2. Handball-Bundesliga
TuS Ferndorf: drei Spiele fallen nach Corona-Fall aus

Testen, was das Zeug hält - doch beim TuS Ferndorf bleibt es trotz zusätzlich angeordneter Corona-Tests bei der 14-tägigen Quarantäne für alle Beteiligten.
  • Testen, was das Zeug hält - doch beim TuS Ferndorf bleibt es trotz zusätzlich angeordneter Corona-Tests bei der 14-tägigen Quarantäne für alle Beteiligten.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

geo Ferndorf. Der Schock sitzt tief. Nachdem am Mittwochnachmittag die Nachricht vom positiven Corona-Test eines Spielers des Handball-Zweitligisten durchsickerte, war guter Rat teuer. Alle Spieler, Trainer und Betreuer sind auf Anweisung des Kreisgesundheitsamtes für 14 Tage bis 28. Oktober (Mittwoch) komplett in häusliche Quarantäne geschickt worden. Der positiv getestete TuS-Spieler weist übrigens keine Krankheitssymptome auf.

Weiterer Test für Dienstag angeordnet

Wie das Kreisgesundheitsamt  dazu am Freitag auf Anfrage der SZ erklärte, wird an der Quaratäne-Anordnung auch eine neuerliche Testreihe nichts ändern, die am Dienstag kommender Woche alle 24 am Mittwoch negativ getesteten TuS-Personen erneut untersuchen soll. Dieser zusätzliche (Zwischen-)test wurde vom Kreisgesundheitsamt angeordnet, ist also nicht freiwillig. Er soll lediglich bei der Kontaktverfolgung helfen. Alle hoffen natürlich, dass diese zusätzliche Testreihe am 20. Oktober (Dienstag) die Ergebnisse vom Mittwoch bestätigt: nämlich, dass es sich wirklich nur um einen einzigen Corona-Fall beim TuS Ferndorf handelt.

Auch Dormagen-Spiel fällt aus

Nach der 14-tägigen Quarantäne ist dann im Regelfall kein weiterer Test mehr nötig. Das heißt dann im Klartext, dass nach der gestrigen Absage und des ebenfalls bereits abgesagten Heimspiels am kommenden Mittwoch (21. Oktober) gegen den VfL Lübeck-Schwartau zusätzlich auch das Auswärtsspiel der Ferndorfer am 25. Oktober bei Bayer Dormagen (Sonntag, 17 Uhr) ausfallen muss. Trainer und Mannschaft könnten erst nach Ende der Quarantänezeit (28. Oktober) wieder ins Training und in den Spielbetrieb einsteigen. Das danach nächste Match wäre das Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Fürstenfeldbruck am 31. Oktober (Sa., 19.30 Uhr), vorausgesetzt, bis dahin klappt alles.

Nachricht verbreitete sich rasend

Der TuS Ferndorf informierte übrigens gestern pflichtbewusst den TV Emsdetten, der eigentlich am Abend gegen die Nordsiegerländer hätte spielen sollen. Vom Emsland aus verbreitete sich die Nachricht dann aber rasch zurück ins Siegerland, was die Verantwortlichen des TuS Ferndorf zusätzlich vergrätzte, da ihnen so ein wenig das Heft des Handelns aus der Hand genommen wurde. Um 18.47 Uhr (Eingang der Nachricht) bestätigte dann auch der TuS Ferndorf in einer Pressemitteilung den Corona-Fall offiziell.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen