainzern keinen Aktionsradius gegeben. Bis zur Pause hätten wir schon vier oder fünf Tore erzielen müssen. Es war natürlich wichtig, dass Tim Paterok den Elfmeter gehalten hat, sonst wäre es nochmal brenzlig geworden. Wir haben das Glück erzwungen und sind heute ein verdienter Sieger", fand TSV-Trainer Adrian Alipour.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen