Baustelle im Tor geschlossen
TuS Ferndorf holt Marin Durica

Trainer Michael Lerscht (l.) und der Sportliche Leiter Mitza Sijaric (r.) präsentieren den neuen Torhüter Marin Durica, der die durch den Ausfall von Lucas Puhl entstandene Lücke schließen soll.
  • Trainer Michael Lerscht (l.) und der Sportliche Leiter Mitza Sijaric (r.) präsentieren den neuen Torhüter Marin Durica, der die durch den Ausfall von Lucas Puhl entstandene Lücke schließen soll.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz Ferndorf. Handball-Zweitligist TuS Ferndorf hat auf den Ausfall von Stammtorwart Lucas Puhl reagiert und einen neuen Torhüter verpflichtet. Vom slowenischen Erstligisten RK Maribor kommt Marin Durica zum Siegerländer Traditionsclub. Der 27-jährige Kroate ist am Dienstag in Kreuztal eingetroffen und steigt noch am selben Tag ins Training ein. Der Transfer wurde notwendig durch den monatelangen Ausfall der Ferndorfer Nummer 1, Lucas Puhl, der sich einen Kahnbeinbruch zugezogen hat.
„Wir freuen uns sehr, in so kurzer Zeit einen starken Ersatz für Lucas gefunden zu haben. Die Eindrücke, die wir bislang von Marin Durica gewinnen konnten, haben uns absolut überzeugt.“, äußerte sich Geschäftsführer und Sportlicher Leiter Mirza Sijaric erleichtert zur Schließung der entstandenen Lücke. „Allerdings war die Verpflichtung nur durch die tolle Unterstützung unserer Sponsoren zu realisieren", stellte Geschäftsführer Dirk Stenger klar: "Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Partnern, die dazu beigetragen haben.“

Ehemaliger U-21-Nationalspieler

Neuzugang Durica beendete die abgelaufene Saison in Sloweniens erster Liga mit RK Maribor auf dem 4. Platz. Vor seinem Wechsel in die zweitgrößte Stadt des Landes im Jahr 2017 war er für den kroatischen Erstligisten RK Zamet aktiv, bei dem er zunächst die verschiedenen Jugend-Mannschaften durchlief und von 2008 bis 2017 das Tor der ersten Mannschaft hütete. Von 2010 bis 2011 war Durica außerdem kroatischer U-21-Nationalspieler seines Landes. In der Saison 2013/14 glänzte er in der kroatischen Premier Handball League mit der besten Quote gehaltener Bälle (39,7 Prozent).
Beim TuS Ferndorf wird er nun bis zur Rückkehr Puhls ein Duo mit Eigengewächs Tim Hottgenroth bilden. Der 21-Jährige kam in der vergangenen Saison vornehmlich in der zweiten Mannschaft in der Oberliga zum Einsatz und spielte in der bisherigen Vorbereitung den Alleinunterhalter zwischen den Pfosten.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.